Regenauer ist „bäggindaun“

Tiefsinnige Texte, spritzige Pointen: Bernd Regenauer alias Harald Nützel kann‘s immer noch. Foto: Veranstalter
  • Tiefsinnige Texte, spritzige Pointen: Bernd Regenauer alias Harald Nützel kann‘s immer noch. Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Uwe Müller

FORCHHEIM - Am Samstag, 16. Mai, steht Bernd Regenauer ab 20.00 Uhr auf der Bühne im Jungen Theater. Und mit ihm ist der Nützel wieder da: „bäggindaun!“ – zurück in der Stadt!


Zum Programm: Zehn Jahre war Harald Nützel als Reiseleiter unterwegs und führte Reisegruppen quer durch Europa. Doch zerrieben zwischen Verkaufsveranstaltungen, Reklamationen und Übersetzungsfehlern plagte ihn das Heimweh. Nur zu gerne folgt er deshalb dem Ruf des Heimatministeriums in Nürnberg, das ihn jetzt als kompetente Fachkraft in seine Dienste nimmt. Denn das Ministerium braucht jemanden, der die Seelenlandschaft gebeutelter, strukturschwacher Franken kennt. Der Auftrag, eine Imagekampagne für die fränkische Region zu entwickeln, ist ein Job, den nur ein Nützel perfekt und souverän in den Sand setzen kann ... Nürnbergs Satiriker No.1, Erfinder der „Metzgerei Boggnsagg“, Autor für Dieter Hildebrandts „Scheibenwischer“ und Träger des Deutschen Kabarettpreises: Bernd Regenauer sollte man sich nicht entgehen lassen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen