Ball der Union 2016: Bilder der Ballnacht

Andalusisches Feuer beim Ball der Union 2016: Staatsminister Dr. Markus Söder beim Eröffnungs-Tanz mit Ehefrau Karin. (Foto: John R. Braun / Verena u. Udo Dreier (bayernpress))

NÜRNBERG - So wie die CSU das politische Aushängeschild erfolgreicher Politik in Bayern ist, so gehört der Flamenco zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit: 2016 hat die CSU diese stilvollen Tänze aus Andalusien zum Motto des Balls der Union gewählt und rund 3200 Gäste liesen sich in der ausverkauften Meistersingerhalle am Samstag Abend davon begeistern.

Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und mit dem Bayerischen Staatsminister und CSU-Bezirksvorsitzenden Dr. Markus Söder als Gastgeber, erleben die Besucher eine glänzende Ballnacht. Unterstützt durch die BMW Niederlassung Nürnberg sorgen „Chico & The Gypsies“ mit Hits der Gypsy Kings, wie etwa Bamboleo, Soy oder Volare für eine vom Flamenco und anderen südländischen Klängen beseelte Tanzstimmung. Die Moderation liegt in den Händen von Tanja Collischon (Franken Fernsehen).

Pünktlich um Mitternacht wurde die Mitternachtszeitung an die Gäste verteilt. Diese wird traditionell vom MarktSpiegel während des 51. Balls der Union produziert. Gleichzeitig fiel auch der Startschuss für die Mitternachtsshow mit dem Entertainer und Sänger Marc O. Vincent. Weitere musikalische Akzente setzten die „Conny Wagner Show Band“, die „Miss Fizz“, Das „Noris Swingtett“, das „Savoy Ballroom Orchestra“ sowie „Picobello“. In der Weißwurststube unterhielt das „Bayerische Duo“ und die Charivari-Discothek in der Bierstube wurde in bewährter Weise von DJ Gerald Kappler betreut.

Michael Ferdin, Festwirt der Meistersingerhalle, verwöhnte die Ballgäste mit kulinarischen Köstlichkeiten. Im Biergarten lockten fränkische Schmankerl. An weiteren Ständen blieben zudem bei mediterranen und internationalen Spezialitäten kaum Wünsche offenen. Die besondere Mischung aus Tradition und Moderne machte den Ball der Union auch im Jahr 2016 wieder zu einem unvergesslichen Ereignis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.