„Heilige Nacht“ in Neuauflage

Foto: Veranstalter

NÜRNBERG (pm/mue) - Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre gastiert der Moderator und Schauspieler Enrico de Paruta mit der bisher größten Solistenbesetzung am Sonntag, 9. Dezember, um 17.00 Uhr mit der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma in der Friedenskirche St. Johannis am Palmplatz.

Dieses Jahr findet eine ganz besondere Aufführung statt. Das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ wird 200 Jahre alt und erfährt eine besondere Ehrung im aktualisierten WeihnachtsSingspiel. Als Erzähler glänzt Enrico de Paruta; er spielt, singt und lebt die „Heilige Nacht“ auf seine unnachahmliche Art – mal nachdenklich, mal humorvoll polternd. Die Charaktere der Figuren spielt er heraus, als würden sie im Raum stehen. Das musikalische Rahmenprogramm gestalten herrliche Opernstimmen; für die Aufführung konnten erneut die Sopranistin Bettina Baumgartner-Geltl als Maria, der Tenor Michael Birgmeier als Verkündigungsengel und Bassbariton Clemens Joswig als Hirten gewonnen werden. Die Gesangssolisten präsentieren sakrale Arien, beliebte Advents- und Weihnachtslieder sowie alpenländische Weisen. Ein Wiederhören gibt es mit dem Konzertgitarristen Perry Schack und der Harfenistin Caroline Schmidt-Polex. Natürlich werden auch diesmal wieder Solisten der beliebten Kindersoprane der „Engelsstimmen“ zu bewundern sein.

Tickets gibt es an allen Vorverkaufsstellen von Eventim sowie online unter:

www.heilige-nacht.com

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.