Informationen

Beiträge zum Thema Informationen

Panorama
Florina Schnorr, Auszubildende zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste im Stadtarchiv Nürnberg, hat beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Thema „Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“ (2016/2017) einen Landessieg erzielt. In ihrer Arbeit „Ein Großereignis im Nürnberg der 1930er Jahre. Betrachtungen aus dem Stadtarchiv“ erforschte und analysierte Florina Schnorr anhand der Quellen im Stadtarchiv den 70. Katholikentag 1931.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten für junge Leute

REGION - Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland. Er will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken. Ausgeschrieben wird der Geschichtswettbewerb zu wechselnden Themen in einem zweijährigen Turnus. Bis zum 28. Februar 2019 können alle unter 21-Jährigen in Deutschland zum Thema ,,So geht’s nicht weiter. Krise,...

  • Nürnberg
  • 20.01.19
Lokales

Tag der offenen Tür in der KiTa

EBERMANNSTADT - Kinder, Eltern, Freunde, Bekannte und Interessierte sind recht herzlich zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 25. Januar, von 14.00 bis 17.00 Uhr in die Räume der KiTa St. Marien in Ebermannstadt (Mittelschulweg 11) eingeladen. Informationen, Aktionen und weitere Angebote erwarten die großen und kleinen Besucher – und es gibt Kaffee, Kuchen und Torten sowie fränkische Küchla.

  • Forchheim
  • 16.01.15
Ratgeber
Tipps rund um das Thema Geld: Heute Online Banking.

Aktuelle Info für Sparer: Vereinfachtes Online Banking mit pushTAN

OnlineBanking mit pushTAN vereinfacht Bankgeschäfte über mobile Endgeräte NÜRNBERG (pm/nf) - Noch schnell eine Überweisung in der S-Bahn mit dem Smartphone erledigen – über das neue OnlineBanking-Verfahren mit pushTAN sind Transaktionen und der gleichzeitige Empfang des dafür nötigen „elektronischen Passworts“ (Transaktionsnummer, kurz TAN) technisch über ein- und dasselbe mobile Endgerät nun möglich und auch rechtlich erlaubt. Was benötigt wird: ein mobiles Endgerät mit...

  • Nürnberg
  • 17.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.