Tag der Schulseelsorge in Heilsbronn

13Bilder

Heilsbronn (li) Am 15. Juli 2016 fand im Münster und im RPZ der Tag der Schulseelsorge statt. Zehn Jahre evangelische Schulseelsorge in Bayern ist ein Grund zu feiern. Im Gottesdienst wurde eine große Anzahl von Schulseelsorgenden für den Dienst von Oberkirchenrat Dr. Detlef Bierbaum gesegnet und beauftragt und Pfarrerin Dr. Ute Baierlein der Dank für ihre Aufbauarbeit ausgesprochen .

Thema des Tages war ein Perspektivwechsel unter dem Motto "Sieh´s doch mal anders!" Vor dem Gottesdienst konnten sich alle einen bunten Stressball nehmen, auf dem ein Wort zum Perspektivwechsel stand; mit bunten Therapiebällen wurde die entscheidende Frage für die Seelsorge dargestellt "Was willst du, dass ich dir tue?" aus der Geschichte der Heilung eines Blinden.

Dr. Wendel brachte stellvertretend für Herrn Dr. Mutter die Wertschätzung des Staatsministeriums, Referat 5, Amt für Kultur und Bildung, zum Ausdruck. Die Schulseelsorge leiste einen wertvollen Beitrag zur Erfüllung des Bildungsauftrags nach Artikel 131 der Bayerischen Verfassung.

Die Hauptreferentin, Frau Prof. Dr. Michaele Brohm, ist Professorin für Empirische Lehr-Lern-Forschung und Didaktik an der Universität Trier. Ihre Schwerpunkte sind Forschungen zu Motivation, Lernen und Positiver Psychologie. Für ihre Impulse zu einer unterstützenden Haltung in Seelsorge und Pädagogik erhielt sie anhaltenden Applaus.

Im Glashaus und Refektorium zeigten anschließend Seelsorgende Modelle aus ihrer Praxis und Materialien konnten gekauft werden. Schulseelsorge will mehr als ein Trostpflaster sein, sondern helfen, dass Kinder und Jugendlichen ihren Weg mit Mut und Vertrauen zum Leben gehen.

Autor:

Edith Link aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen