Indischer Elefant kam 1967 zum Circus
UPDATE: Elefantendame Mala ist tot

Jana Mandana Lacey-Krone tritt mit ihren Elefanten im Circus Krone auf, darunter ganz links Mala.
  • Jana Mandana Lacey-Krone tritt mit ihren Elefanten im Circus Krone auf, darunter ganz links Mala.
  • Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

UPDATE: 18. November 2020
Circus Krone trauert um Elefantendame Mala

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die älteste Elefantendame des Circus Krone ist tot. Die 55-jährige indische Elefantin Mala sei in einer spanischen Tierresidenz an Altersschwäche gestorben, sagte Zirkuschef Martin Lacey jr. am Dienstag. «Mit weinendem Herzen mussten wir von unserer Elefantendame Mala Abschied nehmen.»

2019 war Mala mit jüngeren Krone-Elefanten als Begleiterinnen in ihren spanischen Altersruhesitz in der Provinz Sevilla gebracht worden. Lacey reiste nun eigens zu ihr, als es Mala seit vergangener Woche plötzlich schlechter ging. Der Dompteur ist der Ehemann von Zirkusdirektorin Jana Mandana Lacey-Krone.

Mala war seit vergangenem Freitag nicht mehr aufgestanden. «Wenn Elefanten nicht mehr aufstehen wollen, ist das ein Problem», hatte Lacey gesagt - und dennoch die Hoffnung nicht aufgeben wollen.

Zuletzt habe sie aber auch nicht gefressen. «Die erfolglosen Aufstehversuche ließen nur die traurige Gewissheit zu, dass unser Mädchen müde geworden war», sagte Lacey laut einer Mitteilung des Zirkus. «Weinend, aber aus Liebe zum Tier mussten wir dies akzeptieren. Mit einem Maximum an palliativer Medizin unterstützten wir Mala in ihren letzten Stunden.»

Schon als Elefanten-Kind gehörte Mala, die 1967 zum Zirkus kam, zu den absoluten Lieblingen der Sembach-Krone-Familie. Die Begeisterung für die Elefanten teilt auch Adoptivtochter Jana Mandana Lacey-Krone, die mit den Tieren aufwuchs und als Zirkuschefin selbst mit den Elefanten auftritt. Sie habe angesichts der Corona-Lage während ihrer derzeitigen Schwangerschaft nicht selbst nach Spanien zu Mala reisen können.

Die Elefanten sind das Krone-Wappentier. Der Zirkus besitzt jetzt noch vier dieser Tiere. Den Einsatz der Elefanten kritisieren Tierschützer immer wieder. Langfristig will der Zirkus auf dem Krone-Gestüt im oberbayerischen Weßling am Ammersee einen Ruhesitz für Elefanten einrichten.

++

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Circus Krone macht sich Sorgen um seine älteste Elefantendame Mala. Die 55 Jahre alte afrikanische Elefantin sei seit einigen Tagen nicht mehr aufgestanden, sagte Zirkuschef Martin Lacey jr. am Montag. «Wenn Elefanten nicht mehr aufstehen wollen, ist das ein Problem», sagte der Ehemann von Zirkusdirektorin Jana Mandana Lacey-Krone. «Was gut ist: Sie trinkt und frisst noch.» Eine akute Krankheit sei nicht zu erkennen, sagte Lacey, der eigens nach Spanien zu Mala gereist ist. Sie lebt derzeit in einer spanischen Tierresidenz als Altersruhesitz.

«Sie ist einfach alt.» Allerdings könnten Elefanten auch deutlich älter werden, betonte Lacey. «Wir hoffen, dass wir noch ein paar Jahre mit ihr haben.» Mala ist beim Circus Krone schon seit längerem im Ruhestand.

Langfristig will der Zirkus auf dem Krone-Gestüt im oberbayerischen Weßling am Ammersee einen Ruhesitz für Elefanten einrichten. Sie sind das Krone-Wappentier. Insgesamt hat der Zirkus fünf der Tiere. Tierschützer kritisieren den Zirkuseinsatz der Elefanten immer wieder.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen