Alles zum Thema Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Solche mit Schrauben manipulierten Wurststücke wurden am 7. März 2019 im Nürnberger Stadtteil St. Johannis aufgefunden. Jetzt wurden ähnliche Köder gefunden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Zeugen bitte bei der Polizeiinspektion Nürnberg-West melden
Hundehasser war wieder in Johannis aktiv

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Samstagabend (6. April 2019) wurden im Nürnberger Stadtteil St. Johannis erneut Wurststücke mit Nägeln gespickt aufgefunden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Bereits Ende Februar 2019 waren derartig präparierte Hundeköder ausgelegt worden. Auch diesmal fand ein Anwohner die Köder im Bereich Johannisstraße nahe der Abzweigung Kirschgartenstraße auf dem Gehweg ausgelegt. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West stellte die Wurststücke sicher und leitete ein...

  • Nürnberg
  • 07.04.19
Panorama

Mehr Sicherheit für Fahrgäste und Begleitpersonal
Uniformierte Polizisten in öffentlichen Verkehrsmitteln: 2.300 mal im Einsatz

REGION (pm/nf) - Die Freifahrtregelung für uniformierte Polizeibeamte in Bayern in den Fern- und Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn und im Bereich des Münchner Verkehrsverbundes hat sich laut Bayerns Innenminister Joachim Herrmann auch 2018 bewährt. ,,Unsere Polizistinnen und Polizisten sind im Rahmen der Freifahrtregelung im vergangenen Jahr in 2.382 Fällen eingeschritten", erklärte der Minister. Dabei haben die Polizisten unter anderem 1.051 Personalienfeststellungen durchgeführt, 138...

  • Nürnberg
  • 28.02.19
Ratgeber
Die smarte Einbruchpräventionssystem von Rehau soll Einbrecher abschrecken, bevor es zu Beschädigungen am Haus kommt.

Intelligente Fenster und Türen schrecken viele Einbrecher ab

REGION (epr/vs) - Ungesicherte Fenster und Türen ziehen Einbrecher magisch an. Wer sein Haus davor wirksam schützen möchte, sollte an diesen beiden Schwachpunkten ansetzen.„My home is my castle“ – ein Statement, das die meisten unterschreiben würden. Dabei spielt das Sicherheitsgefühl eine große Rolle. Rund 80 Prozent der Einbrüche erfolgen über Fenster und Türen und lassen verwüstete Wohnräume und verstörte Bewohner zurück. Sicherheitsglas und -schlösser erschweren Dieben das Eindringen, aber...

  • Nürnberg
  • 19.02.19
Lokales
Das ORO ist eines der modernsten Einkaufscenter in der Region Schwabach und wurde im Frühjahr 2017 neu eröffnet.

Rettungseinsatz im ORO Schwabach: 17 Personen wegen Atemwegsreizungen behandelt

SCHWABACH (ots/vs) - Am Dienstagabend (30.10.2018) musste das ORO-Einkaufszentrum in Schwabach geräumt werden. Mehrere Personen erlitten zuvor leichte Verletzungen und mussten in diesem Zusammenhang durch den Rettungsdienst versorgt werden. Gegen 18.15 Uhr erhielt die Einsatzzentrale die Mitteilung über beißenden Geruch in einem Geschäft im ersten Stock. Zahlreiche Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr sowie der Polizeiinspektion Schwabach trafen kurz darauf vor Ort ein. Da bereits...

  • Schwabach
  • 31.10.18
Lokales

Club-Heimspiel und Consumenta: Tipps zur stressfreien Anreise

NÜRNBERG (nf/ots) - Am kommenden Sonntag (28. Oktober 2018) finden in Nürnberg im Bereich um das Messegelände mehrere Großveranstaltungen statt. Die Polizei gibt deshalb entsprechende Verkehrshinweise. Um 13.30 Uhr findet im Max-Morlock-Stadion das Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt statt. Insgesamt werden über 40.000 Zuschauer, darunter auch einige tausend Gastfans aus Frankfurt am Main, erwartet. Gleichzeitig findet u. a. an diesem Wochenende die...

  • Nürnberg
  • 26.10.18
Freizeit & Sport
Die Polizeidirektoren Josef Mehringer (links) und Werner Meier veranstalten  seit Jahren erfolgreich den Ball der Polizei.

MarkSpiegel verlost zehn Freikarten für den Ball der Polizei am 20. Oktober

NÜRNBERG (mask) - Am 20. Oktober findet wieder der beliebte Ball der Polizei in Nürnberg statt. Der MarktSpiegel hat bei den Veranstaltern Josef Mehringer und Werner Meier nachgefragt. Außerdem verlosen wir fünf mal zwei Freikarten für die MarktSpiegel-Leserinnen und -Leser. MarktSpiegel: Am 20. Oktober 2018 veranstalten Sie den Ball der Polizei. Welche Geschichte steckt hinter diesem Event? Josef Mehringer & Werner Meier: ,,Der Ball wird seit den 1980er Jahren von der Gewerkschaft der...

  • Nürnberg
  • 09.10.18
Lokales
Polizeidirektor Michael Dibowski und OB Thomas Jung präsentieren den ersten Fürther Polizeihonig.
3 Bilder

„Stadt- und Polizeibienen“ traten offiziell ihren Dienst an

FÜRTH (pm/ak) -  In Kooperation mit dem Umweltamt der Stadt Fürth wurde im Rahmen eines ganz besonderen Natur- und Artenschutzprojekts ein insektenfreundlicher Garten einschließlich mehrerer Bienenstöcke auf dem Gelände der Fürther Polizeiinspektion angelegt. Am 17.09.2018 traten die Fürther „Stadt- und Polizeibienen“ offiziell ihren Dienst an. Oberbürgermeister Jung und der Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Fürth, Herr Leitender Polizeidirektor Dibowski, weihten die großzügig...

  • Fürth
  • 17.09.18
Freizeit & Sport
Auch in diesem Jahr werden wieder Tausende von Besucherinnen und Besuchern zum Pyraser Brauereifest und dem nachfolgenden „Kinderlachen“ erwartet.

Tolles Wochenende lockt vom 24. bis 26. August nach Pyras

PYRAS (pm/vs) - Familienfest und Urlaub zuhause in einem, das ist das beliebte Pyraser Brauereifest und das nachfolgende „Pyraser Kinderlachen“. Der Schankbetrieb startet am Freitag, 24. August, ab 16 Uhr. Ab 20 Uhr sorgt „DJ Frank Sonique“ für Disko- und Tanz-Feeling auf dem Brauereihof. Mit dieser Veranstaltung sollen vor allem „junge Leute angesprochen werden und solche, die sich gerne von den Sounds antreiben lassen“, so Marketingleiter Alexander Schwab. Am Samstag erwarten Groß und...

  • Landkreis Roth
  • 15.08.18
Lokales

Update: Polizeieinsatz am Plärrer sorgte für Verkehrsbehinderungen

Update:  Heute Vormittag fahndeten zahlreiche Polizeistreifen nach einem Flüchtigen in der Innenstadt, der nach Aussagen eines Mitteilers eine Waffe dabeigehabt haben soll. Mittlerweile wurden die Fahndungsmaßnahmen zurückgefahren und Verkehrssperren aufgehoben. Gegen 07.45 Uhr teilte ein Anrufer der Einsatzzentrale mit, dass es im Bereich des Nürnberger Plärrers zu einer Auseinandersetzung gekommen sein soll. Ein danach flüchtiger Mann soll eine Waffe bei sich getragen haben. Mit...

  • Nürnberg
  • 17.07.18
Freizeit & Sport
Fahnenschwenken zur Seite ist erlaubt.

Jubelfeiern bei Fußball WM 2018: Bei gefährlichem Spiel zeigt die Polizei die rote Karte

REGION (pm/nf) - Morgen (14. Juni 201)8 beginnt die Fußballweltmeisterschaft in Russland. Damit zwischen Fußball-Begeisterten und weniger am Fußball Interessierten ein entsprechendes Fairplay herrscht, gibt die mittelfränkische Polizei einige Tipps zum Verhalten bei Jubelfeiern mit anschließendem spontanen Autokorso. Damit die Fans sicher bei Ehrenrunden mit dem Auto unterwegs sind, sollten folgende Punkte beachtet werden: Kein Alkohol oder Drogen am Steuer! Nicht aus dem Fenster...

  • Nürnberg
  • 13.06.18
Lokales
Die Verantwortlichen der PI Forchheim und der Feuerwehr Forchheim.

Polizei besucht Feuerwehr

FORCHHEIM (pm/rr) – Auf Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Forchheim waren die Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion Forchheim unter Leitung des neuen Dienststellenleiters Polizeirat Jochen Prinzkosky im Gerätehaus zu Gast. Nach einer kurzen Vorstellung der Feuerwehr und ihrer Einsatzmöglichkeiten durch Stadtbrandinspektor Jürgen Mittermeier erläuterte der Vorsitzende Josua Flierl die Tätigkeiten des Feuerwehrvereins. Im Anschluss folgte eine Führung durch das Gerätehaus mit...

  • Forchheim
  • 06.06.18
Lokales
Im Beisein von Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung (r.) führte Innenminister Joachim Herrmann (l.) den neuen Leiter der Fürther Polizeiinspektion Michael Dibowski in sein Amt ein.

Mit Michael Dibowski steht jetzt ein gebürtiger Fürther an der Spitze der Fürther Polizei

Fürth (tom) - Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Polizeidirektor Michael Dibowski von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann offiziell in das Amt des neuen Leiters der Polizeiinspektion Fürth eingeführt. Der gebürtige Fürther ist Nachfolger von Peter Messing, der zum 31. März nach knapp sieben Jahren an der Spitze der Fürther Polizei in den Ruhestand verabschiedet worden war. „Polizeidirektor Dibowski ist ein Polizist mit Leib und Seele, der bestens für die neuen Aufgaben an der...

  • Fürth
  • 20.04.18
Lokales
Abteilungsführer der IV. BPA Nürnberg, LPD Werner Süßmann, Polizeipräsident Wolfgang Sommer (BePo), Polizeipräsident Johann Rast (Mfr.), Staatsminister Joachim Herrmann, Landespolizeipräsident Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer, Polizeipräsident Gerhard Kallert (Ufr.), Polizeipräsident Alfons Schieder (Ofr.), ehem. Abteilungsführer IV. BPA, Gerhard Danzl (v.l.).
4 Bilder

Innenminister Herrmann besucht Bereitschaftspolizei

NÜRNBERG (mask) - Neujahrsempfang des „Freundeskreis der IV. BPA Nürnberg e.V.“ in der IV. Bereitschaftspolizeiabteilung (IV. BPA) in der Kornburger Straße! Als Ehrengast konnten Ltd. Polizeidirektor (LPD) Werner Süßmann und Polizeidirektor Stefan Beck Innenminister Joachim Herrmann begrüßen. Süßmann freute sich über den Umstieg von der grünen zur blauen Uniform, berichtete über die Aufstellung eines zusätzlichen Ausbildungsseminars am Standort mit 140 Auszubildenden. Gesamt sind rund 1000...

  • Nürnberg
  • 20.02.18
Lokales

Faschingszug in Nürnberg: Polizei gibt Hinweise!

NÜRNBERG (ots/nf) - Am kommenden Sonntag, 11. Februar 2018, findet zum 621. Mal der traditionelle Faschingsumzug in der Nürnberger Altstadt statt. Die Polizei gibt entsprechende Verkehrshinweise. Um die Sicherheit der Umzugsteilnehmer und Zuschauer zu gewährleisten, sind wieder zahlreiche Verkehrsbeschränkungen entlang der Umzugsstrecke sowie im Umkreis der Veranstaltung erforderlich. Der Faschingsumzug wird über folgende Strecke geführt: Bayreuther Straße - Rathenauplatz - Laufer Tor -...

  • Nürnberg
  • 09.02.18
Lokales
Gruppenfoto nach dem gelungenen Neujahrsempfang (v.l.) Volker Bauer, Manfred Lunkenheimer, Joachim Herrmann, Sebastian Ehard und Cornelia Grießbeck.

Innenminister Joachim Herrmann: Innere Scherheit muss Thema Nummer 1 werden!

ABENBERG (pm/vs) - Hoher Besuch bei der CSU-Abenberg: Beim gut besuchten Neujahrsempfang konnten die Veranstalter den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann als Frestredner begrüßen. Als Erfolg in den Sondierungen mit der SPD nannte Herrmann steuerliche Entlastungen. „Wir wollten mehr, aber das war mit der SPD nicht zu machen“, sagte er. Außerdem würden 90 Prozent der Steuerzahler vom Soli entlastet, zitierte Herrmann aus den Sondierungsvereinbarungen. Als „Kern der künftigen Politik in...

  • Landkreis Roth
  • 24.01.18
Lokales
Schlechte Karten für Einbrecher: Während ihrer Präventionskampagne gehen die Beamten von Haustür zur Haustür und geben Tipps, wie Sie sich schützen können.

Kampf den Einbrechern: Jetzt berät Sie die Polizei ganz persönlich an der Haustür!

Neue Präventionskampagne läuft von Mittwoch, 10., bis Donnerstag, 18. Januar 2018, in Randbereichen des Nürnberger Stadtgebietes sowie in Ortschaften der angrenzenden Landreise NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Zusammen mit Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei führt die „Besondere Aufbauorganisation Wohnraumeinbruchdiebstahl“ (kurz BAO WED) im Zeitraum zwischen Mittwoch, 10., und Donnerstag, 18. Januar, in Randbereichen des Nürnberger Stadtgebietes sowie in Ortschaften der angrenzenden...

  • Nürnberg
  • 11.01.18
Panorama
Staatsminister Joachim Herrmann hat die Weichen gestellt, damit Bayerns hohes Sicherheitsniveau weiter ausgebaut werden kann.

Innenminister Joachim Herrmann baut Bayerns hohes Sicherheitsniveau weiter aus

REGION (pm/vs) - Aktuell hat der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann konkrete Maßnahmen vorgestellt, mit denen er die Polizei in den nächsten Jahren maßgeblich unterstützen und damit Bayerns hohes Sicherheitsniveau weiter ausbauen will. So verstärkt er die Bayerische Polizei in der ersten Jahreshälfte 2018 mit insgesamt 575 neu ausgebildeten Polizistinnen und Polizisten. Das sind Beamte, die zum 1. März 2018 nach ihrer erfolgreichen Ausbildung für die zweite Qualifikationsebene (ehemals...

  • Nürnberg
  • 29.12.17
Lokales
An den Zugängen zum Christkindlesmarkt war die Polizei präsent.

Nürnberger Christkindlesmarkt: Polizei zieht positive Bilanz

NÜRNBERG (nf/ots) - Gestern ist der Nürnberger Christkindlesmarkt, der von rund 2,1 Millionen Personen aus aller Welt besucht wurde, zu Ende gegangen. Aus polizeilicher Sicht verlief er äußerst positiv. Wie bereits im zurückliegenden Jahr bedanken sich viele Besucher des Christkindlesmarktes persönlich, aber auch schriftlich bei den eingesetzten Polizeikräften für die sichtbare Präsenz. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte, die mit der Gesamteinsatzleitung betraut war, zeigte mit...

  • Nürnberg
  • 25.12.17
Lokales
Die Sicherheitskräfte haben ihr Konzept für den Christkindlesmarkt verfeinert. Im Gedränge sollten Besucher die Tipps der Polizei zum Schutz vor Taschendieben beachten.

Sicherheit am Christkindlesmarkt: Polizei setzt erstmals technische Sperren ein

NÜRNBERG (nf/ots) - Am kommenden Freitag (1. Dezember 2017) eröffnet das Nürnberger Christkind mit dem Prolog den berühmten Christkindlesmarkt auf dem Hauptmarkt. Wie in den zurückliegenden Jahren werden bis zum Heiligen Abend über zwei Millionen Besucher aus der ganzen Welt erwartet. Allein am Eröffnungstag wird mit bis zu 20.000 Besuchern gerechnet. Doch wie ist es um die Sicherheit bestellt? Durch die Bedrohungslage aus dem Bereich der politisch motivierten Kriminalität ist auch im Jahr...

  • Nürnberg
  • 28.11.17
Lokales

Update 2: Christian M. tot in seinem Fahrzeug aufgefunden

Update 2/  FÜRTH - Leider ist es jetzt traurige Gewissheit. Heute Nachmittag (20.09.2017) fand man den jungen Mann tot in seinem Fahrzeug auf. Gegen 13:15 Uhr rief ein Zeuge bei der mittelfränkischen Einsatzzentrale an und teilte mit, dass er in der Regnitz ein weißes Fahrzeug entdeckt habe. Als Örtlichkeit gab der Mann die Brücke der Stadelner Straße zwischen Vach und Stadeln an. Sofort fuhren Polizei, Rettungsdienst und Berufsfeuerwehr Fürth sowie die Wasserwacht und weitere Hilfskräfte...

  • Fürth
  • 20.09.17
Panorama
Vorsicht vor Bekanntschaften aus dem Internet (Symbolbild)! Die angeblichen Traumprinzen könnten sich ganz schnell als miese und noch dazu teure Frösche entpuppen.

Polizei mahnt zur Vorsicht: Verliebte Frau übers Internet betrogen und ausgenutzt

ANSBACH (ots/nf) - Im vergangenen halben Jahr wurde eine Frau aus Westmittelfranken von einem letztlich Unbekannten übers Internet getäuscht und um mehrere tausend Euro gebracht. Die Polizei warnt vor solchen rein virtuellen ,,Liebesbeziehungen". Bereits im April 2017 lernte eine 50-jährige, später geschädigte Angestellte, über eine Internetkontaktbörse einen angeblichen US-Soldaten, der in einem Krisengebiet stationiert sein soll, kennen. Es entwickelte sich über einen längeren Chatverkehr...

  • Nürnberg
  • 15.09.17
Freizeit & Sport
Auch die Feuerwehr ist mit Löschfahrzeugen vertreten.

Polizei, Feuerwehr & Co. präsentieren sich beim Blaulichttag in Fürth

FÜRTH - (web) Man kennt sie meist nur vom Vorbeifahren mit lautem Sirenenalarm. Beim Blaulichttag am 26. August in Fürth kann man auch mal einen Blick ins Innere der Rettungs-, Polizei- und Feuerwehrfahrzeuge werfen. Von 10 bis 16 Uhr präsentieren sich zahlreiche Autos und Motorräder von Polizei, Katastrophenschutz, Feuerwehr, Bundespolizei und BRK auf dem Gelände des Katastrophenschutzzentrums des Bayerischen Roten Kreuzes Fürth in Fürth-Atzenhof, Flugplatzstraße 30. Kinder und ihre Eltern...

  • Fürth
  • 23.08.17
Panorama
Landtag beschließt Gesetzentwurf von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann für mehr polizeiliche Befugnisse zur Abwehr eklatanter Sicherheitsgefahren.

Landtag beschließt Gesetzentwurf: Polizei bekommt mehr Befugnisse zur Abwehr von Sicherheitsgefahren

Bei eklatanten Sicherheitsgefahren: Längerer Präventivgewahrsam - Einführung der elektronischen Fußfessel - Stärkere Kommunikationsüberwachung - Eingreifen bereits bei drohender Gefahr möglich REGION (pm/nf) - Der Bayerische Landtag hat heute den Gesetzentwurf von Bayerns Innminister Joachim Herrmann beschlossen, mit dem der Polizei im Bayerischen Polizeiaufgabengesetz mehr Befugnisse zur Abwehr von Sicherheitsgefahren gegeben werden. ,,Damit ist Bayern wieder einmal bundesweit Vorreiter,...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
Lokales
Der Ausgang der Königstorpassage zur City hin. Die unterirdische Röhre vom Hauptbahnhof ist die wohl berüchtigtste Ecke der ganzen Stadt. Foto: © Udo Dreier
3 Bilder

Angst-Loch Königstorpassage! Neue Strategie der Polizei gegen Prügler, Pöbler und Dealer

NÜRNBERG (mask) – Sie verbindet den Hauptbahnhof unterirdisch mit der Innenstadt: die berüchtigte Königstorpassage. Ein Angstloch. Seit Jahrzehnten. Drogen, Gewalt, Belästigungen. Wer als Tourist oder Pendler durch die muffige, neonbeleuchtete Röhre muss, wird immer häufiger zum Opfer von immer brutaleren Schlägern. Damit soll jetzt endlich Schluss sein! Die Polizei rüstet auf – und verfolgt eine neue Strategie. Die aktuelle Situation Leitender Polizeidirektor Hermann Guth: ,,Wir haben einen...

  • Nürnberg
  • 19.07.17