,,Unruheständler" Thomas Henrich war Gast beim Bundespräsidenten

Thomas Henrich und seine Frau Brigitte zu Gast beim Bürgerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue. (Foto: oh/T.H.)
Im Jahr 2015 wurde Thomas Henrich für sein ehrenamtliches Engagement in Nürnberg und Fürth mit dem Alterspreis der Robert Bosch Stiftung ausgezeichnet

NÜRNBERG/FÜRTH (pm/nf) - Bereits zum fünften und gleichzeitig auch zum letzten Mal hat Bundespräsident Joachim Gauck am vergangenen Freitag zum Bürgerfest in das Schloss Bellevue und den Schlosspark eingeladen. Zusammen mit Daniela Schadt und in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßte der Bundespräsident wieder mehrere tausend freiwillig engagierte Frauen und Männer aus ganz Deutschland. Menschen, die sich in besonderer und vielfältiger Weise für die Gesellschaft engagieren.

In diesem Jahr mit dabei war der Fürther Thomas Henrich. Begleitet wurde er von seiner Ehefrau Brigitte, die ebenfalls ehrenamtlich aktiv ist. Als Verkehrshelferin sorgt sie dafür, dass die Jüngsten des Schulzentrums Jakobinenstraße sicher durch den Verkehr kommen und engagiert sich außerdem für den Tierschutz im Tierheim Feucht.

Thomas Henrich erhielt die Einladung für sein ehrenamtliches Engagement in den letzten 16 Jahren. Besonders seit seinem Start in den ,,Ruhestand" Ende 2005 engagiert sich der 68-jährige in immer neuen sozialen Projekten bei unterschiedlichen Auftraggebern in den Städten Fürth und Nürnberg. Im vorigen Jahr wurde er mit dem Alterspreis der renommierten Robert Bosch Stiftung ausgezeichnet. In Fürth war er beim Aufbau des Freiwilligenzentrums mit dabei und hat unter anderem den dort erfolgreich laufenden ,,nachbarschaftlichen Besuchsdienst für Senioren" mit ins Leben gerufen.

Zur Zeit führt er zusammen mit dem Sozialreferat der Stadt Nürnberg die Bayerische Ehrenamtskarte ein. So können seit kurzem Vereine und Einrichtungen für überdurchschnittlich engagierte Helfer die Ehrenamtskarte beantragen. Damit die Karte richtig attraktiv wird, wirbt die die Stadt um Unternehmer aus der Nürnberger Geschäftswelt, die als Akzeptanzpartner der Bayerischen Ehrenamtskarte Karteninhabern Vergünstigungen gewähren, beispielsweise Rabatte auf Waren und Dienstleistungen. ,,Wir freuen uns über jedes teilnehmende Nürnberger Unternehmen", so Henrich.

Alles zur Bayerischen Ehrenamtskarte in Nürnberg und über Akzeptanzpartnerschaften:

www.ehrenamtskarte.nuernberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.