Von Blues bis Zydeco - auf der Fürther Freiheit brodelt es wieder

Vorfreude aufs Festival: Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparda Bank Nürnberg Thomas Lang, Dejan Susak (Sparda Bank-Filialleiter Fürth) und Thomas Schier (v.l.n.re.).
3Bilder
  • Vorfreude aufs Festival: Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparda Bank Nürnberg Thomas Lang, Dejan Susak (Sparda Bank-Filialleiter Fürth) und Thomas Schier (v.l.n.re.).
  • Foto: Sparda Bank
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

FÜRTH (web) - Die Bands sind allesamt gebucht, ebenso die Gastronomiebetriebe, die Lautsprecheranlage und auch die Unterkünfte für die Musiker. Ganz kurz kann Thomas Schier nochmal durchatmen, ehe die richtig heiße Phase für das 16. New Orleans Festival (22. - 24. Mai) auf der Fürther Freiheit beginnt.

Zwölf Bands stehen an den drei Tagen wieder auf der Bühne. „Dabei sind wir erneut musikalisch breit aufgestellt, an jedem Abend wird es zwei Headliner geben“, freut sich der Stadtmanager des Stadtmarketingvereins Vision Fürth. Erstmals geben zudem am Sonntag komplett die Frauen den Ton an. Insgesamt reicht die Palette beim New Orleans Festival wieder vom klassischen Blues über Rockabilly, R’n’B, Zydeco, Soul bis hin zu Country- und auch etwas härteren Rockklängen.
Rund 30.000 Menschen erwartet Schier zum Dreitagefestival, das sich längst einen Ruf weit über die fränkischen Grenzen hinaus erworben hat. Und das nicht nur weil man hier die Bands und Musiker noch hautnah und vor allem bei freiem Eintritt erleben kann. Dazu tragen etliche Sponsoren bei, allen voran die Sparda-Bank, die nunmehr seit sieben Jahren als Hauptsonsor das Open air mitten in Fürth unterstützt.
„Es verblüfft uns immer wieder, welch tolles Programm Thomas Schier jedes Jahr da aus dem Hut zaubert“, so Thomas Lang, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank. Das Festival „ist gelebte Gemeinschaft“ und passe so auch zum Selbstverständnis der Genossenschaftsbank. Durch den „Umsonst & draußen“-Charakter können alle teilhaben, erklärt Lang.
Mit dabei sind in diesem Jahr Big John Bates, Danny Bryant, Alvin Youngblood Hart, Christina Skjolberg, Hillbilly Moon Explosion, Patricia Vonne. Den Abschluss am Sonntag bilden beim „Blues Caravan“ drei junge, aber dennoch hoch versierte Gitarristinnen.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.