Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Panorama
Blick über den Bodensee mit der Insel Lindau.

Polizei verstärkt Kontrollen auf Lindauer Insel
Urlauber halten sich nicht an Corona-Regeln!

LINDAU (dpa/lby) - Nach Kritik an Verstößen gegen die Corona-Regeln auf der Insel Lindau im Bodensee durch Urlauber will die Polizei dort am Wochenende verstärkt kontrollieren. «Wir haben dort das Problem, dass die Abstandsregeln nicht mehr eingehalten werden», sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Geplant sei deshalb, mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Präsenz zu zeigen. Der Lindauer Landrat Elmar Stegmann (CSU) hatte zuletzt von den dortigen Gastronomen eine strikte Einhaltung der...

  • Nürnberg
  • 31.07.20
Panorama

Schwächeanfall
Chauffeur von Minister baut Unfall mit Dienstwagen

PLATTLING (dpa/lby) - Der Chauffeur von Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) hat mit einem Dienstwagen einen Unfall in der Innenstadt von Plattling (Landkreis Deggendorf) gebaut. Der Politiker war nicht im Auto. Der 58 Jahre alte Fahrer habe wahrscheinlich einen Schwächeanfall erlitten und sei gegen einen Poller in der Nähe einer Eisdiele gefahren, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Chauffeur wurde nach dem Unfall am Mittwochnachmittag vorsorglich in ein Krankenhaus...

  • Nürnberg
  • 30.07.20
Lokales
 Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat die neue ,,Radl-Uniform" für die Bayerische Polizei vorgestellt.

Es wurde auch in Erlangen getestet
Herrmann stellt die neue Polizei-Radl-Uniform vor

REGION (pm/nf) - Rund 500 Polizistinnen und Polizisten der Bayerischen Polizei, die als Fahrradstreifen und Verkehrserzieher unterwegs sind, bekommen ab August 2020 schrittweise eine neue Dienstbekleidung. ,,Die neue Radl-Uniform der Bayerischen Polizei ist hochfunktional und bestens auf den Einsatz abgestimmt", hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Vorstellung in München erklärt. Vorangegangen war ein mehrmonatiger Trageversuch in Erlangen, München und Passau. Getestet wurden...

  • Nürnberg
  • 28.07.20
Lokales
Diese junge Frau ist ein Vorbild: Die Stoffmaske bedeckt den Mund und die komplette Nase.
  Aktion   2 Bilder

Umfrage: Wenig Kontrollen bei Maskenpflicht
MarktSpiegel-Test: Wird der öffentliche Nahverkehr zum Corona-Hotspot?

Ein Bericht von MarktSpiegel-Redakteur Victor Schlampp REGION (vs) - Seit dem 27. April 2020 gilt im öffentlichen Nahverkehr wegen der Corona-Pandemie die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen sowie einen Sicherheitsabstand zu anderen Fahrgästen einzuhalten. Was nach einer Eingewöhnungsphase in der Regel gut funktioniert hat, droht auch aufgrund der sommerlichen Temperaturen möglicherweise zu kippen. Ein Bericht aus eigener Erfahrung. Die erste gute Nachricht: Seit Wochen sinkt –...

  • Nürnberg
  • 28.07.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Symbolbild.

Zugriffe in Ober- und Mittelfranken
Polizei nutzt Corona-Gästelisten für Ermittlungen!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Polizei greift bei Ermittlungen auf Gästedaten von Restaurants zurück. In mindestens zehn Fällen haben Polizisten im Freistaat bislang solche Daten genutzt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den zehn bayerischen Polizeipräsidien sowie dem Landeskriminalamt ergab. Eigentlich sollen die Kontaktdaten der Gäste nur der Verfolgung von Infektionsketten im Zuge der Corona-Pandemie dienen. Doch in Ober- und Mittelfranken wurde solche Daten etwa auch für...

  • Nürnberg
  • 17.07.20
Anzeige
Panorama

Verdächtiger in Untersuchungshaft
Vater geht in Bamberg mit Küchenbeil auf Familie los

BAMBERG (dpa/lby) - Bei einem Streit hat ein Mann seine Familie in Bamberg mit einem Küchenbeil bedroht. Ernsthaft verletzt wurde niemand. Polizisten nahmen den 58-Jährigen fest; nun wird wegen versuchten Totschlags gegen ihn ermittelt. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Donnerstag sitzt der Verdächtige mittlerweile in Untersuchungshaft. Worum es bei dem Streit zwischen dem Stiefvater der Familie, seiner Frau und den Kindern am Dienstagabend ging, war zunächst unbekannt.

  • Nürnberg
  • 16.07.20
Panorama
Thomas Haldenwang, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV).

Linksextreme Internet-Plattform
Verfassungsschutz stuft Indymedia als Verdachtsfall ein

BERLIN/LEIPZIG (dpa) - Der Verfassungsschutz hat die Internet-Plattform «de.Indymedia» als Verdachtsfall im Bereich des Linksextremismus eingestuft. Das teilte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, am Donnerstag in Berlin mit. Zur Begründung führte seine Behörde unter anderem an, dass nach den Zusammenstößen zwischen Autonomen und der Polizei in Leipzig in der Nacht zum 1. Januar auf der Website versucht worden sei, die Gewalt zu rechtfertigen. In einem...

  • Nürnberg
  • 09.07.20
Panorama
Polizeischiff. Symboldbild.

Bamberg-Strullendorf
Sturzbetrunkener Kapitän steuert Schiff fast an die Mauer!

STRULLENDORF/LANDKREIS BAMBERG (ots/nf) - Mit über zwei Promille lenkte ein Kapitän am Freitagabend sein Schiff über die Regnitz. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Gegen 17.45 Uhr fiel der Schleusenaufsicht ein deutsches, 105 Meter langes Frachtschiff auf, das bei der Einfahrt in die Schleuse beinahe mit der Schleusenmauer kollidiert wäre. Nur durch ein waghalsiges Manöver konnte der Schiffsführer das verhindern.  Auf Nachfrage über Funk fiel die verwaschene Sprache...

  • Oberfranken
  • 07.07.20
Panorama

Sechs Verletzte nach Chlorgasaustritt in Bamberger Freibad

BAMBERG (dpa/lby) - Durch eine erhöhte Konzentration von Chlorgas in einem Bamberger Freibad sind sechs Badegäste leicht verletzt worden. Die Personen erlitten am Freitagmorgen ,,leichte Atemwegsreizungen und mussten deshalb ärztlich versorgt werden", teilte die Polizei mit. Mitgliedern eines Schwimmvereins sei aufgefallen, dass im Becken rund zehn Zentimeter Wasser fehlten, sagte ein Sprecher der Stadtwerke Bamberg. Sie informierten den zuständigen Techniker, der feststellte, dass...

  • Oberfranken
  • 26.06.20
Panorama
Bald sollen neue Hosen getestet werden.

Zu kurze Reißverschlüsse, verblichene Hemdfarbe und zerrissener Stoff
Warum Bayerns Polizisten ein Hosenproblem haben

REGION (dpa/lby) - Bayerische Polizisten müssen wegen der Corona-Krise länger auf neue Hosen warten. ,,Der ab Frühsommer geplante Beginn des Trageversuchs mit verschiedenen Hosenmodellen verschiebt sich unter anderem aufgrund der Corona-Pandemie", teilte das bayerische Innenministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. ,,Die für den Trageversuch zuständige Stelle bei der Bereitschaftspolizei war die letzten Monate stark gebunden mit der Beschaffung von...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Panorama
Beamte und ein Einsatzfahrzeug der Bundespolizei nahe einer Brücke am Grenzübergang nach Frankreich.

EU-Bürger dürfen einreisen
Grenzkontrollen werden an Landesgrenzen beendet

BERLIN (dpa) - Vom kommenden Dienstag (16. Juni 2020) an soll an den deutschen Landesgrenzen wieder weitgehend Normalbetrieb herrschen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) unterrichtete am Mittwoch das Bundeskabinett über die geplanten Änderungen. EU-Bürger und Schweizer können gemäß dem Beschluss der Bundesregierung ab dem 16. Juni wieder ungehindert, also ohne Kontrollen und ohne Quarantäne-Vorschriften, einreisen - von wenigen Ausnahmen abgesehen. So werden etwa die Kontrollen für...

  • Nürnberg
  • 11.06.20
Panorama
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Neuer Höchststand bei Gewalt gegen Polizeibeamte.

Innenminister Joachim Herrmann: Angriff auf demokratische Grundwerte
Immer mehr Gewalt gegen Bayerns Polizisten

REGION (dpa/lby) - 18.484 Polizisten wurden im vergangenen Jahr in Bayern im Dienst Opfer von körperlicher oder verbaler Gewalt. Damit sei ein ,,sehr bedenklicher Höchstwert erreicht", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). 2018 hatte die Zahl noch bei 17.367 gelegen. Jeder Angriff auf die Polizei sei ein Angriff auf die demokratischen Grundwerte. Das dürfe sich der Rechtsstaat nicht gefallen lassen. Es sei daher auch wichtig, dass die Beamten bestmöglich mit Schutzausrüstung ausgestattet...

  • Nürnberg
  • 04.06.20
Lokales
In Geschäften sind insbesondere die Ladenbetreiber als Hausrechtsinhaber gefordert, dafür zu sorgen, dass Schutz- und Hygienekonzepte erstellt werden.

Maskenpflicht: 150 Euro Geldbuße bei Verstößen ++ Ladenbetreiber riskieren sogar 5.000 Euro
Corona-Bußgeldkatalog erweitert!

REGION (pm/nf) - Das bayerische Innenministerium und das Gesundheitsministerium haben den Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus erweitert. Neu aufgenommen wurden Verstöße gegen die ab 27. April 2020 geltende Pflicht für Personen ab dem siebten Lebensjahr (das heißt ab dem sechsten Geburtstag), beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Medizinische Masken sind nicht notwendig! Eine selbst genähte...

  • Nürnberg
  • 24.04.20
Lokales
Justizminister Georg Eisenreich, Innenminister Joachim Herrmann, Generalstaatsanwalt Dr. Walter Kimmel, Norbert Zink, Polizeipräsident Oberpfalz, und Roman Fertinger, Polizeipräsident Mittelfranken (v.l.) bei der Vostellung der neuen Verordnung.

Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann stellen neuen Aktionsplan vor
Null-Toleranz bei Gewalt gegen Polizei und Helfer: Jetzt wird in Bayern knallhart durchgegriffen

NÜRNBERG (pm/vs) - Auch in Bayern ist es leider keine Seltenheit mehr, dass Polizei, Feuerwehr und Rettungsopersonal bei ihren Einsätzen Opfer von Gewalt werden. Jetzt haben Bayerns Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann in Nürnberg den Startschuss für die bayernweite Umsetzung des „Aktionsplans Gewalt gegen Einsatzkräfte - Täter verfolgen, Helfer schützen“ gegeben. Täter erwartet eine noch schnellere und konsequentere Strafverfolgung sowie harte...

  • Nürnberg
  • 10.03.20
Lokales
Der ausgebrannte Sattelzug auf der Rastanlage Aurach Nord.
Foto: © Verkehrspolizeiinspektion Erlangen

Schreck an der A3:
Sattelzug ausgebrannt!

ERLANGEN (pm/mue) - Eine Überraschung erlebte der Fahrer eines Sattelzuges heute in den frühen Morgenstunden auf der A3, nachdem er zu seinem Fahrzeug kam. Er hatte sein Fahrzeug auf der Rastanlage Aurach Nord abgestellt und brachte seine Ruhezeit ein. Gegen 4.00 Uhr ging er zur Toilette und sah auf dem Rückweg, dass seine Sattelzugmaschine brannte. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren aus Erlangen brannte die Zugmaschine komplett aus. Auch der Auflieger mit sechs Tonnen...

  • Erlangen
  • 19.02.20
Panorama

Mehr Sicherheit für Fahrgäste und Begleitpersonal
Uniformierte Polizisten in öffentlichen Verkehrsmitteln: 2.300 mal im Einsatz

REGION (pm/nf) - Die Freifahrtregelung für uniformierte Polizeibeamte in Bayern in den Fern- und Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn und im Bereich des Münchner Verkehrsverbundes hat sich laut Bayerns Innenminister Joachim Herrmann auch 2018 bewährt. ,,Unsere Polizistinnen und Polizisten sind im Rahmen der Freifahrtregelung im vergangenen Jahr in 2.382 Fällen eingeschritten", erklärte der Minister. Dabei haben die Polizisten unter anderem 1.051 Personalienfeststellungen durchgeführt, 138...

  • Nürnberg
  • 28.02.19
Freizeit & Sport
Fahnenschwenken zur Seite ist erlaubt.

Jubelfeiern bei Fußball WM 2018: Bei gefährlichem Spiel zeigt die Polizei die rote Karte

REGION (pm/nf) - Morgen (14. Juni 201)8 beginnt die Fußballweltmeisterschaft in Russland. Damit zwischen Fußball-Begeisterten und weniger am Fußball Interessierten ein entsprechendes Fairplay herrscht, gibt die mittelfränkische Polizei einige Tipps zum Verhalten bei Jubelfeiern mit anschließendem spontanen Autokorso. Damit die Fans sicher bei Ehrenrunden mit dem Auto unterwegs sind, sollten folgende Punkte beachtet werden: Kein Alkohol oder Drogen am Steuer! Nicht aus dem Fenster...

  • Nürnberg
  • 13.06.18
Panorama
Vorsicht vor Bekanntschaften aus dem Internet (Symbolbild)! Die angeblichen Traumprinzen könnten sich ganz schnell als miese und noch dazu teure Frösche entpuppen.

Polizei mahnt zur Vorsicht: Verliebte Frau übers Internet betrogen und ausgenutzt

ANSBACH (ots/nf) - Im vergangenen halben Jahr wurde eine Frau aus Westmittelfranken von einem letztlich Unbekannten übers Internet getäuscht und um mehrere tausend Euro gebracht. Die Polizei warnt vor solchen rein virtuellen ,,Liebesbeziehungen". Bereits im April 2017 lernte eine 50-jährige, später geschädigte Angestellte, über eine Internetkontaktbörse einen angeblichen US-Soldaten, der in einem Krisengebiet stationiert sein soll, kennen. Es entwickelte sich über einen längeren Chatverkehr...

  • Nürnberg
  • 15.09.17
Panorama
Landtag beschließt Gesetzentwurf von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann für mehr polizeiliche Befugnisse zur Abwehr eklatanter Sicherheitsgefahren.

Landtag beschließt Gesetzentwurf: Polizei bekommt mehr Befugnisse zur Abwehr von Sicherheitsgefahren

Bei eklatanten Sicherheitsgefahren: Längerer Präventivgewahrsam - Einführung der elektronischen Fußfessel - Stärkere Kommunikationsüberwachung - Eingreifen bereits bei drohender Gefahr möglich REGION (pm/nf) - Der Bayerische Landtag hat heute den Gesetzentwurf von Bayerns Innminister Joachim Herrmann beschlossen, mit dem der Polizei im Bayerischen Polizeiaufgabengesetz mehr Befugnisse zur Abwehr von Sicherheitsgefahren gegeben werden. ,,Damit ist Bayern wieder einmal bundesweit Vorreiter,...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
Lokales
Gedenkgottesdienst für den getöteten SEK-Beamten in der Lorenzkirche in Nürnberg.

Schusswechsel in Georgensgmünd: Gedenkgottesdienst für getöteten Polizisten am Samstag in der Lorenzkirche

Update NÜRNBERG/REGION (nf/ots) - Zu einem ökumenischen Gottesdienst mit der evangelischen Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern und mit dem Weihbischof Bernd Haßlberger zum Gedenken an den getöteten 32-jährigen Polizeibeamten sind Bürgerinnen und Bürger, die dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen möchten, am Samstag, 29. Oktober 2016, 15.00 Uhr, in die Kirche St. Lorenz 90402 Nürnberg, Lorenzer Platz 1, eingeladen. Der 32-jährigen Polizeibeamte ist nach einem Schusswechsel mit...

  • Nürnberg
  • 26.10.16
Panorama
Die Bildung einer Rettungsgasse bleibt auch weiterhin Pflicht. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

StVO soll angepasst werden

(ampnet/mue) - Das Bundeskabinett hat die Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) für mehr Verkehrssicherheit beschlossen. Dazu gehört die erleichterte streckenbezogene Anordnung von Tempo 30 vor Schulen, Kindergärten oder Altenheimen – auch an Hauptstraßen. Es ist auch vorgesehen, dass Erwachsene Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr, die auf dem Gehweg Fahrrad fahren, mit dem Rad auf dem Gehweg begleiten dürfen. Ebenfalls der Lebenswirklichkeit angepasst werden soll die Benutzung...

  • Nürnberg
  • 23.06.16
Ratgeber

Drohanrufe nach privaten Autoverkäufen - Warnhinweis der Polizei

Täter agieren aus dem Nahen Osten REGION (ots/nf) - Seit einigen Jahren kommt es bundesweit immer wieder zu erpresserischen Drohanrufen gegenüber privaten Autoverkäufern. Da sich in den letzten Monaten mittelfrankenweit drei ähnlich gelagerte Fälle ereigneten, warnt die Kriminalpolizei Ansbach vor diesem Phänomen. Die privaten Anbieter versteigern ihre Fahrzeuge im Internet über Auktionsportale zunächst problemlos. Einige Zeit später meldet sich telefonisch ein Anrufer, der vorgibt der...

  • Nürnberg
  • 26.04.16
Ratgeber
Die Polizei hat eindeutige Befugnisse zur Kontrolle - doch auch die Ordnungsämter dürfen Personen anhalten oder den Ausweis verlangen (Untschiede in den Bundesländern).

Nicht nur die Polizei darf Personen überprüfen

Ordnungsämter rüsten auf – immer mehr Kontrolleure RATGEBER/RECHT (pm/nf) - Viele Städte erhöhen derzeit die Zahl der Kontrolleure in den Ordnungsämtern. Somit wird voraussichtlich auch die Zahl der Überprüfungen und Verwarnungsgelder zunehmen. Die Deutsche Anwaltauskunft informiert über Rechte und Pflichten von und gegenüber Mitarbeitern der Ordnungsämter. Viele Bürger wissen über die Befugnisse der kommunalen Kontrolleure nur unzureichend Bescheid. Dabei unterscheiden sich die Rechte...

  • Nürnberg
  • 25.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.