Schon über eine halbe Million Euro an Zuschüssen
Erlanger CO2-Minderungsprogramm rockt!

Seit letztem Jahr werden auch Photovoltaik-Anlagen bezuschusst.
Symbolfoto: © photo 5000 / Fotolia.com
  • Seit letztem Jahr werden auch Photovoltaik-Anlagen bezuschusst.
    Symbolfoto: © photo 5000 / Fotolia.com
  • hochgeladen von Uwe Müller

ERLANGEN (pm/mue) - „Noch nie war das städtische CO2-Minderungsprogramm so erfolgreich wie im letzten Jahr“, berichten die berufsmäßige Stadträtin und Umweltreferentin Sabine Bock sowie Konrad Wölfel vom städtischen Amt für Umweltschutz und Energiefragen.

Offiziellen Angaben zufolge wurden insgesamt 257 Anträge auf die Gewährung von Zuschüssen für CO2-mindernde Maßnahmen an Gebäuden bewilligt, das Gesamtvolumen der Zuschüsse betrug 530.000 Euro. Und: Bereits 122 Maßnahmen sind bis zum 31. Dezember letzten Jahres abgeschlossen worden, 200.000 Euro wurden ausbezahlt.

Durch die erst seit 2020 durchgeführte Bezuschussung von Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeichern wurde die Anschlussleistung von Anlagen kleiner als zehn Kilowatt-Peak (kWp) gegenüber den Vorjahren nahezu verdreifacht auf fast 1.200 kWp. Mit 57 Anträgen zu Maßnahmen an der Gebäudehülle, davon 12 geplante Vollsanierungen nach KfW-Effizienzhausstandard, wurden die Ergebnisse gegenüber den Vorjahren auch weit übertroffen. Im Detail wurden bewilligt: 48 Dach-, 23 Fassaden- und zehn Kellerdeckendämmungen sowie zwölf Vollsanierungen nach KfW-Effizienzhausstandard. Weiterhin bewilligt wurden (Gebäudetechnik) 23 solarthermische Anlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung, 33 „Plug-In“-Photovoltaik-Anlagen („Eigennutzung“) sowie 13 Erdwärmesonden für Sole-Wasser-Wärmepumpen. Informationen zum CO2-Minderungsprogramm unter:

www.erlangen.de/energieberatung

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen