16. Dampfmodell-Tage

Dampfmodellbauer Hans Schaffer präsentiert zwei seiner selbstgebauten Dampfschiffe (Barkasse und Pinasse), Lars Hochreuther vom Industriemuseum hält mit einem Knatterboot dagegen. Mit diesen Spielzeugbooten aus Blech dürfen an den Sonntagen die Kinder ins Rennen gehen.     Fotos (2): oh
2Bilder
  • Dampfmodellbauer Hans Schaffer präsentiert zwei seiner selbstgebauten Dampfschiffe (Barkasse und Pinasse), Lars Hochreuther vom Industriemuseum hält mit einem Knatterboot dagegen. Mit diesen Spielzeugbooten aus Blech dürfen an den Sonntagen die Kinder ins Rennen gehen. Fotos (2): oh
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Modell-Schau lädt zum nostalgischen Treffen ein

LAUF - Im stimmungsvollen Ambiente der historischen Fabrikräume zeigen etwa 40 Aussteller ihre Schätze. Stationäre Dampfmaschinen, Dampf-, Stirling- und Vakuummotoren, Spielzeuganlagen und Kuriositäten rattern und zischen auf 800 m² Ausstellungsfläche. Normalspurige Personen-, D-, und Güterzüge sowie Wald- und Schmalspurbahnen dampfen auf einem dreigleisigen Schienenoval um die Wette. 

Das Spezialthema 2012 sind Schiffe: Dampfschiffe und -boote, darunter Dampfbarkassen und -pinassen, Mississippi-Heckraddampfer sowie eine Eisenbahn-Dampffähre mit zugehöriger Landschaft. Einige der Schiffe werden in zwei Wasserbecken in Betrieb vorgeführt. Auch das Kinderprogramm widmet sich dem Thema Schifffahrt: Die Kleinen dürfen einen Leuchtturm basteln, ferngesteuerte Boote fahren lassen, ein Segelboot aus einem Bausatz zusammenbauen oder beim Knatterbootrennen mitmachen. Außerdem gibt es Workshops zum Thema Knatterboot und  auch zum Thema Segeln kann man sich informieren. An beiden Sonntagen wird die große Tandem-Dampfmaschine von 1902 zum Laufen gebracht und in der Hutwerkstatt zeigt eine Hutmachermeisterin ihr Handwerk. Für den kleinen Hunger sorgen Grill (sonntags), Snacks, Kaffee und Kuchen. Dazu passt handgefertigtes, täuschend echtes Werkzeug aus Schokolade.

Wann? Samstag/Sonntag 10./11. und 17./18. November, jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr. Eintritt: Er­wachsene 5 Euro, Kinder 2,50 Euro, Ermäßigte 4 Euro, Fa­­milienkarte mini 6 Euro, Familienkarte maxi 10 Euro.

Industriemuseum Lauf
Sichartstraße 5-25
91207 Lauf a.d. Pegnitz

Informationstelefon: 09123/99030
www.industriemuseum-lauf.de

Dampfmodellbauer Hans Schaffer präsentiert zwei seiner selbstgebauten Dampfschiffe (Barkasse und Pinasse), Lars Hochreuther vom Industriemuseum hält mit einem Knatterboot dagegen. Mit diesen Spielzeugbooten aus Blech dürfen an den Sonntagen die Kinder ins Rennen gehen.     Fotos (2): oh
Ben, Nik und Lutz finden den Probelauf zweier Dampfschiffe im Becken des Wasserspielplatzes im Industriemuseum sehr interessant. Die Dampfwolke entsteigt dem Schlot mit einem schrillen Pfeifen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen