Rote Engel Weihnachtsaktion 2015 vergibt 30.000 Euro an Kinder- und Jugendprojekte

Die Roten Engel und Dr. Michael Kläver (4.v.l.), Direktor Vorstandsstab Sparkasse Nürnberg, stellen die Weihnachtsaktion für das Stadtgebiet Nürnberg vor. (Foto: Sparkasse Nürnberg)
 
Die Roten Engel präsentieren mit Dr. Michael Kläver (3.v.l.), Direktor Vorstandsstab Sparkasse Nürnberg, die Weihnachtsaktion für den Landkreis Nürnberg. (Foto: Sparkasse Nürnberg)
Für respektvolles Miteinander, Toleranz, Weltoffenheit und Vielfalt

NÜRNBERG (pm/nf) - Bereits im zehnten Jahr gehört die Adventszeit den Roten Engeln. Auszubildende der Sparkasse Nürnberg schlüpfen in Engelskleider und beschenken gemeinnützige Institutionen und Projekte in Nürnberg und dem Nürnberger Land. In diesem Jahr können sich alle Menschen, die mitmachen möchten, an der Aufteilung der Spendensumme beteiligen.


Die Roten Engel vergeben insgesamt 30.000 Euro an sechs Projekte, die für ein respektvolles Miteinander, mehr Toleranz, Weltoffenheit und Vielfalt sorgen. Drei kommen aus Nürnberg, drei aus dem Nürnberger Land. Der Sieger erhält jeweils 7.000 Euro, der Zweitplatzierte 5.000 Euro und der Drittplatzierte 3.000 Euro. Mitmachen kann jeder ab 26. November 2015: Entweder in einer Geschäftsstelle der Sparkasse Nürnberg das Lieblingsprojekt auswählen oder einfach unter
www.rote-engel.de abstimmen. Welche Initiative, welches „Spendenpaket“ erhält, richtet sich nach dem Ergebnis der eingehenden Stimmen.

Alle sechs vorgeschlagenen Projekte können die Spenden dringend gebrauchen: Der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Nürnberg e.V. klärt im Präventionsprojekt ACHTUNG GRENZE!® über sexuellen Missbrauch auf und stärkt durch vielfältige Möglichkeiten die Persönlichkeit von jungen Menschen. Durch die Zuwendung aus der Roten Engel Aktion können zusätzliche Workshops in Kitas,
Sportvereinen und Einrichtungen der Behindertenhilfe durchgeführt werden. Das SOS-Kinderdorf Nürnberg bietet Aktionen in Kleingruppen für Kinder aus benachteiligten Familien an. Die Jungen und Mädchen zwischen zehn und 15 Jahren lernen durch verschiedene Maßnahmen Eigenverantwortung und Gemeinschaftsfähigkeit, Aggressionen abzubauen und Konflikte zu lösen. Mit der Weihachtsspende der Sparkasse Nürnberg kann das Angebot nun weiter ausgebaut werden. Beim dritten Projekt im Stadtgebiet Nürnberg geht es um Bildung und Integration. Die Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg möchte mit Hilfe der Roten Engel dringend benötigte Medienkisten mit Bilder- und Wimmel- und Vorlesebüchern für Flüchtlingskinder in Gemeinschaftsunterkünften anschaffen.

Das erste Projekt im Landkreis befindet sich in Altdorf. Die Lebenshilfe im Nürnberger Land eröffnet dort Ende 2015 ein inklusives Wohnmodell. Geplant ist dabei auch ein barrierefreies Café, das allen Bewohnern, ebenso wie Schülern offensteht. Mit der Weihnachtsspende wird dieser Ort des Miteinanders noch schöner gestaltet. Der Kreisjugendring Nürnberger Land hat das Projekt „Boys`Keeper“ ins Leben gerufen. Verschiedene Gruppenangebote richten sich an Jungen, die in ihrem Umfeld keine männlichen Vorbilder haben. Mit der Hilfe der Roten Engel kann dieses Engagement ausgebaut werden. Und auch im Landkreis ist Flüchtlingshilfe ein akutes Thema. Das WinWin Freiwilligenzentrum Nürnberger Land wird mit der Zuwendung aus der Weihnachtsaktion der Sparkasse Nürnberg drei Notunterkünfte – in Lauf, Röthenbach und Schwaig – endlich mit Spielsachen ausstatten können.

Die Rote Engel Weihnachtsaktion zugunsten von Kinder- und
Jugendprojekten läuft vom 26. November bis 20. Dezember 2015.
Online-Voting: www.rote-engel.de

Parallel zur Weihnachtsspenden-Aktion fliegen die Roten Engel durch das Geschäftsgebiet und laden Kinder in Theatervorstellungen und Märchenlesungen ein. Gerade die kulturelle Bildung der Kleinsten liegt der Sparkasse Nürnberg besonders am Herzen. Viele Kinder waren noch nie im Theater oder bekommen nur selten vorgelesen. Deshalb führen die Roten Engel gut 800 Schulkinder in das Stück „Ein Schaf fürs Leben“ ins Theater Pfütze aus und begleiten die Märchenerzählerin Andrea Gonze in Kindergärten, Jugendhilfeeinrichtungen, Förderzentren und Kinderheime. Die Kosten trägt die Sparkasse Nürnberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.