Landkreis Erlangen-Höchstadt - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

An einer Bahnstrecke wird eine niedrige Lärmschutzwand getestet.
Foto: Patrick Pleul / dpa-Zentralbild / dpa

Entlang des innerdeutschen Schienennetzes
Bahn will Lärmschutzsanierungen bis 2050 abschließen

BERLIN (dpa/mue) - Die Deutsche Bahn hat weitere Verbesserungen beim Lärmschutz entlang ihrer Strecken versprochen: Nachdem im vergangenen Jahr die Umrüstung sämtlicher Güterwaggons mit neuen Bremssystemen abgeschlossen wurde, was die Flotte insgesamt leiser machen soll, folgen nach Unterehmensangaben nun die Lokomotiven.
 «Bis 2025 werden unsere elektrischen Streckenlokomotiven der Güterzüge von DB Cargo in Deutschland mit leisen Bremssystemen unterwegs sein», heißt es im aktuellen...

  • Nürnberg
  • 28.04.21
Insbesondere Firmen im Maschinenbau wollen mehr Mitarbeiter beschäftigen.
Foto: Marijan Murat / dpa

Günstige Prognosen für den Arbeitsmarkt
Bald wieder mehr Beschäftigung?

MÜNCHEN (dpa/mue) - Die Erholung der Industrie gibt Hoffnung für den deutschen Arbeitsmarkt: EIn vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit erhobenes Beschäftigungsbarometer hat im April mit 98,3 Punkten den höchsten Wert seit Anfang 2020 erreicht, wie Wirtschaftsforscher mitteilten. 
Ihre Nürnberger IAB-Kollegen haben in ihrem veröffentlichten Arbeitsmarktbarometer demnach sogar den höchsten Stand seit Mai 2019 gemessen.
 Der Arbeitsmarkt hole langsam...

  • Nürnberg
  • 28.04.21
Ein ICE der Deutschen Bahn.
Foto: Hendrik Schmidt / dpa-Zentralbild / dpa

Prognose zum Passagieraufkommen
Bahn bereitet sich auf höhere Nachfrage im Sommer vor

BERLIN (dpa/mue) - Die Deutsche Bahn bereitet sich nach eigenen Angaben trotz der Einschränkungen durch die neue Corona-Notbremse auf eine erhöhte Nachfrage im Sommer vor.
 «Die Bahn plant im Sommer – sofern es die Corona-Lage zulässt – mit mehr als 10.000 zusätzlichen Sitzplätzen täglich allein im Fernverkehr», so ein Bahnsprecher. Zum Vergleich: Ein ICE der ersten Generation hat etwa 700 Sitzplätze. 
Im vergangenen Jahr habe man einen schnellen Nachfrageschub erlebt, als zu Pfingsten die...

  • Nürnberg
  • 26.04.21
Ein Büro des ehemaligen Reiseveranstalters Thomas Cook.
Foto: Martin Gerten / dpa

Geld vom Steuerzahler
Bund zahlt über 100 Millionen Euro an Thomas-Cook-Geschädigte

BERLIN (dpa/mue) - Eineinhalb Jahre nach dem Zusammenbruch des Reisekonzerns Thomas Cook hat der Bund nach eigenen Angaben bislang etwa 103 Millionen Euro an geschädigte Kunden ausgezahlt. Die Gesamtsumme verteilt sich auf rund 74.000 Fälle, wie ein Sprecher des Justizministeriums mitteilte. Im Schnitt sind das also jeweils zirka 1.390 Euro. Bei 32.000 weiteren Fällen stünden die Zahlungen noch aus (Stand: 20. April). Dem Ministerium zufolge dürften Betroffene, die sich auf einem speziellen...

  • Nürnberg
  • 26.04.21
Roland Kaiser kennt die Höhen und Tiefen des Lebens.
Foto: Jörg Carstensen / dpa

Als Buch und Hörbuch
Roland Kaiser bringt im Herbst Autobiografie heraus

MÜNCHEN / MÜNSTER (dpa/mue) - Der Sänger Roland Kaiser (68, «Santa Maria», «Joana») ist einer von Deutschlands Schlagerkönigen. Am 18. Oktober erscheint die Autobiografie des Musikers, der laut Verlagsangaben mehr als 90 Millionen Tonträger verkauft hat.
 Das Leben des bald 69-Jährigen, der im westfälischen Münster wohnt, war nicht immer glamourös: Als Roland Keiler in Berlin geboren, wuchs er zum Beispiel als Waise auf und bekam vor 20 Jahren die Lungenerkrankung COPD – eine Transplantation...

  • Nürnberg
  • 23.04.21
Symbolfoto: © Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

FAU-Wissenschaftler bescheinigen Wirkung gegen Covid-19
Geheimwaffe Nasenspray?

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Nasenspray mit Iota-Carragelose könnte vor SARS-CoV-2-Infektionen schützen. Darauf weisen erste Ergebnisse aus Studien mit Krankenhauspersonal hin. Angaben von Wissenschaftlern der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) zufolge belegten mehrere Laboruntersuchungen in Zellversuchen bereits die Wirkung von Carragelose gegen das Coronavirus. Vor diesem Hintergrund, so betonen die Virologen, könnte das spezielle Nasenspray die allgemeinen Schutzmaßnahmen gegen SARS-CoV-2...

  • Nürnberg
  • 22.04.21
Foto: Frank Rumpenhorst / dpa / Archivbild

Auswirkungen der Pandemie
Corona trifft die Städte wirtschaftlich besonders hart

MÜNCHEN (dpa/mue) - Städte leiden wirtschaftlich besonders stark unter der Corona-Krise – die Arbeitslosigkeit stieg schneller, und das Geschäftsklima verschlechterte sich stärker als andernorts, wie eine Untersuchung des Münchner Ifo-Instituts ergab. 
«Der soziale Konsum spielt in den Städten eine größere Rolle. Hier schlagen die Auswirkungen der Pandemie besonders ins Kontor», so Andreas Peichl, Leiter des ifo Zentrums für Makroökonomik und Befragungen. 
Zudem fehle den Städten ein wichtiger...

  • Nürnberg
  • 19.04.21
Impfstoff-Ampullen des Herstellers Astrazeneca.
Foto: Andreas Arnold / dpa

Auch die Schweden wollen es nicht
Hunderte Dosen Astrazeneca landen täglich im Müll!

STOCKHOLM (dpa/mue) - In der Region Stockholm müssen nach Angaben eines Chefarztes jeden Tag Hunderte Dosen des Astrazeneca-Impfstoffs weggeworfen werden, weil sich die Leute damit nicht impfen lassen wollen.
 In einem Interview des schwedischen Fernsehens SVT sagte Johan Styrud vom Stockholmer Ärzteverband, es gelinge nicht, schnell genug andere Impfwillige zu finden. Wenn der Impfstoff nicht innerhalb weniger Stunden verabreicht werde, müsse er weggeschmissen werden. 
Nachdem in Zusammenhang...

  • Nürnberg
  • 19.04.21
Symbolfoto: Jens Kalaene / dpa-Zentralbild / dpa

Teuerungsrate steigt weiter
Energiepreise befeuern Inflation in Deutschland!

WIESBADEN (dpa/mue) - Überdurchschnittlich stark gestiegene Energiepreise haben die Inflation in Deutschland im März weiter angeschoben; die Verbraucherpreise erhöhten sich gegenüber dem Vorjahresmonat insgesamt um 1,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.
 Damit war die Teuerungsrate nach dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung Ende 2020 den dritten Monat in Folge im Plus und stieg weiter. Im Februar waren noch 1,3 Prozent gemessen worden, gegenüber dem Vormonat stiegen die...

  • Nürnberg
  • 15.04.21
Ein ICE der Deutschen Bahn.
Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Weniger Inlandsflüge geplant
Bahn will mehr Passagiere auf die Schiene holen

BERLIN / FRANKFURT (dpa/mue) - Mit dem Ausbau des Schienennetzes und einer besseren Zusammenarbeit wollen Bahn und Luftverkehrswirtschaft nahezu jeden fünften Passagier deutscher Inlandsflüge in die Züge holen.
 Einen entsprechenden Aktionsplan haben jetzt die Deutsche Bahn und der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) in Berlin unterzeichnet. Ein generelles Verbot von Inlandsflügen zur Minderung des Treibhausgases CO2 wurde jedoch abgelehnt.
 Bei einer optimalen Umsetzung...

  • Nürnberg
  • 15.04.21
Die Luft ist raus: Eine nur noch mit Mund-und Nasenschutzmasken bestückte Puppe im Schaufenster eines Modeladens.
Foto: Robert Michael / dpa-Zentralbild / dpa

Unternehmer in Angst
Handelsverband warnt nachdrücklich vor schärferem Lockdown

BERLIN (dpa/mue) - Der Handelsverband Deutschland (HDE) warnt davor, im Zuge der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes einen schärferen Lockdown im Einzelhandel durchzusetzen.
 «Viele Nicht-Lebensmittelhändler verlieren aufgrund der angekündigten Veränderungen im Infektionsschutzgesetz jegliche Perspektive. Die Geschäfte ab einem Inzidenzwert von über 100 wieder zu schließen, wird der Lage nicht gerecht», sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth in Berlin.
 Er verwies auf eine HDE-Umfrage...

  • Nürnberg
  • 12.04.21
Anne-Sophie Mutter sieht noch Handlungsbedarf in der Kommunikationsfähigkeit zwischen Arzt und Patient.
Foto: Markus Scholz / dpa

Musik-Star sieht dringenden Handlungsbedarf
Anne-Sophie Mutter ist neue Präsidentin der Krebshilfe

BONN (dpa/mue) - Geigerin Anne-Sophie Mutter engagiert sich künftig als Präsidentin für die Deutsche Krebshilfe. Das habe auch mit persönlichen Erfahrungen zu tun, sagte die 57-Jährige in Bonn.
 Ihr erster Ehemann, der Rechtsanwalt Detlef Wunderlich, war 1995 an Lungenkrebs gestorben. Da er kein Raucher gewesen sei, hätten die Ärzte die Krankheit lange nicht erkannt, berichtete Mutter. 
Sie sprach auch über die Stigmatisierung, die damals noch mit einer solchen Diagnose verbunden gewesen sei....

  • Nürnberg
  • 12.04.21
Laut Europol war die Bedrohung der EU und ihrer Bürger durch das organisierte Verbrechen noch nie so groß wie jetzt.
Foto: Jan-Philipp Strobel / picture alliance / dpa

Von Drogenhandel bis Geldwäsche
Organisiertes Verbrechen breitet sich in der EU immer weiter aus!

LISSABON (dpa/mue) - Das organisierte Verbrechen breitet sich nach einem Bericht von Europol immer weiter in allen Bereichen der Europäischen Union aus – noch nie sei die Bedrohung derart groß gewesen. 
Die Gefahr sei groß, dass Kriminelle auch die Corona-Pandemie und die langfristigen wirtschaftlichen und sozialen Folgen ausnutzen würden, warnt die europäische Polizeibehörde in einer in Lissabon vorgelegten Analyse. Dies könnten «ideale Bedingungen» für Verbrecher sein, um Bürger, Unternehmen...

  • Nürnberg
  • 12.04.21
Günther Jauch hat sich mit Corona infiziert.
Foto: Soeren Stache / dpa-Zentralbild / dpa

Talk-Master hat's erwischt
Günther Jauch mit Corona infiziert

KÖLN (dpa/mue) - TV-Star Günther Jauch («Wer wird Millionär?») hat sich laut RTL mit dem Coronavirus infiziert. Wie sein Haussender in Köln mitteilte, muss der 64-Jährige deshalb zum ersten Mal seit 31 Jahren krankheitsbedingt bei einem Moderationsjob ausfallen. Wie es Jauch geht, ging aus der Mitteilung nicht hervor. 
Der Publikumsliebling Jauch sollte nach bisheriger Planung zeitnah für die Corona-Schutzimpfung werben, wie die Bundesregierung mitteilte. Zur Frage, ob es nun bei seinem Beitrag...

  • Nürnberg
  • 09.04.21
Mehr Produktion bedeutet auch mehr Handel: Containerschiff am Terminal.
Foto: Georg Wendt / dpa

Konjunktur allgemein im Aufwind
Industrie erwartet positive Auftragsentwicklung

MÜNCHEN (dpa/mue) - Die Produktionserwartungen der deutschen Industrie haben sich einer Umfrage zufolge merklich verbessert. 
Der entsprechende Indikator stieg im März auf 30,4 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit 1991, wie das Wirtschaftsforschungsinstitut Ifo in München mitteilte. Im Februar hatte die Konjunkturumfrage demnach noch 21,5 Punkte ergeben. «Die Auftragsbücher füllen sich, und es gibt immer noch einen Nachholbedarf nach dem Krisenjahr», so Ifo-Experte Klaus Wohlrabe....

  • Nürnberg
  • 09.04.21
Foto: Thomas Frey / dpa

„The Storyteller“
Dave Grohl veröffentlicht Autobiografie

BERLIN (dpa/mue) - US-Rockstar Dave Grohl blickt bereits auf viele Jahrzehnte im Musikgeschäft zurück - im Oktober will der Frontmann der Foo Fighters nun seine Memoiren veröffentlichen. 
Eine elfminütige Einführung in seine Autobiografie mit dem Titel «The Storyteller» (Der Geschichtenerzähler) teilte der 52-Jährige auf Youtube. Darin berichtet der Musiker von den ersten Alltagsbeobachtungen, die er in seinem Kinderzimmer mit einem Kassettenrekorder aufnahm, und den ersten Konzert-Touren als...

  • Nürnberg
  • 08.04.21
Symbolfoto: © Uwe Müller / Archiv

Ungebremster Immobilienboom
Deutlich mehr Baugenehmigungen zu Jahresbeginn

WIESBADEN (dpa/mue) - Die Bauämter in Deutschland haben zu Beginn des Jahres 2021 deutlich mehr Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wuchs die Zahl im Januar um 5,1 Prozent gegenüber dem Vormonat auf 27.654 Einheiten. Enthalten sind dabei Bewilligungen für neue Gebäude sowie für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden. Allein in neu zu errichtenden Wohngebäuden genehmigten die Ämter 23.822 Wohnungen – 6,8 Prozent mehr als im Vormonat. Die Zahl der Bewilligungen für...

  • Nürnberg
  • 08.04.21
Symbolfoto: picture alliance / dpa

Kritik vom Bundesrechnungshof
Behindert Regierung den Wettbewerb auf der Schiene?

BERLIN (dpa/mue) - Der Bundesrechnungshof hat den Kurs der Bundesregierung in der Bahnpolitik massiv kritisiert. Es werde versäumt, Wettbewerbshemmnisse in den Eisenbahnmärkten auszuräumen und den Schienenverkehr insgesamt zu stärken, heißt es in einem Bericht an den Haushaltsausschuss des Bundestags. Der Rechnungshof nimmt einen Gesetzentwurf des Verkehrsministeriums zur Weiterentwicklung des Eisenbahnregulierungsrechts unter die Lupe. Im der Deutschen Presse-Agentur voliegenden Bericht heißt...

  • Nürnberg
  • 08.04.21
Symbolfoto: © ADAC

Weniger Verkehrstote
Unfälle forderten deutschlandweit 2.719 Opfer

(ampnet/mue) - Corona tötet – wenn auch weniger im Straßenverkehr. Im Pandemiejahr 2020 sind dort in Deutschland nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2.719 Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. Das waren 10,7 Prozent weniger als 2019 – die Zahl ist stark geprägt durch den generellen Rückgang des Verkehrs, der nach Berechnungen der Bundesanstalt für Straßenwesen gegenüber dem Vorjahr um fast 11 Prozent sank. Am stärksten zurück ging die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich...

  • Nürnberg
  • 07.04.21
Smbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa / Archivbild

Kriminalität im Internet
18 Festnahmen nach Millionenbetrug!

BAMBERG / BERLIN / PRISTINA (dpa/mue) - Kriminelle sollen Anleger aus ganz Europa im Internet um Millionen betrogen haben; 18 Verdächtige seien in der Republik Kosovo festgenommen worden, teilte die Generalanwaltschaft Bamberg mit. Die Ermittler stellten dort den Angaben zufolge sieben Fahrzeuge, zirka 160.000 Euro Bargeld sowie mehrere Konten mit rund 700.000 Euro sicher. Auch in Berlin seien sowohl die private als auch die geschäftliche Adresse von einem mutmaßlichen Mitglied der...

  • Nürnberg
  • 06.04.21
Symbolfoto: Armin Weigel / dpa

Um mindestens eine Woche
Lehrerverband fordert Verlängerung der Schulschließungen!

MÜNCHEN (dpa/lby/mue) - Bayerns Schulen sollen nach den Osterferien eine weitere Woche lang geschlossen bleiben – das fordert zumindest der Bayerische Realschullehrerverband. Diese Zeit müsse genutzt werden, um die Schulen auf die kommenden Monate vorzubereiten, teilte der Verband in München mit. Demnach solle der Unterricht erst am 19. April wieder aufgenommen werden. Wichtig sei vor allem, eine Teststrategie zu entwickeln, sagte Landesvorsitzender Jürgen Böhm laut einer Presseerklärung.
 Es...

  • Nürnberg
  • 06.04.21
Paul Münch (l.) mit MdB Stefan Müller.
Foto: oh

Für Paul soll‘s schon im Sommer losgehen
Ein ganzes Schuljahr in den USA!

ERLANGEN / LANDKREIS (pm/mue) - Der 17-jährige Paul Münch aus Heroldsberg darf für ein Schuljahr in den „American Way of Life“ eintauchen. Der direkt gewählte Wahlkreisabgeordnete für Erlangen und Erlangen-Höchstadt im Deutschen Bundestag, Stefan Müller (CSU) wählte den Schüler als Stipendiaten für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) aus. Über dieses Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages wird Paul eine High School besuchen, in einer Gastfamilie leben und viele neue...

  • Erlangen
  • 01.04.21
Menschenleere Rolltreppen in einem Einkaufszentrum.
Foto: Frank Rumpenhorst / dpa / Archivbild

Ausufernder Einkaufstourismus befürchtet
Gemeindetag gegen Modellversuch für Öffnungen

MÜNCHEN (dpa/lby/mue) - Der Bayerische Gemeindetag stellt sich gegen Modellversuche für Öffnungen von Geschäften bei steigenden Corona-Zahlen. «Man kann sich jetzt schon ausrechnen, was das bewirken wird: ein Einkaufstourismus hin zu diesen Städten und Landkreisen», so Gemeindetagspräsident Uwe Brandl in einer Mitteilung. Dies würde auch zu «gravierenden Wettbewerbsverzerrungen» führen.
 Die Staatsregierung hatte angekündigt, diese Woche über die bayerischen Modellregionen zu entscheiden; mehr...

  • Nürnberg
  • 29.03.21
Symbolfoto: Sven Hoppe / dpa

Schönes Wetter in ganz Bayern
Viel Sonne zum Start in die Woche!

MÜNCHEN (dpa/lby/mue) - Viel Sonne und milde Temperaturen: Mit schönstem Frühlingswetter ist Bayern in die neue Woche gestartet. Während es am Morgen gebietsweise wolkig war, klarte der Himmel weiter auf. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, ist nach bis zu 21 Grad und größtenteils viel Sonne am heutigen Tag bereits für morgen ein weiterer Temperaturanstieg zu werwarten: Bei «Sonne pur» werden demnach Höchstwerte von 20 Grad an den östlichen Mittelgebirgen und bis 25 Grad am unteren...

  • Nürnberg
  • 29.03.21

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.