Reise

Beiträge zum Thema Reise

Panorama

Österreich wieder Corona-Hochrisikogebiet
Tourismusministerin: Sorge um die Wintersaison

BERLIN (dpa) - Die Bundesregierung stuft das Nachbarland Österreich wegen hoher Corona-Infektionszahlen von Sonntag an erneut als Hochrisikogebiet ein. Ausgenommen davon sind die Gemeinden Mittelberg und Jungholz sowie das Rißtal im Gemeindebiet von Vomp sowie Eben am Achensee. Das teilte das Robert Koch-Institut mit. Österreichs Tourismusministerin Elisabeth Köstinger äußert sich wegen besorgt über die Auswirkungen auf die Wintersaison. Die konservative Politikerin kritisierte, dass nach der...

  • Nürnberg
  • 14.01.22
Panorama

Corona-Einreisebestimmungen ++ RKI-Liste
Italien, Malta und Kanada sind jetzt Hochrisikogebiete!

BERLIN (dpa) - Die Bundesregierung stuft die beliebten Urlaubsländer Italien und Malta wegen hoher Corona-Infektionszahlen ab Samstag als Hochrisikogebiete ein. Das gilt auch für Kanada und San Marino, wie das Robert Koch-Institut bekanntgab. Wer aus einem Hochrisikogebiet einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich frühestens fünf Tage nach der Einreise mit einem negativen Test davon befreien. Ab dem kommenden Dienstag will die...

  • Nürnberg
  • 30.12.21
Panorama
Der 198 Meter lange Luxusliner «Europa» der Reederei Hapag Lloyd Cruises.

Positiv Getestete verlassen Schiff
Corona-Fälle an Bord der Europa-Kreuzfahrtschiffe

HAMBURG (dpa) - An Bord der Luxus-Kreuzfahrtschiffe «Europa» und «Europa 2» hat es mehrere Corona-Fälle gegeben - die Schiffe müssen deshalb ihre geplanten Fahrten abbrechen beziehungsweise ändern. «Bei routinemäßigen Tests an Bord der "Europa" und "Europa 2" haben wir Fälle von Covid-19 identifiziert. Den betroffenen Personen geht es gut, sie haben keine beziehungsweise nur milde Symptome», teilte Hapag-Lloyd Cruises am Dienstag auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg mit....

  • Nürnberg
  • 28.12.21
Panorama
Die Niederlande befinden sich im harten Lockdown: eine leere Einkaufsstraße in Haarlem.

Reise ++ Wo ein Lockdown droht
Von Österreich bis USA und Russland: Das sind die Regeln der Länder!

BERLIN (dpa) - Die Omikron-Welle rollt: Einige Länder haben bereits die Reißleine gezogen und mit strikten Maßnahmen wie der Schließung von Geschäften und Freizeiteinrichtungen reagiert. Auch das Reisen wird deutlich schwieriger. Die Länder sind jedoch unterschiedlich stark von der Corona-Pandemie betroffen - und auch die Regeln im Kampf gegen Covid-19 sind sehr verschieden: ÖSTERREICH:Seit Montag gilt eine Dreifachimpfung als Voraussetzung für die Einreise. Wer keine Auffrischungsimpfung hat,...

  • Nürnberg
  • 23.12.21
Lokales
Weihnachtsbaum am Flughafen.

Hochbetrieb am Airport Nürnberg
600 Starts und Landungen in den Weihnachtsferien!

NÜRNBERG (pm/nf) - Während der bayerischen Weihnachtsferien werden am Albrecht Dürer Airport wieder zahlreiche Fluggäste erwartet, die dem Winter entfliehen oder Verwandte und Freunde besuchen möchten. Im Zeitraum vom 23. Dezember bis 9. Januar stehen rund 100.000 Sitzplätze im Linien- und Touristikverkehr zur Verfügung. 600 Starts und Landungen sind koordiniert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mitten im Lockdown eine deutliche Steigerung. Die in der Ferne lebenden Liebsten zu besuchen,...

  • Nürnberg
  • 23.12.21
Ratgeber
Eine Ski-Freestylerin beim Springen.

Winterurlaub in den Bayerischen Bergen
Gibt es aktuell noch freie Unterkünfte?

KEMPTEN (dpa/lby) - Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien ist das Interesse an einem Winterurlaub in Bayerns Bergregionen weiter verhalten. "Die Buchungen sind sehr zurückhaltend", sagte die Sprecherin der Allgäu GmbH, Simone Zehnpfennig, in Kempten. Freie Unterkünfte gebe es "in allen Orten" der Region. Auch aus dem Berchtesgadener Land, der Zugspitzregion und dem Bayerischen Wald meldeten Touristiker noch freie Unterkünfte - mit Ausnahme der Tage um Silvester und Neujahr und in beliebten...

  • Bayern
  • 23.12.21
Lokales
Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe, Ryanair CEO Eddie Wilson, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg Marcus König, Bayerischer Finanzminister Albert Füracker, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg Dr. Michael Fraas und Ryanair Director of Commercial Jason McGuiness (v. l.) bei der Präsentation der neuen Ryanair-Ziele auf der Kaiserburg.

Mehr Flugverbindungen am Airport Nürnberg
Ryanair gibt ehrgeizeige Wachsumspläne bekannt

NÜRNBERG (pm/nf) - Ryanair, Europas größte Low Cost-Fluggesellschaft, gab im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Nürnberger Kaiserburg ehrgeizige Wachstumspläne am Airport Nürnberg bekannt: Die Eröffnung einer Basis mit zwei fest in Nürnberg stationierten Flugzeugen ab Ende März 2022 sorgt für eine erhebliche Bereicherung des Flugplans mit insgesamt 27 Ryanair-Zielen im Sommer 2022, darunter 13 neue Strecken. Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe spricht von einem „Meilenstein auf dem Weg...

  • Nürnberg
  • 09.12.21
Panorama
Die 2G-Regel in weiten Teilen des öffentlichen Lebens ist dem Infektionsgeschehen geschuldet. Reisen tragen negativ dazu bei.

Kampf gegen Corona geht weiter
Künftiger Verkehrsminister rät von Reisen zu Weihnachten ab

BERLIN (Von Sascha Meyer, dpa) - Angesichts der dramatischen Corona-Lage rückt auch wieder erhöhte Vorsicht für die Weihnachtsfeiertage in den Blick. Der designierte Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) empfahl in der «Bild am Sonntag»: "In der aktuellen Situation scheint es sinnvoller, Weihnachten im kleinen Kreis zu Hause zu verbringen und keine größeren Reisen durchs Land zu planen." Scholz-Appell: "Gebt Euch einen Ruck"Der voraussichtliche Kanzler Olaf Scholz (SPD) appellierte am...

  • Bayern
  • 05.12.21
Panorama
Ischgl war im März 2020 DER Covid-Hotspot.

Ischgl startet Wintersaison
Wandern Gäste ab? Deutsche Liftbetreiber müssen strenge 2Gplus-Regeln einhalten

ISCHGL (dpa) - Gut eine Woche später als geplant will der österreichische Wintersportort Ischgl am Freitag in die Wintersaison starten. Erstmals seit eindreiviertel Jahren sollen damit in der Tiroler Gemeinde, von deren Après-Ski-Szene aus sich das Coronavirus Anfang 2020 über Österreichs Grenzen verbreitet hatte, wieder Skilifte laufen. Nach der Verkündung eines Lockdowns in Österreich war der für 25. November geplante Auftakt zunächst abgesagt worden. Ischgl hat für diese Saison strikte...

  • Nürnberg
  • 03.12.21
Panorama
Eine Frau im Schutzanzug in einem Hochsicherheitslabor im «National Institute for Communicable Diseases» in Johannesburg. Foto:

Variante B.1.1.529 ++ Impfstoff zu schwach?
UPDATE: Sorge vor neuer Corona-Supervariante!

UPDATE: Neue Variante bisher nicht in Deutschland Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) ist die neue Variante bisher noch nicht in Deutschland entdeckt worden. «Bis halb 10 ist mir nicht bekannt, dass in Europa oder in Deutschland diese Variante bislang gefunden wurde», sagte RKI-Präsident Lothar Wieler. Zugleich betonte er: «Wir sind tatsächlich in sehr großer Sorge.» Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn rief alle Menschen, die in den vergangenen Tagen aus...

  • Nürnberg
  • 26.11.21
Panorama
Ausflügler sind zum Skifahren unterwegs.

Lifte in Österreich trotzdem offen ++ Hotels und Gastro zu
Trotz Lockdowns starten einige Skigebiete in die Saison

WIEN (dpa) - Eine Reihe von österreichischen Skigebieten will trotz des Lockdowns demnächst seine Lifte starten. So heißt es in Kitzbühel «Piste frei», sobald die Schneeverhältnisse es erlauben, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Dienstag berichtete. In der Axamer Lizum nahe Innsbruck werde der Skibetrieb am 3. Dezember mit einer Woche Verspätung starten. Am Arlberg stand das weitere Vorgehen noch nicht fest. Auch Ischgl in Tirol will beraten, wie man mit der Situation umgeht. In...

  • Nürnberg
  • 23.11.21
Panorama
Ein Schild weist auf den Verkauf von Autobahnvignetten hin.

Österreichs Autobahnen
Maut steigt nächstes Jahr leicht an

WIEN (dpa) - Die Benutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen wird 2022 wieder teurer. Die Preise für die unterschiedlichen Vignetten steigen um 1,4 Prozent, wie der Autobahnbetreiber Asfinag am Dienstag mitteilte. Damit kostet die Jahresvignette künftig 93,80 Euro (statt 92,50). Die Gebühr für die Dauer von zwei Monaten kommt auf 28,20 Euro (bisher 27,80). Für die Zehn-Tages-Vignette müssen die Autofahrer mit 9,60 Euro zehn Cent mehr als bisher bezahlen. Die Gebühr wird seit...

  • Nürnberg
  • 07.09.21
Panorama
Weitere Corona-Regeln für Reisende in Italien.

Weitere Corona-Regeln für Reisende in Italien
Green-Pass: Das müssen Italien-Urlauber jetzt wissen!

ROM (dpa) - In Italien gelten ab diesem Mittwoch verschärfte Corona-Regeln. Wer mit Langstreckenbussen oder im Bahnverkehr mit Hochgeschwindigkeits- sowie Intercity-Zügen reist, braucht einen Nachweis, dass er gegen Covid-19 geimpft, negativ getestet oder genesen ist. Diese Nachweise werden in Italien auch als Green Pass (Grüner Pass) bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein digitales oder ausdruckbares Zertifikat. Für den öffentlichen Nahverkehr sind sie nicht nötig. Kontrolle an Bahnhöfen An...

  • Nürnberg
  • 01.09.21
Panorama
Passagiere aus Hannover warten am internationalen Flughafen Nikos Kazantzakis auf Kreta auf ihr Gepäck.

Griechische Urlaubsinseln Corona-Hochrisikogebiete
Einschränkungen für Urlauber: Ausgehverbot auf Kreta in der Nacht

BERLIN (dpa) - Wegen steigender Corona-Infektionszahlen stuft die Bundesregierung Kreta und weitere griechische Urlaubsinseln ab Dienstag als Hochrisikogebiet ein. Bereits am Sonntag werden die Kanarischen Inseln sowie Katalonien mit der Touristenmetropole Barcelona und den Stränden der Costa Brava von der Liste der Hochrisikogebiete gestrichen, wie das Robert Koch-Institut am Freitag mitteilte. Quarantäne bei der Heimreise Einreisende aus Hochrisikogebieten, die nicht geimpft oder genesen...

  • Nürnberg
  • 20.08.21
Panorama
Keine Quarantäne mehr für ungeimpfte Deutsche in Großbritannien.

Großbritannien streicht Quarantäne für ungeimpfte Deutsche
Deutschland auf der grünen Liste!

LONDON (dpa) - Ungeimpfte Reisende aus Deutschland und mehreren anderen europäischen Ländern müssen nach Ankunft in Großbritannien nicht mehr in Quarantäne. Die britische Regierung stufte unter anderem Deutschland und Österreich in die niedrigste Risikokategorie herab, wie sie mitteilte. Die Änderung tritt am Sonntag um 5.00 Uhr (MESZ) in Kraft. Corona-Tests bleiben erforderlich Einreisende aus Ländern auf der so genannten grünen Liste können ohne Quarantäne nach Großbritannien einreisen,...

  • Nürnberg
  • 05.08.21
Panorama
Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, beantwortet Fragen vor der Bundespressekonferenz.

Wiederholt sich Corona-Szenario vom Sommer 2020?
Jens Span verteidigt die Ausweitung der Einreise-Testpflicht

REGION (dpa) - Die ab diesem Sonntag geplante Ausweitung der Einreise-Testpflichten soll laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine stärkere Corona-Ausbreitung verhindern. "Alle nicht geimpften Einreisenden nach Deutschland müssen sich künftig testen lassen – egal ob sie mit dem Flugzeug, Auto oder der Bahn kommen», sagte der CDU-Politiker am heutigen Freitag. "Damit reduzieren wir das Risiko, dass zusätzliche Infektionen eingetragen werden." Generell gelte, dass Reisen mit Impfung leichter...

  • Bayern
  • 30.07.21
Panorama
Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen stuft die Bundesregierung ganz Spanien und damit auch Mallorca als Risikogebiet ein.

Wichtig für Urlauber
UPDATE: Ganz Spanien wird Corona-Risikogebiet - auch Mallorca und Kanaren!

Berlin (dpa) - Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen stuft die Bundesregierung ganz Spanien und damit auch Mallorca sowie die Kanaren am Sonntag als Risikogebiet ein. Das gab das Robert Koch-Institut am Freitag bekannt. Das bedeutet, dass das Auswärtige Amt mitten in den Sommerferien wieder von touristischen Reisen in das beliebteste Urlaubsland der Deutschen abraten wird. Praktische Folgen ergeben sich für Urlauber aber kaum: Wer mit dem Flugzeug aus Spanien nach Deutschland...

  • Nürnberg
  • 09.07.21
Panorama
Urlaub ist in vielen Ländern Europas wieder möglich. Doch die Regeln vor Ort unterscheiden sich.

Coronaregeln: Überblick Urlaubsländer von Belgien bis Zypern
Sommerurlaub in Europa - Was geht und was nicht?

BERLIN (dpa) - In sechs deutschen Bundesländern sind bereits Schulferien (Bayern ab 30. Juli) - und viele wichtige Urlaubsregionen in Europa haben ihre Türen im zweiten Corona-Sommer weit geöffnet. Insgesamt ist die Infektionslage trotz wieder steigender Zahlen immer noch vergleichsweise entspannt, auch wenn es vereinzelt beunruhigende Entwicklungen gibt. Also erstmal gute Voraussetzungen für Urlauber, die nach den zähen Lockdown-Monaten etwa ans Meer oder in die Berge wollen. Es gibt aber...

  • Nürnberg
  • 08.07.21
Panorama
Covid-Atlas Risikogebiete.

Risikogebiete in der Übersicht ++ Das ist bei Einreise nach Deutschland zu beachten
Covid-Atlas: Wie gefährlich ist es gerade wo?

BERLIN (dpa/nf) - Die Bundesärztekammer rät von Reisen in Urlaubsgebiete ab, wo die ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus grassiert. "Auf Reisen in Regionen, die von der Delta-Variante besonders betroffen sind, sollte verzichtet werden", sagt Präsident Klaus Reinhardt der Funke Mediengruppe. "Notwendig ist die Einhaltung der Hygieneregeln auch im Urlaubsort." Das Robert Koch-Institut weist mit Stand 18. Juni 14 Länder als sogenannte Virusvariantengebiete aus: Botsuana, Brasilien,...

  • Nürnberg
  • 23.06.21
Panorama
An einem Strand südlich von Athen stehen Sonnenschirme für Strandbesucher bereit. Wegen sinkender Corona-Infektionszahlen streicht die Bundesregierung am Sonntag Griechenland, fast ganz Frankreich, die Schweiz und Belgien von der Liste der Risikogebiete.

Einreisebeschränkungen
Griechenland und fast ganz Frankreich keine Risikogebiete mehr

BERLIN (dpa) - Für Reiserückkehrer aus Frankreich, Griechenland, der Schweiz und weiteren Ländern und Regionen werden ab Sonntag die Bestimmungen gelockert. Wegen sinkender Corona-Infektionszahlen werden sie von der Liste der Risikogebiete gestrichen, wie das Robert Koch-Institut mitteilt. Die Bundesregierung nimmt demnach auch Belgien, Norwegen und einzelne Regionen in Dänemark, den Niederlanden und Spanien von der Liste. Regeln für Flugreisende bleiben bestehen Wer von dort auf dem Landweg...

  • Nürnberg
  • 18.06.21
Panorama
«Wer nach London fährt, muss zwei Wochen in Quarantäne, wenn er nach Deutschland kommen möchte», so Helge Braun.

Wegen Delta-Variante ++ Quarantäne nach Rückkehr
Kanzleramtschef rät Fußball-Fans von Reise nach London ab

BERLIN (dpa) - Kanzleramtschef Helge Braun rät den deutschen Fußball-Fans von einer Reise zu den entscheidenden EM-Spielen ab. «Meine große Sorge ist die sich ausbreitende Delta-Variante in Großbritannien - und London ist ein Austragungsort. Man sollte nicht in Virusvariantengebiete reisen», sagte der CDU-Politiker in einem Interview dem «RedaktionsNetzwerk Deutschland» (RND). In der englischen Hauptstadt finden die beiden Halbfinals und das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft statt. Die...

  • Nürnberg
  • 18.06.21
Panorama

Probleme bei den Hütten-Wirten ++ Wildcampen ++ Übernachtungen
Corona-Regeln: Alpenverein fürchtet schwierige Hütten-Saison

MÜNCHEN (dpa/lby) - Wegen strenger Corona-Regeln für Übernachtungsgäste stellt sich der Deutsche Alpenverein (DAV) auf eine schwierige Hütten-Saison in Bayern ein. «Wenn die Restriktionen so bleiben, sehen wir für diese Saison eher schwarz», sagte der Bereichsleiter Alpine Raumordnung beim DAV, Hanspeter Mair. «Dann wird die Belegungssituation noch schlechter als im Vorjahr.» Hätten im vergangenen Sommer noch bis zu zehn Wanderer in einer festen Gruppe in einem Raum übernachten dürfen, sei...

  • Nürnberg
  • 04.06.21
Panorama
Xenia Katzurke, Tierärztin für Verhaltenstherapie, trainiert mit Schäferhund Leon im Tierheim Berlin.

Tierheime sind besorgt wegen Urlaubssaison
Abgabewelle bei Corona-Haustieren befürchtet!

BERLIN (dpa) - In Anbetracht von Impffortschritten und niedrigerer Infektionszahlen befürchten Tierschützer hierzulande zahlreiche Abgaben von in der Pandemie angeschafften Haustieren. «Die Tierheime berichten bereits von einigen "Corona-Abgaben"», sagte Lea Schmitz, Sprecherin des Deutschen Tierschutzbundes, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Eine größere Abgabewelle gibt es aber zum Glück noch nicht. Dennoch ist die Sorge groß», sagte Schmitz. Wegen der entspannteren Corona-Lage gilt...

  • Nürnberg
  • 04.06.21
Panorama
Die Gondel der Zugspitzseilbahn läuft im Probebetrieb.

Negativ-Test, Abstand, Maske
Auf zum Gipfel: Seilbahnen in Bayern starten

MÜNCHEN (dpa/lby) - Es geht aufwärts: Am Freitag starten nach fast sieben Monaten Stillstand die ersten Bergbahnen wieder Richtung Gipfel. Weitere folgen am Samstag. Pünktlich zu Pfingsten gelangen Ausflügler wieder kraftsparend auf die Berge. Die Zugspitzbahn fährt ab Freitag wieder auf Deutschlands höchsten Berg. Am Start sind unter anderem auch die Jennerbahn im Berchtesgadener Land, die Brauneck-Bahn, die Söllereckbahn im Allgäu und die Zahnradbahn am Wendelstein. Vielerorts öffnet auch die...

  • Nürnberg
  • 21.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.