Die Dürer-Sammlung Karl Diehls

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Dürer-Sammlung Karl Diehls (1907-2008) ist eine der bedeutendsten Kunstschenkungen, die der Stadt Nürnberg jemals zuteil wurden.

Seit den 1960er Jahren hatte Diehl Kupferstiche, Holzschnitte und Radierungen Albrecht Dürers zusammengetragen, die sich durch ihre herausragende Qualität auszeichnen. Am 12. April 2016 werden sie den Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg offiziell übergeben. Ausgewählte Werke der Sammlung sind im Albrecht-Dürer-Haus vom 15. April bis 17. Juli 2016 in der Sonderausstellung „Schatz aus Papier. Die Dürer- Sammlung Diehl – ein Geschenk an die Stadt Nürnberg“ zu sehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.