Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Freizeit & Sport
Fahnenschwenken zur Seite ist erlaubt.

Jubelfeiern bei Fußball WM 2018: Bei gefährlichem Spiel zeigt die Polizei die rote Karte

REGION (pm/nf) - Morgen (14. Juni 201)8 beginnt die Fußballweltmeisterschaft in Russland. Damit zwischen Fußball-Begeisterten und weniger am Fußball Interessierten ein entsprechendes Fairplay herrscht, gibt die mittelfränkische Polizei einige Tipps zum Verhalten bei Jubelfeiern mit anschließendem spontanen Autokorso. Damit die Fans sicher bei Ehrenrunden mit dem Auto unterwegs sind, sollten folgende Punkte beachtet werden: Kein Alkohol oder Drogen am Steuer! Nicht aus dem Fenster...

  • Nürnberg
  • 13.06.18
Panorama
Vorsicht vor Bekanntschaften aus dem Internet (Symbolbild)! Die angeblichen Traumprinzen könnten sich ganz schnell als miese und noch dazu teure Frösche entpuppen.

Polizei mahnt zur Vorsicht: Verliebte Frau übers Internet betrogen und ausgenutzt

ANSBACH (ots/nf) - Im vergangenen halben Jahr wurde eine Frau aus Westmittelfranken von einem letztlich Unbekannten übers Internet getäuscht und um mehrere tausend Euro gebracht. Die Polizei warnt vor solchen rein virtuellen ,,Liebesbeziehungen". Bereits im April 2017 lernte eine 50-jährige, später geschädigte Angestellte, über eine Internetkontaktbörse einen angeblichen US-Soldaten, der in einem Krisengebiet stationiert sein soll, kennen. Es entwickelte sich über einen längeren Chatverkehr...

  • Nürnberg
  • 15.09.17
Panorama
Landtag beschließt Gesetzentwurf von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann für mehr polizeiliche Befugnisse zur Abwehr eklatanter Sicherheitsgefahren.

Landtag beschließt Gesetzentwurf: Polizei bekommt mehr Befugnisse zur Abwehr von Sicherheitsgefahren

Bei eklatanten Sicherheitsgefahren: Längerer Präventivgewahrsam - Einführung der elektronischen Fußfessel - Stärkere Kommunikationsüberwachung - Eingreifen bereits bei drohender Gefahr möglich REGION (pm/nf) - Der Bayerische Landtag hat heute den Gesetzentwurf von Bayerns Innminister Joachim Herrmann beschlossen, mit dem der Polizei im Bayerischen Polizeiaufgabengesetz mehr Befugnisse zur Abwehr von Sicherheitsgefahren gegeben werden. ,,Damit ist Bayern wieder einmal bundesweit Vorreiter,...

  • Nürnberg
  • 19.07.17
Lokales
Gedenkgottesdienst für den getöteten SEK-Beamten in der Lorenzkirche in Nürnberg.

Schusswechsel in Georgensgmünd: Gedenkgottesdienst für getöteten Polizisten am Samstag in der Lorenzkirche

Update NÜRNBERG/REGION (nf/ots) - Zu einem ökumenischen Gottesdienst mit der evangelischen Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern und mit dem Weihbischof Bernd Haßlberger zum Gedenken an den getöteten 32-jährigen Polizeibeamten sind Bürgerinnen und Bürger, die dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen möchten, am Samstag, 29. Oktober 2016, 15.00 Uhr, in die Kirche St. Lorenz 90402 Nürnberg, Lorenzer Platz 1, eingeladen. Der 32-jährigen Polizeibeamte ist nach einem Schusswechsel mit...

  • Nürnberg
  • 26.10.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Die Bildung einer Rettungsgasse bleibt auch weiterhin Pflicht. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

StVO soll angepasst werden

(ampnet/mue) - Das Bundeskabinett hat die Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) für mehr Verkehrssicherheit beschlossen. Dazu gehört die erleichterte streckenbezogene Anordnung von Tempo 30 vor Schulen, Kindergärten oder Altenheimen – auch an Hauptstraßen. Es ist auch vorgesehen, dass Erwachsene Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr, die auf dem Gehweg Fahrrad fahren, mit dem Rad auf dem Gehweg begleiten dürfen. Ebenfalls der Lebenswirklichkeit angepasst werden soll die Benutzung...

  • Nürnberg
  • 23.06.16
Anzeige
Ratgeber

Drohanrufe nach privaten Autoverkäufen - Warnhinweis der Polizei

Täter agieren aus dem Nahen Osten REGION (ots/nf) - Seit einigen Jahren kommt es bundesweit immer wieder zu erpresserischen Drohanrufen gegenüber privaten Autoverkäufern. Da sich in den letzten Monaten mittelfrankenweit drei ähnlich gelagerte Fälle ereigneten, warnt die Kriminalpolizei Ansbach vor diesem Phänomen. Die privaten Anbieter versteigern ihre Fahrzeuge im Internet über Auktionsportale zunächst problemlos. Einige Zeit später meldet sich telefonisch ein Anrufer, der vorgibt der...

  • Nürnberg
  • 26.04.16
Ratgeber
Die Polizei hat eindeutige Befugnisse zur Kontrolle - doch auch die Ordnungsämter dürfen Personen anhalten oder den Ausweis verlangen (Untschiede in den Bundesländern).

Nicht nur die Polizei darf Personen überprüfen

Ordnungsämter rüsten auf – immer mehr Kontrolleure RATGEBER/RECHT (pm/nf) - Viele Städte erhöhen derzeit die Zahl der Kontrolleure in den Ordnungsämtern. Somit wird voraussichtlich auch die Zahl der Überprüfungen und Verwarnungsgelder zunehmen. Die Deutsche Anwaltauskunft informiert über Rechte und Pflichten von und gegenüber Mitarbeitern der Ordnungsämter. Viele Bürger wissen über die Befugnisse der kommunalen Kontrolleure nur unzureichend Bescheid. Dabei unterscheiden sich die Rechte...

  • Nürnberg
  • 25.08.15
Lokales

Absturz eines Militärflugzeugs der US Armee

Am 11.08.2015 erreichte gegen 09.40 Uhr die Einsatzzentrale des PP Oberpfalz die Nachricht, dass im Bereich von Eschenbach, an der nordwestlichen Grenze der Oberpfalz hin zum Regierungsbezirk Oberfranken ein Flugzeug abgestürzt sei. Dabei habe sich laut Zeugen der Pilot mit den Fallschirm retten können. Ihn fand wenig später eine Polizeistreife, die den leicht Verletzten in das Krankenhaus nach Bayreuth verbrachte. Wie sich bei der weiteren Lokalisierung der Unglücksstelle herausstellte,...

  • Oberpfalz
  • 13.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.