Gemeinsam gegen Alkohol

Bürgermeisterin Gisela Hofmann nahm die Urkunde für Königsfeld entgegen. Foto: Rudolf Mader
  • Bürgermeisterin Gisela Hofmann nahm die Urkunde für Königsfeld entgegen. Foto: Rudolf Mader
  • hochgeladen von Uwe Müller

KÖNIGSFELD (pm/rr) - Das Alkoholpräventionsprojekt „HaLT: Hart am Limit“ hat Zuwachs bekommen: Nach Heiligenstadt, Strullendorf, Litzendorf, Memmelsdorf, Gundelsheim, Hallstadt, Priesendorf, Rattelsdorf und Frensdorf wurde Königsfeld die 10. HaLT-Gemeinde.


Die Gemeinden wollen ein klares Zeichen gegen Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen setzen – Vertreter von Vereinen und interessierte Bürger waren dabei, als Bürgermeisterin Gisela Hofmann gemeinsam mit Albert Häfner, Leiter der Polizeiinspektion Bamberg Land und dem Leiter des HaLT-Zentrums Bamberg, Lothar Riemer, die Vereinbarung gegen den Alkoholmissbrauch bei Festveranstaltungen im Landkreis unterschrieb. Entstanden war der Wunsch, HaLT-Gemeinde zu werden, bereits vor längerer Zeit im Rahmen des Projektes „G

esunde Gemeinde“ – den Königsfeldern ist es erklärtermaßen ein Anliegen, Jugendschutz aktiv zu betreiben.

Im Rahmen der Urkundenübergabe hatten die Jugendlichen des DJK Königsfeld alkoholfreie Cocktails in der HaLT-Bar gemischt und so gezeigt, dass Prävention auch in der Praxis funktioniert. Eine erste Veranstaltung steht auch schon fest: Gemeinsam mit den beiden Jugendkontaktbeamten der Polizei, Uwe Petrich und Gerhard Friedrich, bietet das HaLT-Zentrum Bamberg im Januar 2016 eine Schulung zum Thema „Jugendschutz“ an.

www.halt-bamberg.de

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen