Frühlingsgefühle und Urlaubsstimmung bei der Freizeit Messe Nürnberg 2014

„Bem-vindo Brasil“: Erlebniswelt über das Gastland der Fußball-WM 2014 ist Brasilien. (Foto: bayernpress)
 
Michael Hupe (M.), neuer Geschäftsführer der Flughafen Nürnberg GmbH, mit den beiden AFAG-Messechefs Heiko Koenicke (l.) und Hermann Koenicke (r.). (Foto: bayernpress)
 
Orazio Martino zeigt eine Brasilien-Reptilienschau. (Foto: bayernpress)

Nürnberg (pm/nf) – Vom 26. Februar bis 2. März 2014 verwandelt sich das Nürnberger Messezentrum für fünf Tage in ein riesiges Garten-, Urlaubs- und Freizeitparadies. Zum 46. Mal stimmt die von den AFAG Messen und Ausstellungen veranstaltete Freizeit Messe auf den Frühling und die neue Gartensaison ein, sie macht Lust auf Outdoor-Aktivitäten und bietet eine Fülle an Urlaubstipps von der Naherholung bis zur Fernreise. Weitere Schwerpunkte sind die Bereiche rund ums Haus und Einrichten, Camping und Caravaning, Wassersport, die Freizeit zu Hause und kulinarische Spezialitäten aus dem In- und Ausland. Das Angebot der rund 750 Aussteller aus 12 Ländern verteilt sich auf rund 60.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und 8 Hallen.
Wer noch nicht weiß, wohin im Jahr 2014 die Urlaubsreise gehen soll, findet in Halle 9 von der Naherholung bis zur Fernreise eine Fülle wertvoller Anregungen. Urlaub im eigenen Land ist bei den Deutschen besonders beliebt und davon konnte einmal mehr besonders Bayern profitieren, das 2013 mit knapp 31.6 Millionen Gästeankünften und 84,1 Millionen Übernachtungen erneut Spitzenwerte erreichte, die knapp über dem bisherigen Rekord von 2012 liegen.

Die deutschen Urlaubsziele bilden auch bei der Freizeit-Messe von der Nord- und Ostsee bis zu den Alpenregionen einen Schwerpunkt. Besondere Bedeutung auf in der Touristikhalle die Naherholung und so informieren 24 Aussteller aus der Metropolregion Nürnberg überreizvolle Ziele in Franken und in der Oberpfalz.

Darüber hinaus informieren Tourismusregionen, Fremdenverkehrsbüros und Reiseveranstalter über europäische Reiseziele und über Fernreisen rund um den Globus. Traditionell präsentiert die Freizeit Messe jedes Jahr ein Gastland. Diesmal steht Brasilien im Mittelpunkt einer stimmungsvollen Erlebniswelt, die unter dem Motto „Bem-vindo Brasil“ das Gastgeberland der Fußball-WM 2014 in den Mittelpunkt stellt. Auf rund 1.200 qm begeistert die Schau mit spektakulären Kulissen und Motiven bekannter Sehenswürdigkeiten Brasiliens wie den Zuckerhut, Wahrzeichen von Brasiliens zweitgrößter Stadt Rio de Janeiro.
Gartenliebhaber fiebern bereits ungeduldig der neuen Gartensaison entgegen. Die Freizeit Messe kommt da genau zur richtigen Zeit und verkürzt mit der größten Indoor-Gartenmesse Bayerns die Wartezeit. Wer seinen Garten verschönern möchte, Anregungen und Inspirationen sucht, Baustoffe für den Garten oder Garten-Accessoires und Dekorationen für den Garten sucht, findet in Hallen 10, 11 und 12 ein breites Angebot rund um Haus und Garten, das kaum Wünsche offen lässt. Anregungen für das eigene Gartenparadies liefern die kreativen Themengärten in Halle 11, die mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurden und Frühlingsstimmung in die Halle zaubern. Sie widmen sich den Themen „Urlaub auf Balkonien“, „Gärten für die Küche“, „Abenteuergarten“ sowie „Garten im Modern Style – Ideen für grüne Oasen“. GaLaBau-Betriebe aus der Region zeigen anhand aufwändig gestalteter Mustergärten die Gartentrends 2014 und liefern so wertvolle Anregungen und Ideen für eine Neugestaltung oder Umgestaltung. Die Gartenwelt Dauchenbeck zeigt ebenfalls unter dem Motto „Ideen für mehr Lebensqualität“ Beispiele zur individuellen Gestaltung von Garten, Terrasse, Balkon und Wohnraum.
Eine wichtige Rolle spielt die Information und Beratung. Tipps vom Gärtnermeister und eine fachkundige Beratung von Gartenverbänden, Organisationen und Interessengemeinschaften erhalten die Messebesucher im grünen Infozentrum in Halle 10, aber auch bei den Vorträgen im Haus- und Garten-Forum.
Eine neue Attraktion der Messe ist der Indoor-Golfparcours in Halle 12. Golflehrer vermitteln interessierten Messebesuchern die ersten Grundkenntnisse und jeder kann bei der Abschlagbox und beim Einlochen sein Talent und seine Treffsicherheit testen.
Zu den größten Angebotsbereichen der Freizeit Messe gehört der Caravan- und Reisemobilsalon. Wer in seinem Urlaub Unabhängigkeit und Mobilität schätzt und am liebsten mit einem Reisemobil oder Caravan unterwegs ist, kann sich in den Hallen 7 und 7A über die neuesten Modelle von rund 40 in- und ausländischen Herstellern informieren.
In Halle 6 geht es um beliebte Freizeitaktivitäten im Freien, wie Laufen, Radfahren, Tauchen, Bergsport, Wandern oder Wassersport. Unter dem Motto „Running“ widmet sich die Freizeit Messe erstmals mit einem eigenen Bereich an Läufer und Jogger und zeigt die Lauftrends 2014. Dazu bieten die Aussteller eine fachkundige Beratung zur richtigen Ausrüstung und zum richtigen Laufschuh, der besonders wichtig ist, wenn das Laufen Spaß machen soll.
Großer Beliebtheit erfreut sich der Kanusport, den auch Anfänger auf den Flüssen und Seen Nordbayerns ausüben können, der aber auch erfahrene Sportler fordert, wenn man sich den Herausforderungen wilder Gewässer stellt. Im Kanu-Kompetenzzentrum können sich Neueinsteiger von Fachleuten beraten lassen und wertvolle Tipps zur richtigen Ausrüstung und zu geeigneten Wassersportrevieren erhalten. Das Kanu-Kompetenzzentrum bietet darüber hinaus eine große Auswahl unterschiedlichster Boote und Zubehör.
Der Tauchsport hat bereits eine große Fangemeinde und ist ein beliebter Freizeitsport. Wer sich für den Tauchsport interessiert, sollte in Halle 6 bei der Tauchsportschau vorbeischauen.

Am 1. und 2. März lädt die 2. Whisk(e)y-Messe Nürnberg THE VILLAGE zu einen Abstecher ein. In Kombination mit der Freizeit Messe findet am 1. und 2. März 2014 in Halle 12 die 2. Whisk(e)y-Messe Nürnberg THE VILLAGE statt, die mit der Eintrittskarte der Freizeit Messe besucht werden kann (Eintritt zur Whisk(e)y-Messe Nürnberg ab 18 Jahre).
Eintrittspreise/ Öffnungszeiten

Die Nürnberger Freizeit Messe/Messezentrum Nürnberg ist täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr geöffnet. Einlass bis 17 Uhr.
Eintrittspreise:
Erwachsene 11,00 €
Rentner, Schwerbehinderte, Studenten, Schüler ab 15 Jahre 9,50 €
Kinder/ Schüler 11 - 14 Jahre 6,50 €
Kinder bis 10 Jahre freier Eintritt (in Begleitung Erwachsener)
Familienkarte (gültig f. 2 Erw. + bis zu 3 Kinder bis 16 J.) 24,00 €
Nachmittagskarte (ab 15 Uhr) 6,50 €
www.freizeitmesse.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.