Gemeinsam für mehr Lebensqualität
Dringend benötigte Förderstätte in Spardorf eröffnet

Lebenshilfe Vorsitzender Frank Morell, OB Florian Janik, Lebenshilfe-Mitarbeiter Joachim Zapf, Förderstätten-Leiterin Heike Zitzelsberger und Sozialdezernent Dieter Rosner (v.l.n.r.).
Foto: Anja de Bruyn
  • Lebenshilfe Vorsitzender Frank Morell, OB Florian Janik, Lebenshilfe-Mitarbeiter Joachim Zapf, Förderstätten-Leiterin Heike Zitzelsberger und Sozialdezernent Dieter Rosner (v.l.n.r.).
    Foto: Anja de Bruyn
  • hochgeladen von Uwe Müller

SPARDORF (pm/mue) - Viele Gäste waren gekommen, um jüngst gemeinsam mit der Lebenshilfe Erlangen eine neue Förderstätte einzuweihen.

„Wir sind sehr glücklich, nicht nur wegen der tollen Räume, sondern auch weil wir hier mittendrin sind“, so Einrichtungsleiterin Heike Zitzelsberger auf die Frage von Oberbürgermeister Florian Janik, wie es denn so laufe. In dem Gebäude der Gewobau befinden sich neben der Förderstätte auch Personalwohnungen des Universitätsklinikums – gleich gegenüber liegt ein großes Einkaufszentrum. Erst im Juli war die Einrichtung, die zu den Regnitz-Werkstätten gehört, bezogen worden; Erwachsene mit schwerer Behinderung erleben dort gesellschaftliche Teilhabe.

Das neue Domizil war dringend notwendig geworden, weil das Gebäude in Bruck nicht mehr den Anforderungen entsprach und zu klein geworden war. In den großzügigen und hellen Gemeinschaftszimmern, Werk-, Bewegungs- und Therapie-Räumen bieten sich jetzt viele Beschäftigungsmöglichkeiten. Dem Team um Heike Zitzelsberger ist es ein großes Anliegen, den Menschen mit schwerer Beeinträchtigung eine hohe Lebensqualität und Chancen auf persönliche Entfaltung zu bieten: „Wir sehen hier jeden Tag, dass unsere Klientinnen und Klienten mit hohem Hilfebedarf durch Unterstützung – ohne sie zu bevormunden – ihr Leben gestalten können.“

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen