Vorboten einer himmlischen Zeit

Enrico de Paruta (2.v.l.) und seine talentierten Solisten rühren seit vielen Jahren die Herzen der Menschen.    Foto/Montage: Sessner
  • Enrico de Paruta (2.v.l.) und seine talentierten Solisten rühren seit vielen Jahren die Herzen der Menschen. Foto/Montage: Sessner
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Auch in diesem Jahr ist Enrico de Paruta zu Gast in Nürnberg

NÜRNBERG - Der Moderator und Schauspieler Enrico de Paruta ist auch in diesem Jahr mit der Weihnachtslegende "Heilige Nacht" auf Weihnachtstournee – in Nürnberg wird er mit seinen virtuosen Solisten am Samstag, 22. Dezember, um 16.00 Uhr in der Friedenskirche St. Johannis Am Palmplatz gastieren.  

Paruta spielt, singt und lebt die Heilige Nacht auf seine unnachahmliche Art – mal besinnlich, mal urkomisch. In seinem musikalischen Weihnachtsspiel lässt er die schönsten Weihnachtslieder, alpenländische Weisen und weihnachtliche Klassik erklingen. Neu: Der junge Tenor Sandro Schmalzl singt die Tenorpartie. Ein Wiedersehen und -hören gibt es mit der Harfenistin Kathrin Pechlof, dem Konzertgitarristen Perry Schack und der Engelsstimme, einem Kindersopran. Die Mitwirkenden treten in alpenländischer Tracht auf.

Die Aufführung (ohne Pause) dauert rund 90 Minuten und ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Karten im Vorverkauf gibt es unter anderem

• im Pfarramt St. Johannis (Am Johannisfriedhof 32)
• bei Nürnberg Ticket im Wöhrl (Ludwigplatz 12-24)
• an der Theaterkasse im Karstadt (Königstr. 14)
• bei der Stadt Nürnberg Kultur Information (Königstr. 93)

sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen: www.Heilige-Nacht.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen