Sanierung des Bierwegs beginnt

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Bierweg im Stadtteil Ziegelstein wird saniert. Er befindet sich im Abschnitt zwischen Heroldsberger Weg und Tannenbergstraße in einem schlechten baulichen Zustand. Die Deutsche Bahn (DB) sperrt von heute, Mittwoch, 26. August 2015, bis einschließlich Montag, 14. September 2015, die Strecke Nürnberg Nordost – Heroldsberg („Gräfenbergbahn“) für den Zugverkehr, damit die anliegenden Bahnübergänge Klingenhofstraße, Bierweg, Kalchreuther Straße und Märzenweg erneuert werden können.

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) nutzt diese Sperrung, um auch die an den Bahnübergang anschließenden, verschlissenen Straßenbereiche wieder neu herzurichten. An zwei Wochenenden in den laufenden Sommerferien wird Sör den Belag des Bierwegs zwischen Heroldsberger Weg und Tannenbergstraße umfassend sanieren und danach komplett wiederherstellen.

Die Maßnahme ist in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Am Wochenende von Freitag, 28. August, bis Montag, 31. August 2015, wird die DB den Bahnübergang Bierweg erneuern. Sör wird den Fahrbahnabschnitt zwischen Bahnübergang und Tannenbergstraße sanieren.

Von Freitag, 4. September, bis Montag, 7. September 2015, finden die Sanierungsarbeiten im Bereich zwischen Heroldsberger Weg und Bahnübergang statt. Für diese Arbeiten muss die Fahrbahn Bierweg jeweils voll gesperrt werden, eine Überfahrt des Bereichs ist nicht möglich. Die Umleitungen führen über die die Äußere Bayreuther Straße und die Ziegelsteinstraße und sind entsprechend ausgeschildert.

Wegen der Behinderungen durch die Bauarbeiten bittet Sör vorab um Verständnis. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen