Alles zum Thema Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Auto & Motor
Audi e-Tron an der Ladesäule.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Manchmal geht‘s um jede Minute
Intelligente Ladeleistung beim Audi e-Tron

(ampnet/mue) - Auch mit einer einzigartigen Ladeleistung will Audi beim e-Tron Langstreckentauglichkeit erzielen. Der e-Tron ist nicht nur das erste Serienauto, das an einer Schnellladesäule mit bis zu 150 kW Strom tanken kann. Die hohe Ladeleistung über einen weiten Bereich des Ladevorgangs verkürzt Tankzeiten, weil das Thermomanagement der Batterie bei kalten wie bei heißen Außentemperaturen für Leistungsfähigkeit sorgt. Zwar finden die meisten Ladevorgänge zuhause oder am Arbeitsplatz...

  • Nürnberg
  • 15.05.19
Frankengeflüster
Südwestpark-Manager Daniel Pfaller mit Beefuture-Chef Frank Weiß, Ulrike Sippel (BW Bildung und Wissen) und den Azubis (v.re.).

Jetzt brummen nicht nur die Unternehmen
Vier Bienenvölker im Südwestpark angesiedelt

NÜRNBERG (mask) - Es brummt im Südwestpark mit 230 Unternehmen und 8500 Jobs – und jetzt summt's auch noch! Mit Auszubildenden des Medienunternehmens BW Bildung und Wissen sowie der Beefuture GmbH leistet das Standort-Management einen Beitrag zum Naturschutz: In den Grünzonen wurden jetzt vier Bienenvölker angesiedelt. Hintergrund: Während in den 1950er Jahren noch zwei Millionen Bienenvölker in Deutschland ausschwärmten, waren es zuletzt weniger als 700.000 „Wir unterstützen die Aktion gern,...

  • Nürnberg
  • 14.05.19
Ratgeber
Harald Gülzow (r.) nimmt die Probe eines Brunnennutzers am Labormobil entgegen.
3 Bilder

Labormobil kommt nach Nürnberg und Erlangen
Machen Sie den Test: Umweltschützer untersuchen Brunnenwasser aus heimischen Gärten

Wie ist es um Ihr Brunnenwasser bestellt? Labormobil macht am 20. Mai in Nürnberg und Erlangen Station NÜRNBERG/ERLANGEN (pm/nf) - Das Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen stellt auch dieses Jahr bei steigenden Temperaturen wieder eine gute Alternative zum kostbaren Leitungswasser dar. Kinder wollen planschen und das selbst angebaute Gemüse, sowie die Blumen müssen täglich bewässert werden. „Für diese Verwendung braucht das Brunnenwasser keine Trinkwasserqualität aufweisen. Allerdings...

  • Nürnberg
  • 10.05.19
Auto & Motor
Erdgasmodelle von Seat (von vorne): Leon 1.5 TGI, Ibiza 1.0 TGI, Arona 1.0 TGI und Leon ST 1.5 TGI.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Seat

Umweltbewusste Drehmomente
Seat führt neue Erdgasmotoren ein

(ampnet/mue) - Seat führt mit dem Arona 1.0 TGI ein weiteres Erdgasmodell sowie bei Ibiza und Leon neue CNG-Motoren ein. Neu ist allen drei Modellen, dass sie nun ein modifiziertes und größeres Erdgastanksystem bekommen, das aus drei Einzeltanks besteht. Beim Ibiza 1.0 TGI und Arona 1.0 TGI finden jeweils drei Stahltankbehälter Verwendung, beim Leon 1.5 TGI kommen zwei Stahltankbehälter und ein Tankbehälter aus Kohlefaserverbundwerkstoff zum Einsatz. Der Arona ist das weltweit erste SUV...

  • Nürnberg
  • 30.04.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auto & Motor
Harley-Davidson Livewire.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson

Vollelektrisch und limitiert
Harley-Davidson Livewire kann bestellt werden

(ampnet/mue) - Harley-Davidson hat die Livewire zur Vorbestellung freigegeben. Das Elektromotorrad, das in drei Sekunden von Null auf 96 km/h beschleunigt und eine Reichweite von bis zu 225 Kilometern (Stadtbetrieb) hat, kann zunächst nur in limitierter Stückzahl über spezialisierte Vertragshändler geordert werden. Die ersten Auslieferungen der Maschine sind für den Herbst geplant. Der Ladevorgang über das unter dem Sitz untergebrachte Netzkabel bringt an einer Haushaltssteckdose Strom...

  • Nürnberg
  • 24.04.19
Anzeige
Panorama
v.li.: Johannes Panse, 2. Vorsitzender des ADFC Nürnberg, Alexander Eglmaier, Regionssekretär des DGB Mittelfranken, Dr. Jürgen Brandstetter, Geschäftsführer der Firma Lebkuchen-Schmidt, Dr. Peter Pluschke, Umweltreferent der Stadt Nürnberg, Claudia Knoblich, Kfm. Leitung und Vorstandsmitglied der Firma Lebkuchen-Schmidt, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken und Matthias Werner, Geschäftsführer der vbw Bezirksgruppe Mittelfranken, gaben gemeinsam den Startschuss für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2019.

AOK und ADFC rufen vom 1. Mai bis 31. August zur Gesundheitsinitiative auf
„Mit dem Rad zur Arbeit“ startet wieder

Der Countdown für die Fahrradsaison läuft: Mit den Temperaturen steigt auch die Lust, fleißig in die Pedale zu treten, Kilometer zu sammeln und damit der Gesundheit etwas Gutes zu tun. Dazu motiviert die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ auch dieses Jahr – und das bereits zum 19. Mal. „Mit unserer Initiative zeigen wir, wie einfach es ist, sich fit und gesund zu halten: Das Fahrrad für den täglichen Arbeitsweg einzusetzen ist die perfekte Möglichkeit, ganz nebenbei mehr Bewegung in den Alltag zu...

  • Nürnberg
  • 10.04.19
Panorama
Wilhelm Daum, OB Thomas Jung, Landrat Matthias Dießl und Siegfried Balleis (v.l.n.r.) bei der Vorstellung des „Metz Moovers“, für den übrigens keine Helmpflicht besteht.
Foto: © Uwe Müller
3 Bilder

Fränkisches Qualitätsprodukt mit Zulassung für Straßen und Radwege
E-Scooter „Made in Zirndorf“!

FÜRTH / ZIRNDORF (pm/mue) - Einfach zu bedienen, umweltfreundlich, praktisch und leicht zu verstauen: So könnte man den ersten offiziell für Straßen und Radwege zugelassenen E-Scooter beschreiben. Landrat Matthias Dießl konnte ihn zusammen mit Fürths Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Prof. Dr. Siegfried Balleis, Sonderbeauftragter der Bundesregierung für das „Sofortprogramm Saubere Luft 2017-2020“ testen. Im Sportpark Ronhof präsentierten Wilhelm Daum von der daum electronic gmbh und...

  • Fürth
  • 10.04.19
Lokales

Erlangen setzt auf noch mehr Elektromobilität

ERLANGEN (pm/mue) - Dort, wo es möglich ist, setzt die Stadt Erlangen künftig noch mehr auf alternative Antriebe für ihre 226 Fahrzeuge umfassende Flotte. Fahrzeuge mit Hybrid- und Gasantrieb stehen dabei bei Neuanschaffungen ebenso im Fokus wie Elektrofahrzeuge. Deren Flotte wächst nun auf elf Stück an und kann mit zwei Neuzugängen aufwarten – nach Elektro-Pkw und -transportern stellt die Stadt nun erstmals auch Elektro-Nutzfahrzeuge in ihren Dienst. Die kleinen Lastkraftwagen verfügen über...

  • Erlangen
  • 25.02.19
Auto & Motor
Konzeptstudie des Skoda Vision iV. Bild: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda Vision iV: Vorbote der Elektromobilität

(ampnet/mue) - Ein viertüriger Crossover mit coupéhafter Silhouette ist Vorbote der Elektromobilität bei Skoda. Die Tschechen zeigen auf dem Genfer Automobilsalon (5.–17.3.) die Konzeptstudie Vision iV, die auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Volkswagen-Konzerns basiert. Das Fahrzeug steht auf 22 Zoll großen und aerodynamisch optimierten Rädern, eine charakteristische Tornadolinie verbindet Front und Heck. Die Türen zeigen keine Griffe und an Stelle klassischer...

  • Nürnberg
  • 13.02.19
Panorama
v.l.n.r.: Matthias Fischbach MdL, Bezirksratsmitglied Markus Lüling, Britta Dassler MdB, Kristine Lütke, Katja Hessel MdB, Bezirksvorsitzender Axel Rötschke

Bezirksparteitag der Freien Demokraten in Roth

Positionen zu bezahlbarem Wohnraum und Schutz von Fischökologie Roth – am vergangenen Wochenende wählten die mittelfränkischen Freien Demokraten mit Kristine Lütke eine neue Vertretung im Landesvorstand der FDP Bayern. Die 36-jährige Pflegeunternehmerin aus Nürnberg war im vergangenen Jahr die Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Deutschland und wurde in diesem Kontext als eines von 40 Talenten in Wirtschaft und Politik unter 40 Jahren in Deutschland ausgezeichnet. Bezahlbaren...

  • Mittelfranken
  • 11.02.19
Auto & Motor
VW Polo TGI mit drei Erdgastanks. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VW bleibt trendorientiert: Polo TGI und Golf TGI bekommen dritten Erdgastank

(ampnet/mue) - In der Diskussion um Dieselfahrverbote und Elektroautos rücken Erdgas-Pkw ein wenig aus dem öffentlichen Blick, dabei haben sich ihre Zulassungszahlen laut Kraftfahrt-Bundesamt im vergangenen Jahr nahezu verdreifacht. Volkswagen trägt diesem Trend Rechnung und stattet den Polo TGI und den Golf TGI mit einem dritten Erdgastank aus. Dadurch erhöhen sich die Reichweiten im reinen CNG-Betrieb um bis zu 60 bzw. 80 Kilometer. Im Golf sorgt gleichzeitig ein neuer...

  • Nürnberg
  • 07.02.19
Ratgeber
Bequem zum Glanz: Der Bona Spray Mop ermöglicht schnelles Arbeiten ohne Auswringen und Bücken.

Parkett mit dem Spray Mop schnell zum Glänzen bringen

REGION (epr/vs) - Holzböden sind zwar robust und widerstandsfähig, freuen sich aber dennoch über eine regelmäßige Pflege mit zuverlässigen Produkten. Moderne Reiniger versprechen Pflege und Glanz im Nu. Wer sich etwa für den milden, speziell entwickelten Bona Parkettreiniger entscheidet, tut nicht nur dem Holzboden etwas Gutes, sondern auch seiner Familie, verspricht der Hersteller. Schließlich wurde das GREENGUARD-zertifizierte Produkt auf über 10.000 Chemikalien geprüft, um sicherzustellen,...

  • Nürnberg
  • 24.01.19
Panorama
Sie starten in Hirschaid durch: Harald Kegelmann, Sandra Bischoff, Albert Deml (v.l.)

Grüne jetzt auch in Hirschaid

Neue Ortsgruppe der Grünen gegründet HIRSCHAID (pm/rr) – Auf Einladung des Kreisverbands Bamberg-Land trafen sich zahlreiche Grüne und Interessierte, um auch in Hirschaid eine Ortsgruppe zu gründen. Bei der Wahl wurden Sandra Bischoff als Sprecherin, Harald Kegelmann als Sprecher und Albert Deml als Schriftführer einstimmig gewählt. Sandra Bischoff, erst vor kurzen in den Vorstand des Kreisverbandes Grüne Bamberg Land als Sprecherin gewählt, erläuterte in ihrer Eingangsrede, dass ihr als...

  • Oberfranken
  • 19.01.19
MarktplatzAnzeige

Verpackungen – Frustfaktor für den Kunden?

So gut wie alle Produkte sind verpackt. Doch manche Artikel sind so verpackt, dass sich der Kunde beim Öffnen schwer tut oder und ärgern muss. So wird die Verpackung zum Frustfaktor für den Kunden. Es ist ärgerlich, wenn ein Produkt doppelt und dreifach in Plastik eingeschweißt ist. Sodass es unmöglich ist, ohne Hilfsmittel wie einer Schere die Verpackung zu entfernen. Da verliert der Kunde schnell die Lust am Artikel. Häufig sind Produkte auch so „sicher“ verpackt, dass beim Öffnen durch das...

  • Nürnberg
  • 06.11.18
Lokales
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Schwabach freuen sich über die erweiterten Möglichkeiten, Dienstfahrten mit Elektrofahrzeugen zu erledigen.

Stadt Schwabach erweitert Elektrofuhrpark

SCHWABACH (pm/vs) - Gute Nachricht für das Stadtklima: Ab sofort können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Schwabach im Rahmen ihrer Aufgaben neben den bewährten fünf Elektrofahrrädern jetzt auch dauerhaft sechs Elektroautos nutzen. Zwei Fahrzeuge des Modells Goupil G3 sind neu im Bestand der Stadtgärtnerei. Ein Fahrzeug hatten die Mitarbeiter leihweise bereits für zwei Jahre auf die Alltagstauglichkeit hin getestet: Da sich das schmale Fahrzeug mit einer großen Ladefläche bewährt hat,...

  • Schwabach
  • 27.09.18
Panorama
Opel Insignia mit Euro-6d-Temp-Dieselmotor. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Diesel: 85 Prozent weniger Stickoxid

(ampnet/mue) - Der ADAC hat die seit 2012 im Ecotest gemessenen Stickoxid-Emissionen von Diesel-Pkw mit den Schadstoffnormen Euro 5, Euro 6b und Euro 6d-TEMP (inklusive 6c) miteinander verglichen. Das Ergebnis: Euro-6d-Temp-Diesel stoßen durchschnittlich 76 Prozent weniger Stickoxid aus als Euro-6b-Diesel und 85 Prozent weniger als Euro-5-Diesel. Stichproben bei Straßenmessungen haben gezeigt, dass die Schadstoffreduzierung bei guten Euro-6d-TEMP-Dieseln im Vergleich zu durchschnittlichen...

  • Nürnberg
  • 19.09.18
Freizeit & Sport
Der Kleine Abendsegler lebt während der Paarungszeit in einem Haarem mit bis zu zehn Weibchen zusammen. Von Oktober bis April hält er Winterschlaf.

Nacht der Fledermäuse in Fürth und Roth erleben!

REGION (pm/vs) - Rund um das letzte Augustwochenende am 25. und 26. August lädt der Landesbund für Vogelschutz bereits zum 22. Mal im Rahmen der „Europäischen Batnight“ dazu ein, die Welt der nächtlichen Himmelsstürmer mit allen Sinnen kennenzulernen und dabei mehr über die faszinierenden Fledermäuse zu erfahren. Als scheinbar lautlose Schatten huschen sie über den dämmrigen Himmel. Handflügler, wie sie aus dem Lateinischen übersetzt heißen, besser bekannt als Fledermäuse. Sie sind die wahren...

  • Landkreis Roth
  • 22.08.18
Lokales
Matthias Thürauf (r.) und Grünen- Fraktionsvorsitzender Klaus Neunhoeffer (l.) gratulierten Dr. Roland Oeser mit Frau Anne zur Goldenen Bürgermedaille.

Goldene Bürgermedaille für Dr. Roland Oeser

SCHWABACH (pm/vs) - Große Ehre für einen verdienten Politiker: Dieser Tage hat Bürgermeister Dr. Roland Oeser die Goldene Bürgermedaille der Stadt Schwabach erhalten.„Schon in der Schule habe ich Dich als engagierten, begeisterungsfähigen und jederzeit offenen Menschen kennengelernt“, lobte Oberbürgermeister Matthias Thürauf seinen ehemaligen Lehrer Dr. Roland Oeser. Aus den Händen des OB erhielt Dr. Oeser im Rahmen einer Feier zu dessen 70. Geburtstag die Goldene...

  • Schwabach
  • 13.08.18
Lokales
In der Natur lässt sich der meist nachtaktive und scheue Biber nicht gerne fotografieren, aber seine Spuren sind unübersehbar.

Umweltstation in Hilpoltstein sucht finanzielle Förderer

HILPOLTSTEIN (pm/vs) - Die LBV Umweltstation bietet Kindergärten aus der Region Projekttage am Rothsee an. Für die Realisierung sind die Veranstalter auf finanzielle Unterstützung angewiesen. So konnten 2018 an fünf Vormittagen von Februar bis Mai Mädchen und Buben des „Schutzengelkindergartens“ Hilpoltstein und der schulvorbereitenden Einrichtung der Comenius Schule eine Reise durch die einheimische Tier- und Pflanzenwelt unternehmen. Themen waren unter anderem „wie kommen Vogel, Igel und...

  • Landkreis Roth
  • 01.08.18
Lokales
Die Fledermausbeauftragte der Stadt Nürnberg, Bettina Cordes, präsentierte den Berufsschülern eine Zwergfledermaus.
3 Bilder

Airport gibt Fledermäusen eine Heimat

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Airport starten und landen Tag für Tag nicht nur rund 150 Flugzeuge – auch tierische Flieger sind unterwegs: Der angrenzende Sebalder Reichswald beherbergt zahlreiche Fledermauspopulationen. Gemeinsam mit der Beruflichen Schule 11, der Regierung von Mittelfranken und den Bayerischen Staatsforsten sorgt die Umweltabteilung des Flughafens für die Anbringung von Nisthilfen für gefährdete Fledermausarten. Belange des Umweltschutzes werden beim Airport Nürnberg groß...

  • Nürnberg
  • 11.07.18
Lokales
Auch ausrangierte quecksilberhaltige Energiesparlampen gehören zum Sondermüll. Symbolfoto: © Björn Wylezich/Fotolia.com

Am 16. Juni kann in Schwabach kostenlos Sondermüll abgegeben werden

SCHWABACH (pm/vs) - Giftige und umweltschädliche Abfälle sammelt die Stadt wieder kostenlos am Samstag, 16. Juni. Angeliefert werden können Sondermüll von Schwabacher Privathaushalten sowie vergleichbare Abfälle aus Schwabacher Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben in haushaltsüblichen Kleinmengen. Das Umweltmobil steht an folgenden Standorten: • 10 Uhr bis 11.30 Uhr Flurstraße/Ecke Mühlenstraße • 12.30 bis 13.30 Uhr Eichwasen, Dr.-Georg-Betz-Straße Abgegeben werden können...

  • Schwabach
  • 07.06.18
Lokales
Die Aufgaben des Bundesfreiwilligendienstes im Umweltschutzamt können junge Frauen genauso ausüben wie Männer.

Stadt Schwabach sucht zwei begeisterte "Bufdis"

SCHWABACH (pm/vs) - Zwei neue Mitarbeitende auf Zeit sucht das Umweltschutzamt der Stadt Schwabach spätestens ab September 2018. Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (Bufdi) arbeiten diese für ein Jahr im Bereich Umwelt- und Naturschutz. Es gibt ein monatliches Taschengeld, Jahresurlaub sowie fünf einwöchige Seminare zur Weiterbildung. Bestens geeignet sind die Stellen für (männliche wie weibliche) Jugendliche, die sich nach dem Schulabschluss für das Berufsleben orientieren wollen. Die...

  • Schwabach
  • 11.05.18
Lokales
Im Landkreis Forchheim zeigt sich die Klimaveränderung durch zunehmende Trockenheit.

Klima-Allianz warnt: Ressourcen für 2018 sind bereits verbraucht

FORCHHEIM (eh/rr) – Deutschland hat bereits nach vier Monaten die natürlichen erneuerbaren Ressourcen verbraucht, die uns rechnerisch für das komplette Jahr zur Verfügung stehen. Das hat die Energie- und Klima-Allianz Forchheim (EKA) aus Anlass des Deutschen Erdüberlastungstages mitgeteilt. Von einem nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit unserem Planeten sind wir damit weit entfernt. Stattdessen ist unser Materialverbrauch ungebremst, steigen der Energieverbrauch und die...

  • Forchheim
  • 07.05.18
Lokales
Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein stellt zusammen mit der Verwaltungsangestellten Kathrin Gutsche das neue Recyclingpapier mit dem Blauen Engel in einem Kopierraum der Stadtverwaltung Forchheim vor.

Stadt Forchheim setzt auf Recyclingpapier

FORCHHEIM (pm/rr) – Einen großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit hat die Stadt Forchheim getan: Zukünftig wird in den Amtsstuben nur noch Recyclingpapier mit dem Blauen Engel als höchstem ökologischen Standard verwendet werden. Ab sofort wird bei der Papierbeschaffung für die Stadtverwaltung Forchheim - inklusive der im Zuständigkeitsbereich liegenden Kindertageseinrichtungen und Schulen - die Empfehlung des Umweltbundesamtes befolgt. Höchster ökologischer Standard Der Blaue Engel...

  • Forchheim
  • 07.05.18