Telematiksystem für Toyota

Der Toyota Proace. Foto: Hersteller

(ampnet/mue) - Mit dem Markstart des Toyota-Transporters Proace Mitte September führt der japanische Autobauer das Telematiksystem „Pro-Business“ ein, welches zu einer deutlichen Verringerung der Betriebskosten beitragen kann.


Es wird zunächst in einer Pilotphase erprobt, ehe es im Frühjahr 2017 in ganz Europa eingeführt wird – im weiteren Jahresverlauf 2017 soll das System dann auch für weitere Toyota-Modelle zur Verfügung stehen. ProBusiness Telematics erlaubt Flottenmanagern über den CAN-Bus des Fahrzeugs den Zugriff auf zahlreiche Echtzeit-Informationen wie Tankfüllstand, Restreichweite und anstehende Wartungsarbeiten. Statistiken über private und dienstliche Fahrten lassen sich ebenso anzeigen wie eine Analyse des Fahrstils, um eine wirtschaftlichere Fahrweise zu fördern. Über GPS kann zudem der Fahrzeugstandort abgerufen werden; alle Daten und Berichte sind auf PC, Tablet oder Smartphone verfügbar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.