Pop-Poesie im Indie-Rock-Gewand

Pünktlich zum 20-jährigen Bandjubiläum und mit der neuen Platte „Wie wir leben wollen“ im Gepäck kommt die Hamburger Band „Tocotronic“ am 11. April um 20 Uhr nach Erlangen ins E-Werk. Die Band um Gitarrist und Sänger Dirk von Lowtzow gilt einerseits als Mitbegründer, andererseits auch als eine Art „Musterknabe der Hamburger Schule“ und zählt zu den wohl wichtigsten deutschen Indie-Bands, was nicht zuletzt an den poetisch-tiefgründigen und auch transzendentalen Texten liegt. Nicht wenige Kritiker ziehen imme
  • Pünktlich zum 20-jährigen Bandjubiläum und mit der neuen Platte „Wie wir leben wollen“ im Gepäck kommt die Hamburger Band „Tocotronic“ am 11. April um 20 Uhr nach Erlangen ins E-Werk. Die Band um Gitarrist und Sänger Dirk von Lowtzow gilt einerseits als Mitbegründer, andererseits auch als eine Art „Musterknabe der Hamburger Schule“ und zählt zu den wohl wichtigsten deutschen Indie-Bands, was nicht zuletzt an den poetisch-tiefgründigen und auch transzendentalen Texten liegt. Nicht wenige Kritiker ziehen imme
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Klicken Sie auf das Bild!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen