Neuer Träger für die Suchtberatungsstelle

SKF übernimmt die Aufgabe von der Caritas

BAMBERG/FORCHHEIM (pm/rr) – Zum 1. Januar 2020 wird der Sozialdienst katholischer Frauen Bamberg e.V. (SKF) die Psychosoziale Suchtberatungsstelle für den Raum Bamberg/Forchheim übernehmen. Dies entschied der Ausschuss für Soziales des Bezirks Oberfranken. Im Moment fördert der Bezirk die Suchtberatungsstelle mit 7,3 Fachkraftplanstellen und 1,2 Stellenanteile für Verwaltungsfachkräfte.

Mit einer gezielten Schwerpunktsetzung soll künftig auch die Versorgungssituation für Menschen mit Essstörungen im Einzugsbereich Bamberg/Forchheim optimiert werden.

Der Trägerwechsel wurde notwendig, nachdem der Caritasverband Bamberg mitgeteilt hat, dass er aus finanziellen Erwägungen die Trägerschaft zum Ende des nächsten Jahres beenden möchte. Neben dem SKF hatten sich die Fachklinik Haus Immanuel Thurnau-Hutschdorf und der Deutsche Orden – Laufer Mühle um die Übernahme beworben.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.