Tiergarten Nürnberg

Beiträge zum Thema Tiergarten Nürnberg

Lokales
Ein Schmetterling - Heraclides thoas - im Manatihaus im Tiergarten Nürnberg.

Zoo öffnet seine Tierhäuser bis auf das Affenhaus
Im Tiergarten Nürnberg gilt die 3-G Regel

NÜRNBERG (pm/nf) - Endlich wieder tropisch-bunte Schmetterlinge im Manatihaus bestaunen: Nach der monatelangen Schließung der Häuser öffnet der Tiergarten der Stadt Nürnberg am kommenden Montag, 13. September 2021, seine Tierhäuser mit Ausnahme des Affenhauses wieder. Ebenfalls ab Montag gilt im Tiergarten die 3G-Regel, nach der nur Covid-19-Genesene, Geimpfte oder Getestete den Zoo besuchen können. Bereits am Freitag, 10. September 2021, führt der Tiergarten die Luca-App als...

  • Nürnberg
  • 07.09.21
Lokales
Gerade geschlüpfte, auf dem Rücken liegende Europäische Sumpfschildkröte.
3 Bilder

Tiergarten züchtet Sumpfschildkröten
Erfolgreiches Schutzprojekt: Wenn das Glück sechs Gramm leicht ist

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg ist am 13. August 2021 die erste Nachzucht bei den Europäischen Sumpfschildkröten (Emys orbicularis) geschlüpft. Zu diesem großen Zuchterfolg kommt hinzu, dass der Tiergarten in den vergangenen Wochen fünf Exemplare der Europäischen Sumpfschildkröte in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Sumpfschildkröte in den hessischen Nidda-Auen bei Stockheim auswildern konnte. Die Europäische Sumpfschildkröte ist die einzige Schildkröten-Art, die...

  • Nürnberg
  • 03.09.21
Lokales
Sonderimpfaktionen im NürnBärLand auf dem Volksfestgelände.

Sonderimpfaktionen mit Party-Stimmung in Nürnberg
Corona-Impfung mit DJ Forgetti Regretti, den Ice Tigers oder im NürnBärLand

NÜRNBERG (pm/nf) - Nürnberg liegt  momentan nach wie vor über dem Bundesdurchschnitt von 57 Prozent vollständig Geimpften. Insgesamt betrachtet ist die momentan angestrebte Mindestimmunität erreicht, wenn 80 Prozent der impfbaren Bevölkerung vollständig geimpft sind. Es ist also nach wie vor Luft nach oben, denn in Hinblick auf ein stark steigendes Infektionsgeschehen, das Ende September/Anfang Oktober mit der Delta-Variante erwartet wird, sollte eine möglichst hohe Impfquote das Ziel sein....

  • Nürnberg
  • 19.08.21
Lokales
Subali ist 2006 in Edinburgh geboren, ist von dort nach Lodz in Polen gegangen, hat danach in Jerez in Spanien gelebt und wurde 2018 dem Tiergarten Nürnberg zugeteilt, weil er in keiner Konstellation bis dahin gezüchtet hatte. Die genetische Kombination von der heute fünfjährigen Aarany mit Subali wäre so wertvoll gewesen, dass das Zuchtprogramm für Asiatische Löwen einen letzten Versuch mit Subali für vertretbar hielt. Nun ist Subali, ohne eigene Nachkommen gezeugt zu haben, gestorben.
2 Bilder

Asiatischen Löwe wegen Altersschwäche getötet
Tiergarten Nürnberg: Löwe Subali eingeschläfert

NÜRNBERG (dpa) - Löwe Subali ist tot. Die Raubkatze ist im Tiergarten Nürnberg im Alter von 15 Jahren eingeschläfert worden, wie ein Sprecher der Stadt am Montag mitteilte. Subali sei altersschwach gewesen, habe an Gewicht verloren und am Sonntag kaum noch laufen können. In seinen letzten Lebenstagen sei der Löwe von den Pflegern mit der Hand durch das Gitter gefüttert und mit Medikamenten versorgt worden - so sehr habe das Tier seinen Pflegern vertraut. «Er ist angst- und schmerzfrei...

  • Nürnberg
  • 16.08.21
Lokales
Eine Kulanstute mit Fohlen im Tiergarten Nürnberg.
4 Bilder

Gefährdete Arten im Nürnberger Tiergarten
Kulan-Nachwuchs im Tiergarten und in Kasachstan

NÜRNBERG (pm/nf) - Artenschutz braucht einen langen Atem. Seit 2012 engagiert sich der Tiergarten der Stadt Nürnberg in einem Wiederansiedlungsprojekt von Kulanen (Equus hemionus) im kasachischen Altyn Dala-Schutzgebiet. Nach Jahren der Rückschläge verzeichnete das internationale Projekt Anfang Juni 2021 den ersten Kulan-Nachwuchs in Zentralkasachstan seit den 1930er Jahren. Eine Kulanstute im Projektzentrum in der Region Kostanay (Qostanai) brachte ein gesundes, weibliches Fohlen zur Welt....

  • Nürnberg
  • 30.06.21
Lokales
Kerstin Eilers, stellvertretende Verwaltungsleiterin des Tiergartens Nürnberg, Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg, Alina Hübner, Sachbearbeiterin beim Jugendamt der Stadt Nürnberg, und Barbara Moser, Sozialpädagogin beim Jugendamt der Stadt Nürnberg, bei der offiziellen Spendenübergabe.

Gutscheine für einkommensschwache Familien
Sparda-Bank Nürnberg ermöglicht Hortkindern Tiergartenbesuch

NÜRNBERG (pm/nf) - Ob mit dem Hort, der Schule oder den Eltern: Der Tiergartenbesuch ist für alle Kinder immer ein echtes Highlight. Doch gerade für einkommensschwächere Familien kann ein Tagesausflug zu Löwe, Giraffe und Co. eine hohe finanzielle Belastung sein. Dem möchte die Sparda-Bank Nürnberg eG gemeinsam mit der Stadt Nürnberg entgegenwirken. Bereits seit 2013 ermöglicht das Amt für Kinder, Jugendliche und Familie Hortkindern, deren Eltern finanziell schlechter gestellt sind, mit ihrer...

  • Nürnberg
  • 30.06.21
Lokales
Giraffe im Tiergarten der Stadt Nürnberg.
2 Bilder

,,Fachlich unausgereift" kritisiert auch der Tiergarten Nürnberg
Alptraum für Zootierärzte: Neues Tierarzneimittelgesetz gefährdet Tiere!

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Verband der Zoologischen Gärten e.V. (VdZ) kritisiert den aktuellen Gesetzentwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums (Ministerin Julia Klöckner) zur Novellierung des Tierarzneimittelgesetzes massiv und weist ihn als fachlich unausgereift zurück. Auch die Verantwortlichen des Tiergartens der Stadt Nürnberg äußern deutliche Kritik am Gesetzesentwurf und sehen darin das Wohl der Tiere leichtfertig gefährdet. „Dieser neue Gesetzesentwurf ist ein Alptraum für uns...

  • Nürnberg
  • 24.06.21
Lokales
Ein aus Tschechien stammende Luchs-Kater steht im Tiergarten Nürnberg in seinem Gehege.

Er tötete drei Antilopen im Nachbargehege und verletzt ein Jungtier
Luchs im Tiergarten Nürnberg ausgebrochen und nach Narkose verstorben!

NÜRNBERG (pm/nf) - Tragisches Unglück! Am Morgen des heutigen Mittwochs, 2. Juni 2021, ist im Tiergarten Nürnberg ein Europäischer Luchs aus seinem Gehege entkommen. Er hat im benachbarten Gehege drei erwachsene Hirschziegenantilopen getötet und ein Jungtier verletzt. Der Luchs konnte vor Öffnung des Tiergartens betäubt und zurück zu seinem Stall gebracht werden. Nach dem Aufwachen aus der Narkose verstarb er plötzlich und unerwartet. Die Narkose selber sowie der Aufwachvorgang aus der...

  • Nürnberg
  • 02.06.21
Lokales
Somali-Wildesel mit einem ausgewachsenen Tier im Tiergarten der Stadt Nürnberg.
3 Bilder

Nachwuchs ist hochwillkommen
Süße Fohlen begeistern im Tiergarten Nürnberg!

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg gibt es wieder Fohlen bei den Kulanen, bei den Przewalski-Pferden und den Somali-Wildeseln. Der Nachwuchs ist hochwillkommen, denn alle drei Tierarten gelten in ihren Lebensräumen als bedroht. Zoos wie der Tiergarten Nürnberg erhalten mit ihren Nachzuchten das Erbgut dieser Tierarten. Bei den Kulanen und Przewalski-Pferden engagiert sich der Tiergarten auch in Projekten im Lebensraum der Tiere. Die kleine Kulanstute kam am 14. Mai 2021 im...

  • Nürnberg
  • 21.05.21
Panorama
Aktion 4 Bilder

10 Tickets für den Tiergarten Nürnberg gewinnen
Den Sommer zwischen Tieren und Pflanzen genießen

NÜRNBERG - Viel frische Luft, eine schöne Natur und saubere Wege. Um den Sommer im Tiergarten Nürnberg zu feiern, verlosen wir 5x2 Tickets für den Landschaftszoo. Den richtigen Gewinn-Code finden Sie im MarktSpiegel-Newsletter "Daily M" - einfach unten kostenlos abonnieren. Keine Registrierung notwendig - Noch nie war gewinnen so einfach! Endlich warm. Im Sommer genießen nicht nur wir Menschen die Wärme der Sonnenstrahlen, sondern auch die Tiere. Gerade in diesem Jahr, nach der langen...

  • Nürnberg
  • 11.05.21
Lokales
Beim Besuch müssen überall im Tiergarten FFP2-Masken getragen und ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.

Online-Registrierung läuft auf Hochtouren
Tiergartenbesuch mit Negativtest möglich

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg wird am Freitag, 30. April 2021, wieder geöffnet. Das Sicherheitskonzept, das der Tiergarten bereits bei der kurzen Öffnungsphase im März 2021 umgesetzt hat, bleibt bestehen. Das bedeutet, dass sich alle Gäste vor dem Besuch online über die Internetseite des Tiergartens unter www.tiergarten.nuernberg.de registrieren müssen. Zudem müssen überall im Tiergarten FFP2-Masken getragen werden. Darüber hinaus müssen Besucherinnen und...

  • Nürnberg
  • 28.04.21
Lokales
Der Blick vom Waldpfad über das Baumkronenbett in den Tiergarten. Rendering: Martin Schuchert Zoodesign.
2 Bilder

Das grüne Klassenzimmer ++ Zukunftsstiftung unterstützt mit 3 Millionen Euro
Tiergarten baut einen 20 Meter hohen Baumwipfelpfad!

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg entsteht mit Unterstützung der Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg ein Waldpfad im obersten Bereich des Geländes. Seit 2006 entwickelt der Tiergarten ein umweltpädagogisches Konzept zur Vermittlung des Lebensraums des einheimischen Reichswalds. Ein Kernpunkt dieses Konzepts ist die Idee, Besucher und Schülergruppen gezielt in die Kronenregion der heimischen Bäume zu führen. Bei dem bis zu 20 Meter hohen Waldpfad treffen die...

  • Nürnberg
  • 23.04.21
Lokales
Rotkopfschafe mit Jungtieren im Tiergarten Nürnberg im April 2021.
3 Bilder

Ein Dutzend Lämmer im Kinderzoo
Süßer Nachwuchs bei den bedrohten Rotkopfschafen

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg wuseln und purzeln derzeit ein Dutzend Lämmer der Rotkopfschafe durch das Gehege am Kinderzoo.  In den letzten 20 Jahren wurden im Schnitt pro Jahr sieben Jungtiere geboren. Einen Nachwuchssegen wie im Jahr 2021 gab es in diesem Zeitraum nur in den Jahren 2007 und 2010. Zootierärztin Dr. Katrin Baumgartner, im Tiergarten auch zuständig für die Zucht seltener und bedrohter Haustierrassen, freut sich: „Solch ein Rekordergebnis tut dieser...

  • Nürnberg
  • 16.04.21
Lokales
Neben Einzelhandel und Gastronomie leiden auch die Freizeiteinrichtungen und Sehenswürdigkeiten in Nürnberg stark unter den Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie.
3 Bilder

Corona-Krise in Zahlen
Nürnberg: Einbrüche in Handel, Gastronomie & Kultur

NÜRNBERG (pm/nf) - Das neu erschienene Datenblatt ,,Nürnberg: Corona-Krise in Zahlen" für den Monat März des Amts für Stadtforschung und Statistik stellt die aktuellen Entwicklungen des Corona- Infektionsgeschehens seit September bis Ende Februar 2021 dar.  Auch im Februar zeigt sich noch ein moderates Infektionsgeschehen in Nürnberg. Die Zahl der täglich gemeldeten Neuinfektionen sowie die darauf bezugnehmende 7-Tage-Inzidenz verliefen in den vergangenen Wochen verhältnismäßig konstant....

  • Nürnberg
  • 23.03.21
Lokales
Ein Bartgeier sitzt im Tiergarten in Nürnberg.

Hoffnung auf Nachwuchs hat sich zerschlagen
Kein Bartgeierküken in Nürnberg

NÜRNBERG (dpa) - Im Nationalpark Berchtesgaden sollen Bartgeier heimisch werden - doch ein fränkischer Jungvogel wird bei der Auswilderung im Frühsommer nicht dabei sein. Die Hoffnung auf Nachwuchs bei einem Bartgeierpaar im Tiergarten Nürnberg hat sich zerschlagen. Obwohl das Weibchen Anfang Januar zwei Eier gelegt hatte, sei kein Jungvogel geschlüpft, teilte Vize-Direktor und Biologische Leiter des Tiergartens, Jörg Beckmann, am Freitag mit. «Ein Bartgeier-Ei ist während der Brut zerbrochen,...

  • Nürnberg
  • 19.03.21
Lokales
Inzidenzwert-Hopping in Nürnberg: Das Ladensterben geht weiter.

Nürnbergs Inzidenzwert über 100 ++ Tiergarten wieder dicht
UPDATE: Ab Dienstag gilt in Nürnberg wieder Ausgangssperre!

UPDATE: 14. März 2021 NÜRNBERG (pm/nf) - Für die Stadt Nürnberg hat das Robert Koch-Institut am heutigen Sonntag, 14. März 2021, einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 112,7 veröffentlicht. Aufgrund der Vorgaben der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten für die Stadt Nürnberg daher ab Dienstag, 16. März 2021, die für einen Inzidenzwert von über 100 geltenden Einschränkungen. Die Stadt hat dabei keinerlei eigenen Ermessensspielraum. Oberbürgermeister Marcus König...

  • Nürnberg
  • 12.03.21
Lokales
Anfang Mai 2020: Tiergartendirektor Dr. Dag Encke (l.) und Oberbürgermeister Marcus König strahlen, weil der Tiergarten nach gut sieben Woche Pause wieder öffnen darf. Dafür wurde ein Konzept erarbeitet, das laufend an neue Vorgaben und mögliche Lockerungen angepasst werden konnte. Half alles nichts, die Inzidenzwerte stiegen, Bayern rutschte wieder in den Lockdown. Nun der nächste Versuch. Allerdings schreibt die ,,Zwölfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung (12. BayIfSMV)“ vom Freitag, 5. März,  ein individualisiertes Buchungssystem vor. Ab Mittwoch, 10. März 2021, kann der Tiergarten nach vorheriger Onlineregistrierung besucht werden.

Solange der Inzidenzwert unter 100 bleibt!
Tiergarten, Museen, Bildung: Diese Kultureinrichtungen öffnen wieder

NÜRNBERG (pm/nf) - Unter der Voraussetzung, dass der Nürnberger Sieben-Tage-Inzidenzwert unter 100 bleibt, bereiten  die Kultureinrichtungen der Stadt ihre Wiedereröffnung vor. UPDATE: Der Tiergarten Nürnberg öffnet ab Mittwoch, 10. März 2021, von 9 bis 18 Uhr.  Gemäß der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten für Inzidenzwerte von über 50 und unter 100 u.a. folgende Regelungen: - Zur Kontaktdatenerhebung ist für jeden Besuch zwingend eine vorherige Onlineregistrierung...

  • Nürnberg
  • 09.03.21
Lokales
Nachwuchs bei den Somali-Wildeseln: Am 1. Februar 2021 wurde der kleine Hengst als erstes Jungtier im neuen Wüstengehege geboren, das im Herbst 2020 fertiggestellt worden ist.

Die Rasse zählt zu den seltensten Tieren weltweit
Süßer Nachwuchs bei den Somali-Wildeseln!

NÜRNBERG (pm/nf) - In der Natur ist der Bestand des Somali-Wildesels (Equus africanus somalicus) vom Aussterben bedroht. Er zählt zu den seltensten Tieren weltweit, der Bestand nimmt weiter ab. Im Tiergarten der Stadt Nürnberg wird die Tierart seit Jahren erfolgreich gezüchtet. Der jüngste Nachwuchs kam am 1. Februar 2021 auf die Welt.Der kleine Hengst ist somit das erste Jungtier, das in der im Herbst 2020 fertiggestellten Gemeinschaftsanlage für die Somali-Wildeselherde und die...

  • Nürnberg
  • 04.03.21
Panorama
Wüstenluchs "Philipp" hat die vierwöchige Quarantäne gut überstanden.

Beschlagnahmtes Tier zieht nach Quarantäne um
Wüstenluchs bezieht Durchgangsquartier

NÜRNBERG (pm/ak) - Der von den zuständigen Behörden Mitte Januar 2021 in der Oberpfälzer Stadt Weiden beschlagnahmte Wüstenluchs (Caracal caracal) "Philipp" hat nach gut vierwöchiger Quarantäne die Außenstation des Tiergartens der Stadt Nürnberg verlassen. Er lebt nun in der Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen (Landkreis Schaumburg/Niedersachsen). „Er war neugierig, als wir ihn ins Gehege gelassen haben. Dort untersuchte er erst einmal alles“, sagt Dr. Florian Brandes, Leiter der...

  • Nürnberg
  • 26.02.21
Lokales
Der Bartgeier (Gypaetus barbatus) zählt mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,90 Metern zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt. Das Foto zeigt das Bartgeier-Pärchen im Tiergarten der Stadt Nürnberg.
Video 2 Bilder

Tiergarten Nürnberg ++ Mayestätischer Greifvogel war ausgerottet
Auswilderungsprojekt: Nürnberger Bartgeier brüten!

NÜRNBERG (pm/nf) - Im kommenden Mai wird der bayerische Naturschutzverband „Landesbund für Vogelschutz“ (LBV) in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Berchtesgaden zum ersten Mal drei junge Bartgeier auswildern. Die Wahrscheinlichkeit, dass dabei auch ein Jungvogel aus dem Tiergarten der Stadt Nürnberg stammen könnte, ist nun weiter gestiegen. Das Nürnberger Bartgeier-Paar hat vor kurzem mit der Brut begonnen, nachdem das Weibchen zwei Eier gelegt hatte. „Wir freuen uns sehr darüber, dass...

  • Nürnberg
  • 05.02.21
Lokales
Der Tiergarten Nürnberg hat coronabedingt ein Leitsystem vor dem Eingang errichtet. 
16 Bilder

Minus von 3,3 Mio Euro
Tiergarten Nürnberg in Zeiten von Corona

NÜRNBERG (pm/nf) - Auch für den Tiergarten der Stadt Nürnberg endete das Jahr 2020 mit wirtschaftlichen Einbußen und einem deutlichen Rückgang bei den Besuchen. Die insgesamt viermonatige (115 Kalendertage) Schließung mit je zwei Monaten im Frühjahr und im Winter infolge der Pandemie brachte den städtischen Zoo in eine angespannte Situation, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forderte. Großen Rückhalt erfuhr der Tiergarten vom Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V. Die Zahl der...

  • Nürnberg
  • 28.01.21
Lokales
Kamerunflussdelfine in ihrem Lebensraum.

Menschen zerstören die küstennahen Lebensräume
Tiergarten Nürnberg engagiert sich für Kamerunflussdelfine

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg unterstützt ein Konsortium zum Schutz des vom Aussterben bedrohten Kamerunflussdelfins (Sousa teuszii). Um die Notlage dieser Delfinart ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und finanzielle Mittel zu ihrem Schutz zu sammeln, haben weltweit agierende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch Naturschutzorganisationen die dreisprachige Internetpräsenz sousateuszii.org entwickelt und umgesetzt. Dr. Lorenzo von Fersen, Kurator im...

  • Nürnberg
  • 26.01.21
Freizeit & Sport
Das Moschustier im Tiergarten der Stadt Nürnberg.

Neuzugang fühlt sich wohl
Moschustier hat sich im Tiergarten eingewöhnt

NÜRNBERG (pm/ak) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg lebt seit dem 10. Dezember 2020 ein erstes Exemplar des Sibirischen Moschustiers. Das Männchen kam auf Empfehlung des Europäischen Arterhaltungsprogramms EEP aus dem Zoo Leipzig nach Franken. Moschus, ist das nicht der sagenumwobene Duftstoff, der schweren Parfums ihren besonderen Duft verleiht? Tatsächlich werden Moschustiere seit Jahrtausenden gejagt, um an den wertvollen Duftstoff in den Drüsen der männlichen Tiere zu kommen. Moschustiere...

  • Nürnberg
  • 21.01.21
Panorama
Wüstenluchs "Philipp" steht in der Quarantänestation des Tiergartens Nürnberg.

Tiergarten Nürnberg
Neues Zuhause für beschlagnahmten Wüstenluchs gesucht

WEIDEN / NÜRNBERG (dpa/lby) - Nach der Beschlagnahme eines Wüstenluchses in der Oberpfalz suchen der Tiergarten Nürnberg und das Veterinäramt Weiden nach einer neuen Bleibe für die Raubkatze. Das Tier mit dem Namen "Philipp" lebte in der Küche einer 44 Jahre alten Frau in Weiden und wurde vergangene Woche von den Behörden beschlagnahmt. Die Feuerwehr brachte es in eine Außenstelle des Tiergartens Nürnberg. Dort befindet sich der Wüstenluchs in einer 30-tägigen Quarantäne. Über den Europäischen...

  • Nürnberg
  • 20.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.