Fußballbuch des Jahres 2012 kommt von Thomas Kistner

Preisträger 2012: Thomas Kistner.    Foto: Akademie für Fußball-Kultur
  • Preisträger 2012: Thomas Kistner. Foto: Akademie für Fußball-Kultur
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Preisverleihung in der Tafelhalle

NÜRNBERG - Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur vergibt in diesem Jahr zum 7. Mal seit 2006 den Preis für das beste Fußballbuch der Saison. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird vom Akademie-Hauptsponsor easyCredit gestiftet.

Thomas Kistner, Autor von "Fifa-Mafia. Die schmutzigen Geschäfte mit dem Weltfußball" erhält den ersten Preis. Mit der Entwicklung und Geschäftspolitik des Weltfußballverbands Fifa befasst er sich seit langem, im Tagesaktuellen als Sportjournalist ebenso wie als Buchautor: hartnäckig, unbeirrbar, gewissenhaft und immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der offiziellen Darstellung. Die "schmutzigen Geschäfte" rund um die Fifa hat er dabei bereits seit Jahrzehnten im Blick. So gibt es heute in Deutschland und weltweit wohl kaum einen besseren Kenner der Verbandspolitik – mit Ausnahme natürlich der Fifa-Granden selbst.

Thomas Kistner wird die Auszeichnung für das Fußballbuch des Jahres im Rahmen der Gala zur Verleihung der Deutschen Fußball-Kulturpreise 2012 am 19. Oktober um 20.00 Uhr in der Nürnberger Tafelhalle persönlich entgegennehmen.

Autor:

Archiv MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen