Facegelifteter Avensis bleibt im Preis stabil

Der Avensis wird weiterhin als Touring Sports sowie als Limousine angeboten. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

(ampnet) - Der Einstiegspreis für den überarbeiteten Toyota Avensis bleibt weiterhin bei 23.640 Euro. In höheren Ausstattungslinien sinkt der Preis sogar um bis zu 200 Euro gegenüber dem vergleichbar ausgestatteten Vorgängermodell.


Den ab sofort bestellbaren Avensis gibt es weiterhin als Limousine und als Touring Sports; der Aufpreis für die Kombi-Version beträgt in allen Ausstattungsvarianten jeweils 1.000 Euro gegenüber der Limousine. Zu den deutschen Toyota-Händlern rollt das facegeliftete Mittelklassemodell am 20. Juni.

Die Basisversion verfügt serienmäßig über elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, LED-Tagfahrlicht, elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage und ein Audiosystem mit sechs Lautsprechern, Lenkradbedienelementen und einem CD-Player samt MP3-Funktion. AUX-/USB-Schnittstellen sind ebenso an Bord wie sieben Airbags und ein Berganfahrassistent. Als erstes Toyota-Modell fährt der neue Avensis außerdem mit „Toyota Safety Sense“ vor, das verschiedene Assistenzsysteme wie ein Pre-Collision-System (PCS) und einen Notbremsassistenten mit autonomer Notbremsfunktion bündelt. Für den Vortrieb sorgen der 97 kW/132 PS starke 1,6-Liter-Einstiegsbenziner oder der neu entwickelte 1,6-Liter-Dieselmotor mit 82 kW/112 PS, der sich im Normzyklus mit 4,1 Litern Diesel und CO2-Emissionen von 108 g/km begnügt.

Überzeugende Ausstattungsvarianten

Zur Ausstattungslinie „Comfort“, die zu Preisen ab 27.090 Euro erhältlich ist, gehören unter anderem Nebelscheinwerfer, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor sowie 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Das Multimedia-Audiosystem „Toyota Touch 2“ mit Rückfahrkamera und 8-Zoll-Farbmonitor erlaubt über die Mirror-Link-Funktion die Einbindung des Smartphones.

Die Toyota Avensis „Business Edition“, die zu Preisen ab 29.240 Euro angeboten wird, wartet zusätzlich mit dem Design-Paket aus Voll-LED-Scheinwerfern, Abbiegelicht, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und Privacy Glas sowie dem Comfort-Plus-Paket aus Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Digitalradio DAB/DAB+, dem schlüssellosen Smart-Key-Zugangssystem, Spurhalteassistent und Verkehrszeichenerkennung auf. Hinzu kommt das serienmäßige Navigationssystem „Toyota Touch 2 & Go“. In Verbindung mit dem großen 2,0-Liter-Dieselmotor ist der Avensis damit bis zu 200 Euro günstiger als sein Vorgänger.

In der zum Preis ab 32.590 Euro erhältlichen Top-Version „Executive“ fährt der Avensis neben Voll-LED-Scheinwerfern inklusive Scheinwerferreinigungsanlage und AFS (Adaptive Front Light System) mit Voll-Leder-Ausstattung, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und einem Premium-Soundsystem mit zehn Lautsprechern vor. Die Kombi-Variante verfügt zudem über das große Skyview- Panorama-Glasdach mit elektrischem Lamellen-Rollo sowie über Gepäckraumschienen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.