GLS, Simba Dickie und uvex bleiben am Ball
SpVgg Greuther Fürth mit Sponsoren einig

Der internationale Paketdienstleister GLS wird Partner bei der SpVgg Greuther Fürth und setzt auf ein umfangreiches Werbepaket auf den LED-Banden des Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.
  • Der internationale Paketdienstleister GLS wird Partner bei der SpVgg Greuther Fürth und setzt auf ein umfangreiches Werbepaket auf den LED-Banden des Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.
  • Foto: SpVgg Greuther Fürth
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak ) - Die SpVgg Greuther Fürth kann in Zukunft auf die Unterstützung des Paketdienstleisters GLS Germany bauen und ihn als neuen offiziellen Partner an der Seite des Kleeblatts begrüßen. Premiumpartner Simba Dickie Group und der Logenpartner uvex group verlängern ihr Engagement.

Der internationale Paketdienstleister GLS wird Partner bei der SpVgg Greuther Fürth und setzt auf ein umfangreiches Werbepaket auf den LED-Banden des Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. GLS hat sich auch schon zuvor im Sport engagiert und ist nun auch als Partner der Spielvereinigung aktiv. „Das Kleeblatt und GLS verbindet Leidenschaft und Professionalität in der Sache sowie familiäres Miteinander und Teamgeist im Umgang“, so Andreas Rickert, Region Manager South der GLS Germany. „Wir freuen uns, den Traditionsverein auf seinem Weg zu unterstützen – der hoffentlich weiterhin so erfolgreich verläuft. Wir drücken die Daumen für den Saisonendspurt!"

Holger Schwiewagner, Geschäftsführer der SpVgg Greuther Fürth über die neue Partnerschaft: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Es ist toll, dass wir auch in der aktuellen Phase unser Partnernetzwerk stetig ausweiten können. Wir sind ein starker Partner und werden GLS helfen die Bekanntheit und Reichweite über die Werbe-Präsenzen bei uns zu steigern.“

Simba Dickie Group setzt ein Zeichen
Wichtiges Signal in schwer planbaren Zeiten: Kleeblatt-Premiumpartner Simba Dickie Group bleibt der SpVgg Greuther Fürth erhalten – und weitet sein Engagement sogar aus.

Mit der Simba Dickie Group, die neben Simba Toys und Dickie Toys auch BIG, Smoby, Eichhorn und viele weitere namhafte Spielwaren-Kernmarken unter einem Dach vereint, hat ein Unternehmen aus der Region sein Engagement beim Kleeblatt nicht nur um zwei weitere Jahre verlängert, sondern zudem ausgeweitet. In der aktuell herausfordernden Phase drückt ein lokal verwurzelter und zugleich weltweit agierender Partner damit sein klares Bekenntnis zum Standort und zur Spielvereinigung aus.

Michael Sieber, CEO Simba Dickie Group, sagt: „Die Spielvereinigung überzeugt mit Spielfreude und jugendlicher Frische in dieser Saison, die wir bei der Simba Dickie Group ebenfalls sehr schätzen. In diesen unvorhersehbaren Zeiten ist der Kleeblatt-Fußball zugleich Highlight und Aushängeschild für unsere Region – und wir freuen uns jetzt schon darauf, die tollen Leistungen hoffentlich bald wieder im Stadion verfolgen zu können.“

Kleeblatt Geschäftsführer Holger Schwiewagner betont: „Wir sind sehr dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen. Dass die Simba Dickie Group ihr Engagement sogar aufstockt, ist großartig und zeigt, dass die Spielvereinigung auch in diesen Pandemie-Zeiten ein wichtiger Werbeträger für die Unternehmen hier in der Region ist.“

uvex group bleibt am Ball
Auch der Logenpartner der SpVgg Greuther Fürth hat seinen Vertrag über die Saison hinaus verlängert.

Mit der uvex group hat ein weiteres großes Unternehmen aus der Region das Engagement beim Kleeblatt um zwei Jahre verlängert. Michael Winter, Geschäftsführender Gesellschafter bei der uvex group: „Auch wenn es aktuell für alle eine schwere Zeit ist, wollen wir uns natürlich auch weiter in unserer Heimatregion engagieren. Zusammen mit den Fans freuen wir uns schon heute auf den Moment, wenn wir wieder ins Stadion kommen können.“

Seit 2019 engagiert sich die uvex group bei der Spielvereinigung und kann dabei das besondere Flair im Business-Bereich der Haupttribüne für sich nutzen. „Wir sehen uns in unserem Handeln bestätigt, langfristige Partnerschaften aufzubauen und dabei immer für beide Seiten gute Lösungen zu finden. Dieser nachhaltige Weg hat zu einem großen gegenseitigen Vertrauen geführt, dass uns in dieser Pandemiezeit jetzt auch hilft“, erklärt Geschäftsführer Holger Schwiewagner.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen