Erlanger Winterdienst ist vorbereitet

Der Schnee kann kommen – die Erlanger sind vorbereitet. Foto: © vschlichting / Fotolia.com
  • Der Schnee kann kommen – die Erlanger sind vorbereitet. Foto: © vschlichting / Fotolia.com
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

ERLANGEN (pm/mue) - Während die Meteorologen die ersten Schneefälle auch für die Region melden, hat sich der Winterdienst der Stadt Erlangen längst auf die kalte Jahreszeit eingestellt.

Insgesamt 117 städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Dauerrufbereitschaft, um mit Kleintraktoren oder Handreinigern bei Bedarf auszurücken. Für die Reinigung der Fahrbahnen stehen 30 Fahrer auf großen Räumfahrzeugen zur Verfügung; insgesamt 165 Kilometer Hauptverkehrsachsen werden mit höchster Priorität geräumt, zusätzlich 120 Kilometer gesonderte Radwege. Höchste Priorität bei den Räumarbeiten genießen zudem über 400 Bushaltestellen sowie zahlreiche Ampelanlagen, Fußgängerüberwege, Kreuzungen, Treppenanlagen und öffentliche Plätze. An zweiter Stelle, so der Inhalt einer Pressemeldung aus dem Rathaus, gelte es dann, Unfallschwerpunkte zu sichern. Gestreut werden demnach vor allem Steigungen, Straßen zu Schulen, Altenheimen oder in Industriegebieten. Nebenstrecken und Anliegerstraßen werden geräumt, soweit technische und personelle Ressourcen zur Verfügung stehen. „Leider können wir nicht alle Straßen gleichzeitig betreuen. Daher sind die zu räumenden Straßen, Wege und Plätze in Abstimmung mit Polizei, Rettungsdiensten, ADFC und Verkehrsbetrieben nach diesen Prioritäten eingeteilt“, so Marcus Redel, Werkleiter des Eigenbetriebs für Stadtgrün, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung. Die Stadt weist darauf hin, dass lediglich Straßen und Radwege von der Kommune betreut werden, die Reinigung öffentlicher Gehwege liegt hingegen in der Zuständigkeit der Grundstücksanlieger.

Die „Schneeräumpflicht“ gilt an Werktagen ab 7.00 Uhr, an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 8.00 Uhr und jeweils bis 20.00 Uhr. Der Einsatz von Salz oder anderen ätzenden Stoffen zum Streuen ist verboten; für die Bürgerinnen und Bürger stehen im Stadtgebiet an vielen Wertstoffcontainerstandplätzen unverschlossene Streugutbehälter zur Verfügung. Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter:

www.erlangen.de/winterdienst

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.