FIT STAR eröffnet in Fürth eine neue Fitness-Erlebniswelt

Hannes Huch, der Gründer des „Café Kraft“, erklomm mit sichtlicher Begeisterung die Boulder-Wand im Fürther FIT STAR. (Foto: © tom)

FÜRTH (tom) – Seit Samstag gibt es zwei FIT STAR Studios in der Metropolregion. Nachdem vor einem Jahr das erste Studio am Nürnberger Königstorgraben seinen Betrieb aufnahm, eröffnete am vergangenen Samstag im Rahmen eines Tags der offenen Tür ein Studio in Fürth, Leyher Straße 80 (Eingang Ecke Fronmüller-/Waldstraße).

Das im vergangenen Jahr für den Bayerischen Gründerpreis nominierte Fitnessunternehmen betreibt bereits sieben Studios in München und ist damit Marktführer in der bayerischen Landeshauptstadt. Auch in Fürth bietet FIT STAR eine abwechslungsreiche Fitness-Erlebniswelt mit brandaktuellen und innovativen Trainingsgeräten und topmodernen Cyber-Kursen.
Darüber hinaus hat das Fürther Studio gleich in zweierlei Hinsicht eine Pilotfunktion inne. So ist das FIT STAR in Fürth das weltweit erste Fitnessstudio, in dem sich die Mitglieder mit einer eigens entwickelten Smartphone-App über die jeweiligen Geräte und Übungen informieren können. Damit stehen diese Infos rund um die Uhr – auch in den Nachtstunden und wenn die Trainer in einem Beratungsgespräch sind – zur Verfügung und garantieren so eine optimale Betreuung.
Die zweite Innovation ist eine Boulder-Wand, die in Zusammenarbeit mit „Café Kraft“ in Nürnberg eingerichtet wurde. Die Griffe dieser Freikletterwand, an der sich die Sportbegeisterten ohne Sicherungsseile bewegen können (ein weicher Mattenboden fängt etwaige Stürze ab), werden alle sechs Wochen neu montiert, so dass die Wand immer wieder ein neues Klettererlebnis bietet. Hannes Huch, der Gründer des „Café Kraft“ versprach in Fürth einen „hohen Suchtfaktor“.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.