Lärmbelastung für die Bürger verringern

Lärmaktionsplanung des Eisenbahnbundesamts

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Umweltamt der Stadt Nürnberg weist darauf hin, dass die erste Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung für die Lärmaktionsplanung des Eisenbahnbundesamts bis zum 30. Juni 2015 verlängert wurde.

Das Eisenbahnbundesamt erstellt derzeit einen Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken in ganz Deutschland. Dieser Lärmaktionsplan soll Maßnahmen festlegen, mit denen die Lärmbelastung für die Bürgerinnen und Bürger verringert werden kann.

Das Eisenbahnbundesamt lädt die Bürger dazu ein, sich zu ihrer persönlichen Lärmsituation zu äußern. Auf der Internetseite www.laermaktionsplanung-schiene.de können noch bis zum 30. Juni 2015 Beiträge abgegeben werden. Weitere Informationen zum Verfahren und zu den Hintergründen finden sich ebenfalls auf dieser Seite.
www.laermaktionsplanung-schiene.de

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.