Bayern - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Ein Hochbeet ermöglicht einfaches Gärtnern ohne Bücken. Foto: Karibu/akz-o

Hochbeete entlasten den Rücken

(akz-o/mue) - Hochbeete sind absolut im Trend und ideal für bequemes Gärtnern: rückenschonend, platzsparend und besonders ertragreich. Sie ermöglichen das Gärtnern in bequemer Stehhöhe oder sogar im Sitzen. Auf begrenztem Raum liefern sie erstaunlich viel frisches Gemüse sowie Blumen aus eigener Ernte. Hochbeete sind ideal für schnelle Gemüse-Kulturen wie Salate und Radieschen, aber auch für Tomaten, Kräuter oder Schnittblumen. Dazu sehen sie auch noch toll aus – wer keine Zeit oder Lust hat,...

  • Nürnberg
  • 09.03.17
Vor allem das Parken unter Bäumen kann dem Autolack gehörig zusetzen. Regelmäßige Pflege ist daher unumgänglich. Foto: hillwoman2/iStock/Deutsches Lackinstitut/akz-o

Worauf Autolack im Frühling allergisch reagiert

(akz-o/mue) - Mit Beginn des Frühlings macht der einsetzende Pollenflug nicht nur empfindlichen Nasen zu schaffen; auch der Autolackierung schmeckt das Erwachen der Pflanzen-, Insekten- und Vogelwelt gar nicht. Beim Parken unter Bäumen ist in diesen Tagen das Auto meist schnell von einer klebrigen Schicht überzogen. „Es ist vor allem die Kombination aus klebrigen Harzen, Pollen, Blattlaussekreten, ätzendem Vogelkot und aggressiver UV-Strahlung, die der Autolackierung im Frühling zusetzt“,...

  • Nürnberg
  • 09.03.17
Reifenpanne? Ein Dichtmittel-Kit sichert die Mobilität und nimmt wenig Platz in Anspruch. Foto: pixabay.de/Continental/akz-o

Keine Angst vor Reifenpannen

(akz-o/mue) - Mit 15 Prozent pro Jahr scheint die statistische Wahrscheinlichkeit einer Reifenpanne eher gering, doch theoretisch kann es jeden Autofahrer alle sechs bis sieben Jahre treffen. Und Reifenschäden passieren immer dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Neben Vielfahrern trifft es auch Wenigfahrer. Zumeist ist es ein Fremdkörper, etwa ein Nagel oder eine Schraube, der in den Reifen eindringt und die Reifendecke beschädigt. Wer mit zu wenig Luftdruck (unter 1 Bar)...

  • Nürnberg
  • 09.03.17
Die Polizei warnt vor falschen Windows-Support.

Vorsicht, Betrüger geben sich als Windows-Mitarbeiter aus

Wieder falscher Windows-Support - Die Polizei warnt REGION (nf/ots) - In den letzten Wochen treten in Westmittelfranken wieder vermehrt falsche Microsoft-Mitarbeiter auf. Die Kriminalpolizei warnt davor, fremden Personen am Telefon Zugang zum eigenen Computer zu gewähren. Aufgrund der Ermittlungsergebnisse aus angezeigten Fällen ist bekannt, dass sich unbekannte Täter ohne Auftrag telefonisch bei den Geschädigten melden und sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben. Im weiteren...

  • Nürnberg
  • 08.03.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beim Autokauf sollte man sich umfassend beraten lassen. In jedem Fall muss man über bestehende Mängel informiert werden. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Beim Autoverkauf kommt es auf den Zeitpunkt an

(ampnet/mue) - Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Wer seinen Wagen bereits nach fünf Jahren verkauft, macht nach Berechnungen des ADAC meist ein schlechtes Geschäft: 65 Prozent Wertverlust sind dann die Regel. In den darauffolgenden fünf Jahren beträgt der Wertverlust nur noch rund 25 Prozent. Da aber die Reparaturkosten mit dem Alter des ursprünglichen Neuwagens steigen, empfiehlt der Automobilclub folgende Formel als grobe Orientierung: Machen Reparaturkosten...

  • Nürnberg
  • 02.03.17
Anzeige
SUV-Sommerreifentest 2017 der GTÜ. Foto: Auto-Medienportal.Net/GTÜ

Reifenmarke kein Garant für Sicherheit

(ampnet/mue) - SUV-Reifen sollen sowohl in der Stadt als auch auf Schotterpisten und Feldwegen überzeugen. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat daher gemeinsam mit dem Auto Club Europa (ACE) elf SUV-Reifen der Größe 215/60 R 17 für kompakte SUV in der Praxis getestet. Wacker schlug sich in allen Testdisziplinen der Conti Premium Contact 5 (ca. 570 Euro für einen Reifensatz) und ging als Sieger durchs Ziel. Knapp dahinter landete der Goodyear Efficient Grip SUV (558 Euro) auf...

  • Nürnberg
  • 01.03.17
Autoknacker agieren heutzutage oftmals in der Gemeinschaft professioneller Banden – und haben es meist viel zu einfach. Foto: © Picture-Factory/Fotolia.com

Auto geklaut – was ist zu tun?

(ampnet/mue) - Im Jahr 2015 sind in Deutschland laut Bundeskrimninalamt 19.391 Autos gestohlen worden und damit 4,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (Zahlen für 2016 lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor). Den entstandenen wirtschaftlichen Schaden gibt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) für 2015 mit rund 291 Millionen Euro an. Bei Diebstahl und Raub eines Fahrzeugs kommt die Teil- oder Vollkaskoversicherung für den entstandenen Schaden auf, darüber muss sich der...

  • Nürnberg
  • 23.02.17
Der Welttag des Hörens will Menschen für eines ihres wichtigsten Sinnesorgane sensibilisieren.

Am 3. März ist wieder der Welttag des Hörens

REGION (pm/vs) - Um Menschen in aller Welt darüber aufzuklären, wie sie ihr Gehör schützen, bewahren und im Bedarfsfall bestmöglich versorgen können, findet jedes Jahr am 3. März der Welttag des Hörens statt. In Deutschland veranstaltet der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI) den Welttag gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation, Hörakustikern, Ärzten und zahlreichen weiteren Partnern. Schirmherr ist der Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe. Gutes Hören ist wichtig Eine...

  • Nürnberg
  • 21.02.17
BILD: Auto-Medienportal.net/Daimler

Wenn das Auto zugeparkt ist

(ampnet/nic/mue) - Kommt ein Autofahrer zu seinem Fahrzeug und dieses ist zugeparkt, darf er sich nicht zu Ärger bedingten vorschnellen Maßnahmen verleiten lassen, sondern muss mit Augenmaß und vor allem der Rechtslage entsprechend handeln. Wenn der Zugeparkte den Behinderer abschleppen lässt, kann es passieren, dass er für die Abschleppkosten selber aufkommen muss. Denn die Juristen unterscheiden in einem solchen Fall, ob das Zuparken im öffentlichen Verkehrsraum oder auf einem...

  • Nürnberg
  • 16.02.17

,,Marktwächter" mahnen Viagogo ab

Verbraucherzentrale: Ticketbörse mit fragwürdigem Internet-Auftritt und unklaren Preisen REGION (nf/pm) - Die Marktwächterexperten der Verbraucherzentrale Bayern haben die Ticketbörse Viagogo abgemahnt. Die Verbraucherschützer kritisieren vor allem, dass das Unternehmen nicht als Ticketbörse, sondern als offizielles Ticket-Verkaufsportal auftritt. Im Frühwarnnetzwerk des Marktwächters Digitale Welt liegen bereits Verbraucherbeschwerden aus acht Bundesländern vor. Wer über Viagogo...

  • Nürnberg
  • 08.02.17
„Spam, nein danke!“, heißt es ab sofort für die Nutzer der Android-App von „Das Örtliche“.

Lästige Werbeanrufe: Spam-Schutz jetzt auch für App von ,,Das Örtliche"

NÜRNBERG (pm/nf) – „Spam, nein danke!“, heißt es ab sofort für die Nutzer der Android- App von „Das Örtliche“. Möglich wird dies durch eine Kooperation mit der validio GmbH, die Funktionalitäten ihrer Applikation Clever Dialer über ein Software Kit bereitstellt. Thomas Wrobel, Technischer Leiter bei der validio GmbH & Co. KG, erklärt: „Das Örtliche verwendet die bewährte Spam- Erkennung und die Anruferkennung von Clever Dialer.“ Werbeanrufe, Telefon-Terror oder Kostenfallen: damit...

  • Nürnberg
  • 05.02.17

Patienten haben Rechte und müssen sie auch wahrnehmen!

Viele Patienten kennen ihre Rechte nicht. Dabei ist erwiesen, dass informierte und aufgeklärte Patienten mit ihrer Behandlung zufriedener sind und der Therapiererfolg sich früher einstellt. Am 26. Januar 2017 wird deshalb bundesweit mit Veranstaltungen und Vorträgen in Krankenhäusern auf die Rechte von Patienten aufmerksam gemacht. Der Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern und der Bundesverband der Beschwerdemanager in Gesundheitseinrichtungen haben den „Tag der Patienten“...

  • Mittelfranken
  • 25.01.17
Dort, wo es möglich ist, lässt sich Sturmholz mit dem Harvester am sichersten aufarbeiten.

Nach Sturmtief „Egon“: Sturmholz von Profis aufarbeiten lassen

REGION (pm/nf) - Sturmtief Egon hat in Teilen Deutschlands schwere Waldschäden verursacht. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) rät betroffenen Waldbesitzern, entwurzelte, abgebrochene und ineinander verkeilte Bäume nicht eigenhändig aufzuarbeiten. Die Beseitigung von Sturmschäden erfordert eine hohe Fachkenntnis und gehört unbedingt in die Hände von Forstprofis. Kreuz und quer sowie ineinander verkeilt liegende, abgebrochene Bäume, aus der Erde gerissene...

  • Nürnberg
  • 20.01.17
Bei der Vorstellung des Gesundheitsreports Bayern 2016 (v.l.) Andreas Haupt, Auszubildende und Mitglied der Generation Z, Mareike Rösler, sowie Prof. Dr. Christian Scholz.

Sind Unternehmer auf die Generation Z vorbereitet?

REGION (pm/vs) - Husten, Schnupfen und Co. haben die Arbeitsunfähigkeitszahlen 2015 in Bayern nach oben getrieben. Auch junge Erwerbstätige zwischen 15 und 19 Jahren sind durchschnittlich mehr als zweimal pro Jahr krankgeschrieben. Hauptursachen sind Bluthochdruck, Rückenschmerzen und Depressionen. Die höchsten Fehlzeiten haben Berufsstarter ohne Schulabschluss. Das zeigt der aktuelle Gesundheitsreport Bayern der BARMER GEK. 4,5 Prozent der Auszubildenden in Bayern haben der Studie zufolge...

  • Nürnberg
  • 13.12.16
Gemäß der ,,EU-Ökodesignrichtlinie" dürfen nur  noch Staubsauger verkauft werden, die maximal 900 Watt Leistung haben.

Ausblick 2017: Das ändert sich für Energieverbraucher

REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Neues Jahr, neue Regeln – auch 2017 ändert sich für Energieverbraucher einiges. Die Energieberatung der Nürnberger Verbraucherzentrale erklärt, was für private Haushalte besonders wichtig - und teurer - wird. Strompreise: Die Ökostrom-Umlage erhöht sich 2017 um 0,53 Cent auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde. Auch die Netzentgelte werden deutlich steigen. Zu erwarten ist, dass viele Anbieter die Strompreise anheben. Allerdings sind Verbraucher nicht wehrlos: Die...

  • Nürnberg
  • 09.12.16
Aktuelle Warnmeldung: Bewerbungs-E-Mails greifen Rechner im gesamten Bundesgebiet an.

Vorsicht: Bewerbungs-E-Mails greifen Rechner im gesamten Bundesgebiet an

REGION (nf/ots) - Heute Morgen (6. Dezember 2016) erhielt die Ansbacher Kriminalpolizei Kenntnis über E-Mail-Angriffe am heutigen Tage auf Firmencomputer im gesamten Bundesgebiet. Die Polizei warnt Firmen vor der Öffnung spezieller Dateien. An Firmen im gesamten Bundesgebiet wurden offensichtlich per E-Mail Bewerbungen versandt. An die seriös wirkenden Bewerbungen sind zwei Dateien angehängt. Eine davon ist eine Excel-Datei, welche mit einer Schadsoftware versehen ist. Die Software bewirkt...

  • Nürnberg
  • 06.12.16
Sicherheitshalber sollte man im Winterurlaub immer Schneeketten dabei haben. Foto: ADAC

Winterurlaub: Schneeketten gehören ins Gepäck

(ampnet/mue) - Schneeketten gehören bei der Fahrt in den Winterurlaub mit ins Gepäck – um sie im Ernstfall schnell und problemlos montieren zu können, sollten Autofahrer das Aufziehen vorher üben. Schneeketten müssen immer auf die Räder der Antriebsachse montiert werden; bei Allradfahrzeugen sollten sich Autofahrer nach den Angaben in der Bedienungsanleitung richten. Die Ketten sollten nur auf Winterreifen montiert werden, da Sommerreifen auf der nicht angetriebenen Achse das Fahrzeug unter...

  • Nürnberg
  • 06.12.16
Diakonin Tina Dehm beantwortet ab sofort Fragen zu sozialen Berufen per WhatsApp.

Berufsberatung jetzt auch per WhatsApp

Jugendliche können ihre Fragen zu sozialen Berufen und Ausbildung stellen REGION (pm/nf)- Die Rummelsberger Diakonie bietet ab sofort Berufsberatung auch über den Nachrichtendienst WhatsApp an. Diakonin Tina Dehm, Projektmitarbeiterin Bildung und Entwicklung, beantwortet Fragen zu sozialen Berufen und den Ausbildungsangeboten der Rummelsberger Diakonie. „Zur Lebenswelt der Jugendlichen in Deutschland gehört die Kommunikation per WhatsApp einfach dazu. Damit sie sich möglichst schnell und...

  • Nürnberg
  • 02.12.16
Beim Camping im Schnee gibt es einiges zu beachten. Foto: ADAC

Tipps für Camping im Schnee

(ampnet/mue) - Camping im Schnee hat einen besonderen Reiz. Entscheidend für stressfreien Campingspaß im Winter sind jedoch die Fahrzeugvorbereitung sowie die rechtzeitige Reiseplanung. Als erstes sollten sowohl das Zugfahrzeug, der Anhänger oder das Wohnmobil über Winterreifen verfügen, betont der ADAC. Die Profiltiefe der Reifen (mindestens vier bis fünf Millimeter) sollte auf jeden Fall vorher überprüft werden. Nicht fehlen dürfen die Schneeketten, das Starthilfekabel und das Abschleppseil....

  • Nürnberg
  • 29.11.16

Vorsicht Falle! Falsches Angebot des „Deutschen Pflegekreises“

REGION (pm/nf) – Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) ruft zur Vorsicht auf. Eine Organisation namens „Deutscher Pflegekreis“ versendet aktuell betrügerische Briefe mit fälschlichen Informationen zur Pflegereform und dubiosen Anträgen. Heike Morris, juristische Leiterin der UPD rät dringend davon ab, diese Anträge zu unterzeichnen. Ratsuchende können sich an die Rechtsexperten der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) wenden und werden dort kostenlos, unabhängig...

  • Nürnberg
  • 24.11.16

Sicher durch die kalte Jahreszeit

(ampnet/mue) - Um sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen, sollten Autofahrer ihr Fahrzeug vor dem Wintereinbruch gründlich checken bzw. in einer Fachwerkstatt überprüfen lassen. Dies rät die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). So sollte möglichst vor dem ersten Schnee die Bremsanlage von einem Fachmann kontrolliert werden, im Zweifelsfall auch auf einem Rollenprüfstand. Wichtig ist auch die Überprüfung der Bremsflüssigkeit auf ihren Wassergehalt. Sonst können auf Bergstrecken...

  • Nürnberg
  • 23.11.16
Einfuhrabgabenfrei sind private Geschenksendungen mit einem Wert unter 45 Euro und kommerzielle Sendungen mit einem Wert unter 22 Euro.

Weihnachtszeit, Päckchenzeit: Wie Ihr Paket durch den Zoll kommt

Wichtige Zusatzinfo der Deutschen Post REGION (nf/ots) - Damit die Pakete und Päckchen aus aller Welt auch zur Weihnachtszeit die Empfänger schnell erreichen, gibt der Zoll Tipps für eine zügige Abfertigung: Eine Postsendung aus einem Nicht-EU-Staat muss grundsätzlich zollamtlich abgefertigt werden. Sendungen, für die keine Abgaben entstehen und die keine Waren enthalten, die Verboten oder Beschränkungen unterliegen, können oftmals direkt an den Empfänger ausgeliefert...

  • Nürnberg
  • 23.11.16

Keine Werbung auf Friedhöfen

REGION (pm/nf) - In einem aktuellen Urteil hat das Landgericht Stade einem Bestatter verboten, mit seinem Logo versehene Grabkreuze auf Friedhöfen aufzustellen. Ein Konkurrent hatte ihn auf Unterlassung verklagt. Das Gericht betonte, Friedhofsbesucher müssten von Werbung verschont bleiben. Der Friedhof als Ort der Trauer und des Gedenkens an Verstorbene genießt besonderen Schutz. Dies umfasst auch das Verbot von Werbung, wie das Landgericht Stade in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen 8 O...

  • Nürnberg
  • 18.11.16
Auch in der kalten Jahreszeit kann man sich rundum wohlfühlen. Foto: ninamalyna/123RF/Lieblingswinter/spp-o

Tipps gegen den Winterblues

(spp-o/mue) - Jetzt ist sie wieder da, die dunkle Jahreszeit. Und mit ihr kommt der so genannte Winterblues. Davon ist schätzungsweise jeder Dritte betroffen: Man ist müde, fühlt sich antriebslos und niedergeschlagen. Heißhungerattacken bringen die Figur aus der Form und häufig macht dazu noch das Immunsystem schlapp. Eine richtige Depression ist der Winterblues nicht. In erster Linie ist der Mangel an Sonnenlicht und Wärme dafür verantwortlich, dass Biorhythmus und Hormonhaushalt...

  • Nürnberg
  • 11.11.16

Beiträge zu Ratgeber aus