2G-Regel Handel

Beiträge zum Thema 2G-Regel Handel

Panorama

Wirtschaftlicher Corona-Schaden
Rufe nach bundesweitem Aus für 2G-Regel im Einzelhandel

BERLIN (dpa) - Nach dem angekündigten Aus der 2G-Regel im Einzelhandel in Schleswig-Holstein und Hessen fordern Politiker von Koalition und Opposition, einen solchen Schritt auch bundesweit umzusetzen. FDP-Chef Christian Lindner sagte in der RTL-Sendung «Guten Morgen Deutschland», die 2G-Regel richte wirtschaftlichen Schaden an, ohne dass sie einen wirksamen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leiste. «Und deshalb ist 2G im Handel nicht erforderlich, die Maske ist es schon», betonte der Minister bei...

  • Nürnberg
  • 03.02.22
Panorama
Symbolfoto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Corona-Maßnahmen
Rufe nach „Exit-Strategie“ werden lauter

BERLIN (dpa/mue) - Trotz weiter steigender Corona-Infektionszahlen werden in der Politik die Rufe nach einem Konzept für eine Rücknahme von Beschränkungen immer lauter.
 Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) sagte dem «Spiegel»: «Wir haben die Omikron-Welle zwar noch nicht hinter uns, aber wir müssen schon jetzt konkret daran arbeiten, wann und unter welchen Bedingungen es zu schrittweisen Öffnungen kommen kann.» Die nächste Bund-Länder-Runde im Februar sollte sich damit beschäftigen....

  • Nürnberg
  • 30.01.22
Panorama

Rekordumsatz im Einzelhandel
Nicht alle profitieren: Corona hat den Handel weiter fest im Griff

WIESBADEN (dpa) - Corona-Lockdown Anfang 2021, 2G-Regel im wichtigen Weihnachtsgeschäft und Lieferengpässe: Die Pandemie und ihre Folgen haben den Einzelhandel in Deutschland weiterhin im Griff. Zwar erwirtschaftete die Branche im vergangenen Jahr nach einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes vor allem dank des boomenden Online-Handels einen Rekordumsatz. Den stationären Handel, insbesondere Bekleidungs- oder Schuhgeschäfte, treffen die Beschränkungen jedoch hart. Der stationäre...

  • Nürnberg
  • 04.01.22
Panorama
Der Handelsverband Textil Schuhe Lederwaren (BTE) hat eine «sofortige Abschaffung der 2G-Beschränkungen» im Modehandel gefordert.
Foto: Arne Dedert/dpa

Corona-Maßnahmen in der Kritik
Modehandel fordert sofortige Abschaffung der 2G-Regelung

KÖLN (dpa/mue) - Der Handelsverband Textil Schuhe Lederwaren (BTE) hat eine «sofortige Abschaffung der 2G-Beschränkungen» im Modehandel gefordert.
 BTE-Präsident Steffen Jost sagte, dadurch, dass nur noch Geimpfte und Genesene in die Läden dürften, hätten sich die Kundenzahlen an den betroffenen Standorten nahezu halbiert. Der stationäre Handel gerate dadurch in eine «dramatische, vielfach existenzbedrohende Situation».
 Die 2G-Regelung im Modehandel sei ein «sinnloses Bauernopfer», mit dem die...

  • Nürnberg
  • 14.12.21
Panorama
Pressekonferenz nach der Kabinettssitzung vom 3. Dezember 2021. Beschluss: keine Zuschauer bei großen überregionalen Sportveranstaltungen / 2G auch in der Außengastronomie / auch Ladengeschäfte grundsätzlich nur unter 2G-Bedingungen / monatlicher Unternehmerlohn für besonders betroffene Brache der Marktkaufleute und Schausteller.
2 Bilder

Diese Corona-Beschränkungen gelten in Bayern
Überblick: 2G im Einzelhandel ab nächsten Mittwoch!

MÜNCHEN (dpa/lby/nf) - Im bayerischen Einzelhandel haben vom kommenden Mittwoch (8. Dezember) an nur noch Geimpfte und Genesene Zugang - ausgenommen sind Einkäufe für den täglichen Bedarf. Das hat das bayerische Kabinett am Freitag beschlossen, wie Ministerpräsident Markus Söder (CSU) anschließend mitteilte. Damit setzt die Staatsregierung einen Bund-Länder-Beschluss vom Donnerstag um. Die Weihnachtsferien werden nicht vorgezogen.  Die Heimspiele von Fußball-Bundesligist FC Augsburg gegen den...

  • Nürnberg
  • 03.12.21
Panorama
Der Handelsverband Deutschland (HDE) prognostiziert aufgrund der 2G-Regel im Einzelhandel eine Umsatzverschiebung zum Onlinehandel.

Zugangsbändchen für Geschäfte ++ Online-Handel
2G im Handel: Suche nach praktikablen Lösungen

BERLIN (dpa) - Der Handelsverband Deutschland (HDE) erwartet durch die Einführung der 2G-Regel in weiten Teilen des stationären Einzelhandels einen zusätzlichen Schub für den Onlinehandel. «Es wird sicher weitere Umsatzverschiebungen hin zum Onlinehandel geben», prognostizierte ein HDE-Sprecher am Freitag in Berlin. Dies werde wohl schon am zweiten Adventswochenende sichtbar werden. Dass die Verbraucherinnen und Verbraucher wegen der Zuspitzung der Corona-Krise weniger Geld für...

  • Nürnberg
  • 03.12.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.