Runder Tisch zum Thema Entwicklungspolitik

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (r.) und Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein mit MdB Dagmar Wöhrl.
  • Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (r.) und Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein mit MdB Dagmar Wöhrl.
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

REGION (JRB) - Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Nürnberger Bundestagsabgeordnete Dagmar G. Wöhrl, Vorsitzende des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Deutschen Bundestag, ihren „Runden Tisch Entwicklungspolitik“, zu dem sie lokale Akteure der Entwicklungszusammenarbeit aus Nürnberg, Franken und Bayern eingeladen hatte. Gastredner in diesem Jahr war Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller. Thema des Runden Tisches war die Frage, welche Maßnahmen zur Fluchtursachenbekämpfung unternommen werden und welche Chancen sich durch die Flüchtlinge als Wiederaufbauhelfer ergeben. Dazu Wöhrl: „Mir war es besonders wichtig, den lokalen Akteuren einen direkten und unkomplizierten Austausch mit dem Bundesentwicklungsminister Müller zu ermöglichen. Wir haben die Gelegenheit einer intensiven Debatte dafür genutzt rauszufinden, wie wir das Wirken von aus der Gesellschaft getragenen Initiativen noch besser mit der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit vernetzen können.“

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.