Arbeitslosenzahlen

Beiträge zum Thema Arbeitslosenzahlen

Panorama
Insbesondere Firmen im Maschinenbau wollen mehr Mitarbeiter beschäftigen.
Foto: Marijan Murat / dpa

Günstige Prognosen für den Arbeitsmarkt
Bald wieder mehr Beschäftigung?

MÜNCHEN (dpa/mue) - Die Erholung der Industrie gibt Hoffnung für den deutschen Arbeitsmarkt: EIn vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit erhobenes Beschäftigungsbarometer hat im April mit 98,3 Punkten den höchsten Wert seit Anfang 2020 erreicht, wie Wirtschaftsforscher mitteilten. 
Ihre Nürnberger IAB-Kollegen haben in ihrem veröffentlichten Arbeitsmarktbarometer demnach sogar den höchsten Stand seit Mai 2019 gemessen.
 Der Arbeitsmarkt hole langsam...

  • Nürnberg
  • 28.04.21
Panorama
Foto: Frank Rumpenhorst / dpa / Archivbild

Auswirkungen der Pandemie
Corona trifft die Städte wirtschaftlich besonders hart

MÜNCHEN (dpa/mue) - Städte leiden wirtschaftlich besonders stark unter der Corona-Krise – die Arbeitslosigkeit stieg schneller, und das Geschäftsklima verschlechterte sich stärker als andernorts, wie eine Untersuchung des Münchner Ifo-Instituts ergab. 
«Der soziale Konsum spielt in den Städten eine größere Rolle. Hier schlagen die Auswirkungen der Pandemie besonders ins Kontor», so Andreas Peichl, Leiter des ifo Zentrums für Makroökonomik und Befragungen. 
Zudem fehle den Städten ein wichtiger...

  • Nürnberg
  • 19.04.21
Lokales
Nürnberg ist nicht nur schön, sondern auch erfolgreich. Nie zuvor gingen so viele Menschen in unserer Stadt einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach und seit Jahrzehnten gab es keine so niedrige Arbeitslosigkeit.
5 Bilder

Nürnberg in der Topliga der Investmentstandorte ++ Spitzenwerte im IT-Sektor
Nürnberg baut bundesweit Spitzenpositionen aus

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit einem Transaktionsvolumen von rund 2,1 Milliarden Euro im Jahr 2019 hat Nürnberg endgültig den Sprung in die Top-Liga der deutschen Investmentstandorte geschafft. Grundlage dieses Erfolgs sind ein ausgezeichnetes wirtschaftliches Umfeld mit einem kontinuierlichen Anstieg der Wirtschaftsleistung, ein Höchststand bei der Beschäftigung sowie konstant steigende Einwohnerzahlen. Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Wolfgang P. Küspert,...

  • Nürnberg
  • 31.01.20
Lokales
Die anhaltend gute Wirtschaftsentwicklung macht sich auch durch hohe Steuereinnahmen bemerkbar. Nürnberg konnte 2017 einen Rekordwert von 447 Millionen Euro an Gewerbesteuereinnahmen verbuchen. Das sind die höchsten Gewerbesteuereinnahmen seit der Euro-Einführung. Für 2018 rechnet die Stadt mit einem nochmals höheren Wert, der zum Stand Mitte Dezember 2018 auf 475 Millionen Euro geschätzt wird. 

Noch nie gab es so viele Beschäftigte +++ Arbeitslosenzahlen sinken +++ Hoch bei den Gewerbesteuereinnahmen
Job-Turbine! So stark ist der Wirtschaftsstandort Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas hat die jährlich erscheinende Auswertung „Wirtschaftsstandort Nürnberg – Positionsbestimmung 2019“ vorgelegt. Die Online-Publikation bietet einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Daten und Indikatoren zum Wirtschaftsstandort und informiert darüber, wie sich Nürnberg entwickelt und im Wettbewerb der Wirtschaftsstandorte positioniert. „Die Struktur unseres Standorts hat sich im Vergleich zum Vorjahr nochmals verbessert und die...

  • Nürnberg
  • 03.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.