Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Lokales
Von der Bananenschale, der Zigarettenkippe bis zum Papier: In den modernen Abfalleimern ist viel Platz. Bei der Vorstellung (v.l.) Barbara Friedrich, Christian Vogel und die beiden Sör-Mitarbeiter Kosta Gourgas und Ioan Augustin Muresan.

Erlangen, Fürth, Nürnberg und Schwabach fordern Erweiterung des bayerischen Bußgeldkataloges
Aktion „Kippenschnipser“: Das ist die Bilanz

NÜRNBERG (pm/nf) - Bürgermeister Christian Vogel hatte den Außendienst der Stadt Nürnberg (ADN) damit beauftragt, vom 22. Oktober bis zum 29. Oktober 2019 ein besonderes Augenmerk auf das Wegschnipsen von Zigaretten zu legen, dieses nicht zu tolerieren und sofort zu reagieren. Insgesamt 128 Mal mussten die Mitarbeiter des Außendienstes in der Aktionswoche einschreiten, die Kippenschnipser verwarnen und auf ihr Fehlverhalten hinweisen. Mit einer einzigen Ausnahme waren alle Betroffenen...

  • Nürnberg
  • 31.10.19
Lokales
Drei, zwei, eins – der Grundstein für das zweite Modul des Siemens Campus Erlangen ist gesetzt: Siemens Betriebsratsvorsitzender Erlangen Süd Manfred Bäreis, Architekt Jürgen Engel, Staatsminister Joachim Herrmann, Siemens-Vorstand Prof. Ralf P. Thomas, Generalübernehmer Kurt Zech, Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, Betriebsratsvorsitzende Erlangen Mitte Saskia Krausser und Zsolt Sluitner, CEO Siemens Real Estate (v.l.n.r.).
Foto: © Siemens AG
2 Bilder

Moderner Zeitgeist auf Welt-Niveau
Siemens Campus: Grundstein für zweites Modul gelegt

ERLANGEN (pm/mue) - Mit der Grundsteinlegung zum zweiten Modul gingen die Bauarbeiten für den Siemens Campus Erlangen dieser Tage in ihre nächste Phase. Während die Gebäude im ersten Modul bereits kommendes Jahr bezogen werden, entsteht nun im zweiten Modul auch das neue Empfangsgebäude. Wie die vier weiteren Bürogebäude in Modul 2 wird es in innovativer und nachhaltiger Holzhybrid-Bauweise erstellt, nach Fertigstellung soll es als neues Wahrzeichen von Siemens in Erlangen und der...

  • Erlangen
  • 21.10.19
Lokales
Apfel ist nicht gleich Apfel: Leider sind viele alte Sorten heute in Vergessenheit geraten. Beim Regionalmarkt Schwabach kann man sich bei den Experten informieren.

Viele Angebote und ein tolles Begleitprogramm locken am 28. September
Schwabacher Regionalmarkt lädt kleine und große Umweltschützer ein

SCHWABACH (pm/vs) - Nicht nur über Natur- und Klimaschutz reden, sondern aktiv etwas dafür tun, dazu ist die ganze Bevölkerung am 28. September von 9 bis 16 Uhr in die Innenstadt anlässlich des Regionalmarktes eingeladen. Wer regionale Produkte und Dienstleistungen nutzt, spart viele Transportkilometer. „Der Verbraucher kann damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die frischen Produkte unserer regionalen Landwirtschaft sollten daher einen möglichst großen Teil des täglichen Bedarfs an...

  • Schwabach
  • 23.09.19
Lokales
v.l. Karin Söllner (Verwaltung), Thomas Lang (Leiter), Henning von Knobelsdorff, Sibylle Appoldt (Umweltbeauftragte), Reinhold Greller (Hausmeister) und Eva Müller (Küche).

Die KLVHS setzt ein Zeichen für die Zukunft
Bildungshaus am Feuerstein setzt auf regenerative Energien

EBERMANNSTADT (pm/rr) – Die Katholische Landvolkshochschule (KLVHS) engagiert sich weit über das gesetzlich geforderte Maß hinaus für den Umweltschutz und die Bewahrung der Schöpfung. Das wurde im Rahmen der erfolgreichen EMAS-Rezertifizierung am 19. Juli durch den externen Umweltgutachter Henning von Knobelsdorff bestätigt. Das Bildungshaus am Feuerstein setzt auf regenerative Energien. Mit Hilfe der Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bildungshauses ist die KLVHS inzwischen rechnerisch...

  • Landkreis Forchheim
  • 01.09.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Auch das Bauen von Nistkästen gehört zur Arbeit im Wildpark Hundhaupten.

Bewerber müssen zwischen 16 und 26 Jahre alt sein
Freiwilliges Ökologisches Jahr im Wildpark Hundshaupten

EGLOFFSTEIN (pm/rr) – Das Thema Natur ist mit der weiter fortschreitenden Erderhitzung aktueller denn je. Auch der Landkreis Forchheim sieht sich diesem Thema verpflichtet und ermöglicht jungen Menschen mit einem Freiwilligen Ökologischen Jahr im Wildpark Hundshaupten das Lernen und Arbeiten im Bereich Umweltbildung sowie im Natur- und Umweltschutz. Die Freiwilligen arbeiten im Bereich der Tierpflege und der Öffentlichkeitsarbeit mit und erhalten so neben der Wissensvermittlung zum Thema...

  • Landkreis Forchheim
  • 30.08.19
Anzeige
Lokales
Moderne LED-Lampen helfen in großem Umfang beim Stromsparen mit.

Weitere 1.100 Stadorte werden bis November auf LED umgerüstet
Schwabachs Straßenlampen sollen noch mehr Strom sparen!

SCHWABACH (pm/vs) - Die Goldschlägerstadt setzt den Weg des Energieeinsparens konsequent fort: Bis November werden weitere 1.100 Straßenlampen im Schwabacher Stadtgebiet auf hocheffiziente LED-Beleuchtung umgerüstet. Dadurch können jährlich etwa 400.000 kWh an Strom eingespart werden. Zusätzlich zu den Leuchtmitteln werden in vielen Lampenmasten auch die veralteten Kabelübergangskästen ausgetauscht. Der Austausch mit mehreren Bautrupps startet am 3. September. Ende September werden parallel...

  • Schwabach
  • 28.08.19
Auto & Motor
Der SQ8 TDI besitzt auch eine fürsorgliche Seite: Im „Comfort“-Modus kann er beinahe lautlos dahingleiten, während eine erschöpfende Liste von Assistenzsystemen unaufmerksame Fahrer sanft auf den rechten Weg zurückführt.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi SQ8 TDI
Wuchtige Diesel-Dominanz mit sechs Zylindern

(ampnet/mue) - Trotz aller redlichen und unredlichen Versuche, ihn in Verruf zu bringen: Die Kunden der deutschen Premiummarken lieben ihn – den Diesel. Audi bleibt nicht nur beim Vier- und Sechszylinder-TDI, sondern man hat sich auch entschieden, seinen Prestige-Motor weiterzuentwickeln: Den V8 TDI, der jetzt im SUV SQ8 TDI neu vorgestellt wird. Bis zur Einführung eines RS Q8 mit über 600 PS starkem Ottomotor, was noch eine ganze Weile auf sich warten lassen dürfte, spielt der SQ8 TDI die...

  • Nürnberg
  • 20.08.19
Lokales
Thorsten Glauber (l.) hat Georg Waeber Urkunde und Medaille überreicht.

Seit 25 Jahren als ehrenamtlicher Naturschutzwächter engagiert
Hohe Umweltauszeichnung für Georg Waeber

SCHWABACH (pm/vs) - Mit dem „Grünen Engel“ ist Georg Waeber aus Schwabach dieser Tage vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ausgezeichnet worden. Die Ehrung erfolgt für vorbildliche Leistungen und langjähriges ehrenamtliches Engagement im Umweltbereich. Waeber ist seit fast 25 Jahren als Naturschutzwächter in Schwabach unterwegs, anerkannter Heuschreckenexperte und langjähriger Redakteur der Zeitung „ARTICULATA“, die sich mit Insektenkunde befasst. Die...

  • Schwabach
  • 13.08.19
Panorama
Der Blick unter die Rinde einer gefällten Kiefer zeigt, dass der Borkenkäfer hier ganze Arbeit geleistet hat. Aufgrund der Trockenheit breitet sich der Schädling explosionsartig aus.

IG BAU warnt vor drastischen Folgen für die Waldwirtschaft
Gibt der Tropensommer 2019 den mittelfränkischen Nadelbäumen den Rest?

REGION (pm/vs) - Den sogenannten „sauren Regen“ in den 80er Jahren haben sie überlebt, doch die zunehmende Hitze und Trockenheit könnte einem Großteil der heimischen Nadelbäume den Rest geben. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Mittelfranken schlägt Alarm. „Nach dem Hitze-Jahr 2018 fehlt auch in diesem Sommer bislang der nötige Regen. Gerade heimische Fichten leiden unter dem sogenannten Dürre-Stress. Die Bäume sind Schädlingen wie dem Borkenkäfer fast schutzlos ausgeliefert“, sagt die...

  • Mittelfranken
  • 23.07.19
Auto & Motor
Der Mini Cooper SE unterscheidet sich von seinen konventionellen Brüdern mit Verbrennermotoren nicht großartig: Konzept und Design sind nahezu identisch, ebenso wie Maße, Raumausnutzung.
�Fotos: © Auto-Medienportal.Net/BMW

Kleiner Kraftprotz bald elektrisch
Mini Cooper SE soll ab November vom Band laufen

(ampnet/mue) - Elektroautos gehören längst zum urbanen Lifestyle – dem die darauf abonnierten Mini-Fahrer bislang nur neidisch hinterhersehen konnten. Doch Rettung naht: Ab November rollen die ersten vollelektrischen Minis von den Werksbändern. Der Lithiumionen-Akku ist beim Mini Cooper SE T-förmig im Fahrzeugboden zwischen den vorderen und unterhalb der hinteren Sitzplätze untergebracht. Das schafft nicht nur Platz, sondern auch einen tieferen Schwerpunkt sowie eine stabilere Straßenlage....

  • Nürnberg
  • 22.07.19
Panorama
Für den LBV ist die Rechtslage eindeutig: Wird im Rahmen einer Kartierung ein Biotopschutz ausgewiesen, hat sich der Grundstückseigentümer daran zu halten.

Am 17. Juli entscheidet der Bayerische Landtag über ein umstrittenes Begleitgesetz
LBV warnt vor einer Verwässerung des Volksbegehrens Artenvielfalt!

BAYERN (pm/vs) - Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) schlägt Alarm: Das morgen im Bayerischen Landtag zur Abstimmung stehende Volksbegehren Artenvielfalt und das dazugehörige Begleitgesetz verstoße gegen Bundesrecht und könne dem Naturschutz in Bayern schweren Schaden zufügen. Mit einer von der CSU-Fraktion eingebrachten Ergänzung entziehe, so der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäfer, die Regierungskoalition aus CSU und den Freien Wählern (FW) dem Naturschutz in Bayern eine wichtige Grundlage....

  • Bayern
  • 16.07.19
Auto & Motor
Der Seat Arona TGI sorgt für frischen Wind in seinem Segement – und soll die Verkaufszahlen ankurbeln.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Seat

Umtriebiger Spanier fährt auch mit Erdgas
Seat Arona 1.0 TGI vom Pioniergeist beseelt

(ampnet/mue) - Neben der Entwicklung von elektrifizierten Lösungen geraten zunehmend alternative Kraftstoffe ins Visier der Automobil-Entwickler; dazu gehört Erdgas oder CNG (Compressed Natural Gas), das in Italien bereits seit dem Ende der 1930er Jahre als Alternative zu Benzin und Diesel genutzt wird. Trotz seiner Vorteile – mit CNG angetriebene Automobilen lassen sich die CO2-Belastung um bis zu 25 Prozent und die Betriebskosten um 30 bis 50 Prozent verringern – führt diese...

  • Nürnberg
  • 09.07.19
Panorama
Geschäftsführer Siegfried Beck (l.) und Dominik Beck (r.) informieren Staatsminister Thorsten Glauber (M.) über die effiziente Ressourcennutzung der neuen Korbwaschanlage.
Foto: © Der Beck GmbH

„Der Beck“ setzt auf Umweltbewusstsein und Effizienz
Zwanzig Tonnen weniger Vinylmüll

ERLANGEN (pm/mue) - Bei einem Termin in der Firmenzentrale von „Der Beck“ konnte sich Thorsten Glauber, Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, von den neuesten Umweltaktivitäten des Unternehmens ein Bild machen. Aktuell, so heißt es in einer Pressemeldung, habe man sich entschieden, sowohl in den Filialen als auch in der Produktion auf die Benutzung von Vinylhandschuhen zu verzichten. Damit sollen allein bei „Der Beck“ etwa 20 Tonnen des schlecht wiederverwertbaren...

  • Erlangen
  • 19.06.19
Panorama
Foto: Auto-Medienportal.Net / Kara / Fotolia.com

Umweltbundesamt (UBA) hat Zahlen veröffentlicht
Stickoxidbelastung sinkt nur langsam

(ampnet/mue) - Im Jahre 2018 überschritten im Bundesgebiet 57 Städte den Luftqualitätsgrenzwert von 40 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft (µg/m³) im Jahresmittel. Wie das Umweltbundesamt (UBA) meldet, waren im Jahr 2017 noch 65 Städte betroffen. Im Vergleich zum Vorjahr wurde in 13 Städten der Grenzwert nicht mehr überschritten. Gleichzeitig liegen fünf Städte wieder geringfügig über dem Wert: Leipzig, Ulm, Koblenz, Eschweiler und Sindelfingen. Insgesamt setzt sich der langsame Rückgang der...

  • Nürnberg
  • 18.06.19
Auto & Motor
Renault Zoe.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Facelift und technische Auffrischung
Renault Zoe macht Sprung nach vorn

(ampnet/mue) - Der Renault Zoe erhält eine Auffrischung. Mit der neuen 52-kWh-Batterie schafft die dritte Modellgeneration bis zu 390 Kilometer Reichweite im WLTP-Testzyklus. Die Leistung des Motors steigt auf 135 PS (100 kW), die Höchstgeschwindigkeit auf 140 km/h. Die kleinere 40-Batterie und die 108-PS-Version bleiben alternativ im Programm. Als weiteres Novum kann der Zoe künftig auch per Gleichstrom-Schnell-Ladung Energie tanken. Hierfür ist der Zoe mit einem Combined-Charging-System...

  • Nürnberg
  • 18.06.19
Lokales
Auch die Beurteilung der Wasserqualitäten von fließenden Gewässern und Bachreinigungen gehören zu den Aufgaben der "BufDis".

Bewerbungen als "BufDi" für 2019 sind noch möglich
Umweltschutzamt Schwabach sucht zwei junge Leute

SCHWABACH (pm/vs) - Lust auf ein Jahr sinnvolle Beschäftigung im Umweltschutz? - Dann ist vielleicht der sogenannte Bundesfreiwilligendienst (BufDi) das Richtige. Die Stadt Schwabach bietet zwei jungen Leuten die Möglichkeit im Umweltschutzamt. Aufgaben der Freiwilligen sind zum Beispiel Pflegemaßnahmen in Biotopen. Dazu gehören das Mähen und Entbuschen von Sandmagerrasen, die Heckenpflege, Bachreinigungen und das Pflanzen von Obstbäumen und Sträuchern. Auch beim Reinigen von Nistkästen, bei...

  • Schwabach
  • 17.06.19
Panorama
LUFTHANSA-AIRPORT-EXPRESS 1985 in Köln

Umwelt
Kurzstreckenflüge

Die Lufthansa und die Bahn sollten mal zurückschauen. Es gab von 1982 bis 1993 "Fliegen auf Höhe Null" - den Lufthansa-Airport-Express. Da galten im Zug Flugtickets !

  • Bayern
  • 17.06.19
Auto & Motor
Audi e-Tron an der Ladesäule.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Manchmal geht‘s um jede Minute
Intelligente Ladeleistung beim Audi e-Tron

(ampnet/mue) - Auch mit einer einzigartigen Ladeleistung will Audi beim e-Tron Langstreckentauglichkeit erzielen. Der e-Tron ist nicht nur das erste Serienauto, das an einer Schnellladesäule mit bis zu 150 kW Strom tanken kann. Die hohe Ladeleistung über einen weiten Bereich des Ladevorgangs verkürzt Tankzeiten, weil das Thermomanagement der Batterie bei kalten wie bei heißen Außentemperaturen für Leistungsfähigkeit sorgt. Zwar finden die meisten Ladevorgänge zuhause oder am Arbeitsplatz...

  • Nürnberg
  • 15.05.19
Frankengeflüster
Südwestpark-Manager Daniel Pfaller mit Beefuture-Chef Frank Weiß, Ulrike Sippel (BW Bildung und Wissen) und den Azubis (v.re.).

Jetzt brummen nicht nur die Unternehmen
Vier Bienenvölker im Südwestpark angesiedelt

NÜRNBERG (mask) - Es brummt im Südwestpark mit 230 Unternehmen und 8500 Jobs – und jetzt summt's auch noch! Mit Auszubildenden des Medienunternehmens BW Bildung und Wissen sowie der Beefuture GmbH leistet das Standort-Management einen Beitrag zum Naturschutz: In den Grünzonen wurden jetzt vier Bienenvölker angesiedelt. Hintergrund: Während in den 1950er Jahren noch zwei Millionen Bienenvölker in Deutschland ausschwärmten, waren es zuletzt weniger als 700.000 „Wir unterstützen die Aktion gern,...

  • Nürnberg
  • 14.05.19
Ratgeber
Harald Gülzow (r.) nimmt die Probe eines Brunnennutzers am Labormobil entgegen.
3 Bilder

Labormobil kommt nach Nürnberg und Erlangen
Machen Sie den Test: Umweltschützer untersuchen Brunnenwasser aus heimischen Gärten

Wie ist es um Ihr Brunnenwasser bestellt? Labormobil macht am 20. Mai in Nürnberg und Erlangen Station NÜRNBERG/ERLANGEN (pm/nf) - Das Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen stellt auch dieses Jahr bei steigenden Temperaturen wieder eine gute Alternative zum kostbaren Leitungswasser dar. Kinder wollen planschen und das selbst angebaute Gemüse, sowie die Blumen müssen täglich bewässert werden. „Für diese Verwendung braucht das Brunnenwasser keine Trinkwasserqualität aufweisen. Allerdings...

  • Nürnberg
  • 10.05.19
Auto & Motor
Erdgasmodelle von Seat (von vorne): Leon 1.5 TGI, Ibiza 1.0 TGI, Arona 1.0 TGI und Leon ST 1.5 TGI.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Seat

Umweltbewusste Drehmomente
Seat führt neue Erdgasmotoren ein

(ampnet/mue) - Seat führt mit dem Arona 1.0 TGI ein weiteres Erdgasmodell sowie bei Ibiza und Leon neue CNG-Motoren ein. Neu ist allen drei Modellen, dass sie nun ein modifiziertes und größeres Erdgastanksystem bekommen, das aus drei Einzeltanks besteht. Beim Ibiza 1.0 TGI und Arona 1.0 TGI finden jeweils drei Stahltankbehälter Verwendung, beim Leon 1.5 TGI kommen zwei Stahltankbehälter und ein Tankbehälter aus Kohlefaserverbundwerkstoff zum Einsatz. Der Arona ist das weltweit erste SUV...

  • Nürnberg
  • 30.04.19
Auto & Motor
Harley-Davidson Livewire.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson

Vollelektrisch und limitiert
Harley-Davidson Livewire kann bestellt werden

(ampnet/mue) - Harley-Davidson hat die Livewire zur Vorbestellung freigegeben. Das Elektromotorrad, das in drei Sekunden von Null auf 96 km/h beschleunigt und eine Reichweite von bis zu 225 Kilometern (Stadtbetrieb) hat, kann zunächst nur in limitierter Stückzahl über spezialisierte Vertragshändler geordert werden. Die ersten Auslieferungen der Maschine sind für den Herbst geplant. Der Ladevorgang über das unter dem Sitz untergebrachte Netzkabel bringt an einer Haushaltssteckdose Strom...

  • Nürnberg
  • 24.04.19
Panorama
v.li.: Johannes Panse, 2. Vorsitzender des ADFC Nürnberg, Alexander Eglmaier, Regionssekretär des DGB Mittelfranken, Dr. Jürgen Brandstetter, Geschäftsführer der Firma Lebkuchen-Schmidt, Dr. Peter Pluschke, Umweltreferent der Stadt Nürnberg, Claudia Knoblich, Kfm. Leitung und Vorstandsmitglied der Firma Lebkuchen-Schmidt, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken und Matthias Werner, Geschäftsführer der vbw Bezirksgruppe Mittelfranken, gaben gemeinsam den Startschuss für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2019.

AOK und ADFC rufen vom 1. Mai bis 31. August zur Gesundheitsinitiative auf
„Mit dem Rad zur Arbeit“ startet wieder

Der Countdown für die Fahrradsaison läuft: Mit den Temperaturen steigt auch die Lust, fleißig in die Pedale zu treten, Kilometer zu sammeln und damit der Gesundheit etwas Gutes zu tun. Dazu motiviert die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ auch dieses Jahr – und das bereits zum 19. Mal. „Mit unserer Initiative zeigen wir, wie einfach es ist, sich fit und gesund zu halten: Das Fahrrad für den täglichen Arbeitsweg einzusetzen ist die perfekte Möglichkeit, ganz nebenbei mehr Bewegung in den Alltag zu...

  • Nürnberg
  • 10.04.19
Panorama
Wilhelm Daum, OB Thomas Jung, Landrat Matthias Dießl und Siegfried Balleis (v.l.n.r.) bei der Vorstellung des „Metz Moovers“, für den übrigens keine Helmpflicht besteht.
Foto: © Uwe Müller
3 Bilder

Fränkisches Qualitätsprodukt mit Zulassung für Straßen und Radwege
E-Scooter „Made in Zirndorf“!

FÜRTH / ZIRNDORF (pm/mue) - Einfach zu bedienen, umweltfreundlich, praktisch und leicht zu verstauen: So könnte man den ersten offiziell für Straßen und Radwege zugelassenen E-Scooter beschreiben. Landrat Matthias Dießl konnte ihn zusammen mit Fürths Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Prof. Dr. Siegfried Balleis, Sonderbeauftragter der Bundesregierung für das „Sofortprogramm Saubere Luft 2017-2020“ testen. Im Sportpark Ronhof präsentierten Wilhelm Daum von der daum electronic gmbh und...

  • Fürth
  • 10.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.