Eröffnung des Geh- und Radweges zwischen Kalchreuth und Weiher

NÜRNBERG (pm/nf) - Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann kam heute zur Eröffnung des rund 2,5 Kilometer langen Radweges zwischen Kalchreuth und Weiher entlang der Staatsstraße 2243 im Dormitzer Forst nach Kalchreuth.

,,Die Bayerischen Staatsforsten haben heuer den parallel zur Staatsstraße verlaufenden Forstweg ausgebaut und dabei in besonderem Maße auf eine radlerfreundliche Ausführung geachtet. So kann die Radweglücke zwischen Kalchreuth und Weiher nun größtenteils geschlossen werden. Das Innen- und Verkehrsministerium hat sich mit 210.000 Euro an den Ausbaukosten beteiligt.
Dieses Geld ist gut angelegt, denn der attraktive Radweg bringt mehr Verkehrssicherheit, sowohl für die vielen Freizeit- und Alltagsradler als auch für die Autofahrer auf der Staatsstraße", erläuterte Herrmann.
Das Staatliche Bauamt Nürnberg beabsichtige, den heute eröffneten Radweg in nördliche Richtung bis zum Haberndorfer Weg in Weiher zu verlängern und so den Lückenschluss zwischen Kalchreuth und Weiher zu vollenden. Das Baurecht hierfür werde derzeit im Zuge des laufenden Planfeststellungsverfahrens für die Ortsumgehung Dormitz geschaffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.