60 Geschäfte auf 22.000 qm in der Innenstadt
P&P Group eröffnet Urbanes Erlebnis-Center FLAIR in Fürth

Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit eröffnet der Investor Michael Peter (Mitte) von der P&P Group an der Seite von Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung (links) und Wirtschaftsreferent Horst Müller feierlich das neue Erlebnis Center FLAIR in Fürth.
  • Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit eröffnet der Investor Michael Peter (Mitte) von der P&P Group an der Seite von Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung (links) und Wirtschaftsreferent Horst Müller feierlich das neue Erlebnis Center FLAIR in Fürth.
  • Foto: P&P Group
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) –  Auf dem Areal des ehemaligen City-Center aus dem Jahr 1985 in der Schwabacher Straße erwarten die Besucher ab sofort 60 Geschäfte, zahlreiche gastronomische Angebote, Erlebnisse und Attraktionen sowie mit HOLOGATE WORLD FLAIR die größte und modernste Virtual-Reality-Welt Europas.

Ein Erlebnis-Center, das alle Sinne anspricht „Das FLAIR zeichnet sich durch die drei A aus - Angebot, Atmosphäre und Attraktion. Nur durch eine stimmige und zeitgemäße Kombination aus vielfältigem Waren- und Service-Angebot, einer in jeder Hinsicht attraktiven Aufenthaltsatmosphäre, sowie einzigartigen Erlebnissen vor Ort entsteht ein nachhaltiges Gesamtpaket mit Mehrwert für den Verbraucher. Gerade in der Coronazeit, mit den oft eingeschränkten Freizeit- und Kontaktmöglichkeiten, dürstet dem Menschen als soziales Wesen nach zwischenmenschlichem Austausch, Begegnung und Kommunikation. Diese Grundbedürfnisse bedient das FLAIR als Erlebnisplattform. Darüber hinaus sprechen wir alle Sinne des Kunden an, wie beispielsweise über unseren eigens entwickelten FLAIRduft. Bei der Entwicklung des FLAIR zum Wohnzimmer der Stadt, haben wir schnell erkannt, dass wir vor allem auch Attraktionen und Erlebnisse bieten müssen, um nachhaltig Frequenz zu generieren“, erläutert Michael Peter, Gründer und CEO der P&P Group das Konzept.
Zur positiven Wohlfühlatmosphäre trägt unter anderem ein innovatives Innendesign mit viel Holz und Mooswänden bei, das durch die großen Lufträume eine Tageslichtdurchflutung und Verschmelzung aller Gebäudeebenen erlaubt. Neben den einladend eingerichtete ComfortLounges, die in Zusammenarbeit mit Psychologen entwickelt wurden, bietet das FLAIR auch einen ruhigen Home-Office Bereich. Abgerundet
wird die attraktive Gestaltung durch integrierte Kunst im Innen- und Außenbereich.

Alleinstellungsmerkmal Virtual-Reality-Welt

Diverse Attraktionen wie das größte freistehende Block-Aquarium Europas mit rund 27 Tonnen, ein kostenfreier Fitness-Parcours, LED-Fußböden mit virtuellen Flussläufen oder die große Kinderwelt mit Wendelrutsche über zwei Stockwerke bieten Unterhaltung für die ganze Familie. Ein besonderes Highlight stellt außerdem die Eröffnung von Deutschlands größter Virtual-Reality-Erlebniswelt HOLOGATE WORLD FLAIR dar, die auf ihren 1.300 m2 unter anderem einzigartige Escape Rooms und Multiplayer Gaming-Events bietet.
„Reines, funktionelles Einkaufen ist nicht erst seit Corona immer weniger gefragt. Es geht um eine ganzheitliche Customer Experience und die Optimierung der Frequenz durch das strategische Ineinandergreifen sämtlicher Faktoren. Wer behauptet, die Innenstadt oder der stationäre Einzelhandel seien tot, verkennt das enorme Potenzial der Innenstadt als natürlichen Ort der lebendigen Kommunikation und menschlicher Beziehungen. Es geht darum, den derzeitigen Wandel mit innovativen Erlebnisplattformen wie dem FLAIR konstruktiv zu gestalten“, so Peter.

Beste Lage für Einkaufen und Freizeit der Zukunft

Das FLAIR richtet sich primär an die knapp 1,2 Million Bewohner des Einzugsgebietes Fürth/Nürnberg. Die perfekte Innenstadtlage in der Schwabacher Straße bietet eine direkte Anbindung an die Fußgängerzone und den ÖPNV. Besucher, die mit dem Auto anreisen, haben Zugang zu 530 Komfortstellplätzen in der modernsten und größten Tiefgarage Fürths. Der gesamte Um- und Neubau des Eingangsgebäudes unterläuft derzeit den finalen Zertifizierungsprozess mit dem Nachhaltigkeitssiegel von BREEAM. Das FLAIR ersetzt das 1985 als eines der deutschlandweit ersten Shopping-Center errichtete City-Center. An gleicher Stelle hatte sich zuvor lange Jahre das Brauereigelände samt Geismannsaal als einer der zentralen Veranstaltungsorte Fürths befunden. An diese Tradition der Begegnung im Herzen der Stadt wird das FLAIR nahtlos anknüpfen.
„Mit diesem Leuchtturmprojekt im Zentrum der prosperierenden Wissenschaftsstadt Fürth wollen wir das Center-Format gezielt weiterentwickeln und eine neue Ära für die Assetklasse einläuten. Dabei stellen wir die Bedürfnisse des Kunden und darauf zugeschnittene hochwertige Angebote konsequent in den Fokus. Mit diesem Konzept haben wir eine Vermietungsquote von 100% bereits vor Eröffnung erreicht. Die ganze Innenstadt von Fürth wird von neuen Impulsen des FLAIR profitieren“, ist sich Peter sicher.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen