FAU startet eine neue Studie
Worüber freuen sich unsere Senioren?

Foto: © aletia2011 / stock.adobe.com
2Bilder
  • Foto: © aletia2011 / stock.adobe.com
  • hochgeladen von Uwe Müller

ERLANGEN (pm/mue) - Wie kann das eigene Leben noch verbessert werden? Kommt es nur darauf an, gesund zu sein? Welche Rolle spielen Familie, Freunde und andere Menschen? Ist es manchmal auch wichtig allein zu sein und Zeit für sich zu haben?

Mit diesen Themen beschäftigt sich jetzt das neue Projekt „Gesundheit und soziale Teilhabe“ (GesTe) des Instituts für Psychogerontologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), das sich an Menschen über 75 Jahre wendet. Im Forschungsprojekt untersuchen die Forscherinnen und Forscher, wie wichtig soziale Teilhabe für die Zufriedenheit im Alter und für die Gesundheit ist und wie soziale Isolation und Ausgrenzung überwunden werden können. Dabei sollen auch neuartigen Ansätze zur Stärkung der sozialen Teilhabe im Alter entwickelt und wissenschaftlich überprüft sowie evaluiert werden.

In diesen Tagen erhalten 10.000 per Zufallsprinzip ausgewählte Menschen Post, die sie dazu einlädt, einen Fragebogen auszufüllen. An die Befragung schließen sich, sofern dies erwünscht ist, ausführliche Einzelgespräche mit den Studienteilnehmerinnen und -teilnehmern an. Auf Grundlage der Ergebnisse dieser Gespräche werden dann in Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Personen konkrete Vorschläge, Vorhaben und Übungen entwickelt, um deren eigenen Wünsche, Vorhaben und Ziele zu verwirklichen.

Fragen zum Thema oder zur Studie werden unter E-Mail: ipg-geste@fau.de beantwortet, weitere Details zur Studie unter:

www.geronto.fau.de/geste

Foto: © aletia2011 / stock.adobe.com
Studienleitunger Prof. Dr. Frieder Lang ist Inhaber des Lehrstuhles für Psychogerontologie
Foto: © Karen Köhler, Fürth i.B.
Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen