Autobahn

Beiträge zum Thema Autobahn

Lokales
Staatsminister Joachim Herrmann zeigt ein Element der neuen Sichtschutzwände.

So stoppt Innenminister Joachim Herrmann die Unfall-Gaffer!

METROPOLREGION (tom) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat jetzt in Franken ein Pilotprojekt gestartet, um endlich Unfälle vor den Blicken von Gaffern zu verbergen! Als hätten es die Rettungskräfte bei dramatischen Unfällen wie kürzlich beim Busunglück auf der A9 bei Münchberg nicht schwer genug. Doch dann erschweren Ihnen sensationsgierige Gaffer auch noch ihre Arbeit. Minister Joachim Herrmann wurde selbst Zeuge, wie auf der Gegenfahrbahn Schaulustige stark abbremsten um mit...

  • Nürnberg
  • 22.08.17
Ratgeber
Die Gefahr, die von einem Geisterfahrer ausgeht, ist nicht zu unterschätzen.

Horrormeldung Geisterfahrer: So verhalten Sie sich richtig!

TÜV SÜD klärt über das richtige Verhalten bei Falschfahrern auf REGION (pm/nf) - Ob über Autobahn oder Landstraße, viele Berufstätige legen ihren Weg zur Arbeit mit dem Pkw zurück. Was aber ist zu tun, wenn die alltägliche Fahrt durch einen Falschfahrer gestört wird? Die Gefahr, die von einem Geisterfahrer ausgeht, ist nicht zu unterschätzen. Jürgen Brenner-Hartmann, Fachleiter Verkehrspsychologie und Verkehrsmedizin, erklärt, worauf in solch einer Situation zu achten ist....

  • Nürnberg
  • 13.07.17
Panorama
Das neue, digital gesteuerte System soll den Brummi-Fahrern das Parken an Tank- und Rastanlagen entlang der Autobahn erleichtern. Symbolbild: © Gina Sanders/Fotolia.com

Digital gesteuertes Kompaktparken

REGION (pm/mue) - Digitale Steuerung von Parkplätzen ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern gebaute Wirklichkeit in Bayern. Ab sofort werden die Parkmöglichkeiten für Lkw-Fahrer auf der Tank- und Rastanlage Jura West an der A3 spürbar verbessert. Grund dafür ist ein telematisch gesteuertes System für Kompaktparken, welches von Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann gemeinsam mit der parlamentarischen Verkehrsstaatssekretärin Dorothee Bär eingeweiht wurde. Herrmann: „Viele unserer...

  • Nürnberg
  • 23.02.16
Lokales
Die A73 nahe des Forchheimer Stadtzentrums. Die vorhandenen Lärmschutzwände (links) werden erhöht. Richtung Bamberg (rechts) werden neue Lärmschutzwände errichtet. Foto: Archiv / R. Rosenbauer

Für Forchheim wird es leiser

FORCHHEIM (rr) - Die Forchheimer können sich bald über weniger Autolärm freuen. Die Regierung von Oberfranken hat mit Beschluss vom 11. Dezember den Plan für den Bau nachträglicher Lärmvorsorgemaßnahmen zwischen der Autobahn-Anschlussstelle Forchheim-Nord bis nördlich der Anschlussstelle Forchheim-Süd im Zuge der Bundesautobahn A73 „Bamberg – Nürnberg“ genehmigt; die von der Autobahndirektion Nordbayern geplanten Schutzmaßnahmen betreffen die auf der Ostseite der Bundesautobahn liegenden...

  • Forchheim
  • 18.12.15
Lokales
Richtung Forchheim-Nord möchte die Stadt an der A73 mehr Lärmschutz haben. Foto: R. Rosenbauer

Mehr Lärmschutz gefordert

FORCHHEIM (pm/rr) - Durch eine Fehlprognose zur Verkehrsentwicklung aus dem Jahr 1975 hat die Stadt Forchheim einen Anspruch auf nachträglichen Lärmschutz. Die geplanten Schutzmaßnahmen sollen sich entlang der A73 im Bereich zwischen der Anschlussstelle Forchheim-Nord und nördlich der Anschlussstelle Forchheim-Süd erstrecken und betreffen die auf der Ostseite der Bundesautobahn liegenden Forchheimer Stadtteile sowie die Stadtteile Burk und Buckenhofen auf der Westseite. In der letzten...

  • Forchheim
  • 30.01.15
Lokales
Auch private Investoren werden künftig bei Straßenbau und -erhalt berücksichtigt – bei verschiedenen Autobahnprojekten wurde bereits damit begonnen. Foto: © digitalstock - Fotolia

Private Partner für den Straßenbau

MÜNCHEN (pm) - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann begrüßt ausdrücklich die Überlegungen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, weitere Verkehrsinfrastrukturprojekte im Rahmen von Öffentlich-Privaten Partnerschaften (ÖPP) zu realisieren. „Um dringend anstehende Ausbaumaßnahmen, wie zum Beispiel den Ausbau der A3 zwischen Biebelried und Erlangen schnell voranzubringen, sind weitere ÖPP-Projekte das Mittel der Wahl. Damit haben wir in Bayern beim Ausbau der A8 zwischen...

  • Nürnberg
  • 09.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.