Gitarre spielen – wie fang ich an und wie komme ich schnell voran?

Gitarre spielen – wie fang ich an und wie komme ich schnell voran?
  • Gitarre spielen – wie fang ich an und wie komme ich schnell voran?
  • Foto: Photo by Jacek Dylag on Unsplash
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

BAYERN (Immanuel Bodensteiner) – Das Gitarrenspiel zu lernen ist heutzutage so einfach wie nie. Es gibt unzählige Bücher, DVDs und vor allem das Internet, die alle eine gewaltige Quelle an Informationen, Tipps und Tricks zur Verfügung stellen und zeigen, wie man das Gitarrenspiel erlernen kann. Aber so nützlich diese vielen Informationsquellen sind, so verwirrend oder überfordernd können diese auch sein. Das eigentliche Ziel verliert man dabei schnell aus den Augen: Wie kann man sein Gitarrenspiel am schnellsten verbessern? Damit der Einstieg in das Gitarrenspiel etwas einfacher fällt, werden in diesem Artikel einige wichtige Themen zusammengefasst, die dabei helfen sollen durch das eigene Lernen voranzukommen. Ebenfalls soll aufgezeigt werden wie sinnvoll es seien kann sich durch Gitarrenunterricht von einem erfahrenen Gitarrenlehrer leiten zu lassen.

Wie beginne ich mit dem Gitarrenspiel?

Zuallererst stellt sich einmal die Frage: Was für eine Gitarre will ich überhaupt spielen können und warum? Hat man beispielsweise Interesse daran einfach nur mit Freunden am See sitzen und gemeinsam einige Klassiker wie „Sweet Home Alabama“, „Wonderwall“ o.ä. spielen und singen zu können ist die Wahl einer Konzert- oder Westerngitarre die absolut richtige Entscheidung. Auf dieser lassen sich ohne Probleme mit viel Übung von offenen Akkorden, Schlag- und Zupfmustern sowie etwas Multi-Tasking-Übungen innerhalb weniger Monate eine Menge Klassiker spielen. Auch das Notenlesen ist für solche Songs nicht vonnöten und kann durch andere Schreibformen wie der Tabulatur oder Akkord-Symbolen einfach und schnell erlernt werden. Hat man eher Interesse Stücke von den Meistern der klassischen Gitarrenmusik wie Carulli, Tárrega oder Villa-Lobos zu spielen und möchte auch Noten lesen und spielen können sollte man eher zu
einer klassischen Gitarre greifen.
Sollte man allerdings viel mehr an Musik Richtung Rock, Punk oder Metal gefallen gefunden haben und vielleicht auch den Traum haben mal in einer Band zu spielen muss es die E-Gitarre sein. Bei der E-Gitarre hat man dann nur noch die Qual der Wahl. Welche E-Gitarre passt zu meinem Musikgeschmack? Welcher Verstärker ist für den Anfang gut geeignet? Welches Plektrum soll man fürs Spielen verwenden? Aufgrund dieser und noch vieler weiterer Fragen empfiehlt es sich beim Kauf einer Gitarre (und besonders bei einer E-Gitarre) immer Rücksprache mit einem Musikgeschäft oder erfahrenen Gitarrenlehrern zu halten. Durch ein Beratungsgespräch können Fachleute helfen die ideale Gitarre nach den eigenen Wünschen und Vorlieben zu finden.

Mit welchem Alter sollte man frühestens beginnen?

Für Kinder ist es frühestens ab fünf Jahren vernünftig ein Instrument zu lernen. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an tollen Gitarrenbüchern für Kinder, die auf lustige und spielerische Art und Weise sowie durch bekannte Kinderlieder das Gitarrenspiel altersgemäß vermitteln können. Ob ein Kind dabei mit einer klassischen oder E-Gitarre beginnen möchte kann frei nach Vorliebe des Kindes und der Eltern entschieden werden. Selbstverständlich ist jedes Kind verschieden und sollte es mit fünf Jahren noch zu schwer sein ein Instrument zu beginnen, können 1 – 2 Jahre musikalische Früherziehung sehr helfen, um ein paar Jahre später den Einstieg ins Gitarrenspiel zu vereinfachen.

Durch Spaß am Spiel kommen schnelle Fortschritte!

Wenn man ein Instrument sehr gut beherrschen möchte, ist regelmäßiges Üben natürlich unabdingbar. Jedoch sollte man bei sich selbst und auch Eltern bei Ihren Kindern nicht zu streng und übermotiviert sein. Jeder Musikbegeisterte bleibt nur durch Spaß und Freude über viele Jahre hinweg an seinem Instrument und versucht es kontinuierlich in den Alltag zu integrieren. Besonders Kinder sollten daher nie den Spaß am Musizierenverlieren und nicht durch zu hohe Erwartungen der Eltern gezwungen werden dem Gitarrenspiel nachzugehen. Täglich 10 bis 15 Minuten kleine Melodien und Fingerübungen üben reicht anfangs vollkommen aus. Um Kindern zum Üben zu motivieren, kann es sehr helfen zusammen zu üben, Lieder gemeinsam durchzuspielen oder auch regelmäßig kleine Konzerte vor der Familie in der Wohnung zu geben. Vor allem den Kindern zu zeigen, dass man ihr Gitarrenspiel toll findet, ist für Kinder eine wichtige Bestätigung, um das Interesse am Instrument dauerhaft zu behalten.

Professioneller Gitarrenunterricht oder autodidaktisches Lernen?

Fazit: Durch Millionen von Youtube-Videos kann man sich schon sehr viel selbst beibringen. Sowohl Anfänger als auch Profis profitieren von Videos vieler berühmter Gitarristen und TutorialVideos. Für Einsteiger allerdings sollte immer ein professioneller Gitarrenunterricht die erste Wahl sein. Zu Beginn eines Instruments gibt es neben richtigen Tönen und Rhythmik von Stücken einfach zu viel zu beachten, wie beispielsweise Haltung, richtige Ausführung der Fingertechnik usw. Sollte der Unterricht vor Ort in einer Musikschule nicht möglich sein, sollte zumindest ein Online-Kurs in Betracht gezogen werden, damit ein erfahrener Gitarrist die richtige Ausführung der Übungen und Stücke kontrollieren kann. Kostenlose Videos erscheinen verständlicherweise im ersten Moment sehr verlockend und können zweifellos den Fortschritt am Instrument unterstützen. Dennoch ist der vernünftigste Weg, um schnell Erfolge an seinem Instrument zu erzielen immer bei einem pädagogischen und erfahrenen Gitarrenlehrer Unterricht zu nehmen!

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen