Schüler aus Szeged zu Gast

Oberbürgermeister Franz Stumpf (5.v.r.) begrüßte die ungarischen Gäste in Forchheim. Foto: oh
  • Oberbürgermeister Franz Stumpf (5.v.r.) begrüßte die ungarischen Gäste in Forchheim. Foto: oh
  • hochgeladen von Uwe Müller

FORCHHEIM (pm) - Oberbürgermeister Franz Stumpf begrüßte dieser Tage 18 Schüler aus Szeged (Ungarn), die bis zum 28. März zu Gast in Forchheim sind, im großen Rathaussaal.


Die jungen Leute sind im Rahmen eines Schüleraustausches mit dem Herder-Gymnasium in Forchheimer Gastfamilien untergebracht; im ungarischen Szeged besuchen sie das Tömörke’ny Istra’n Gymnasium / Fachmittelschule für Kunst. Während der Tage in Deutschland wollen sie auch Bamberg und Nürnberg besuchen – vor allem aber natürlich alles von Forchheim sehen.

Das Austauschprojekt selbst besteht seit zwei Jahren und ist auf die Initiative von Judit Kist zurückzuführen, die am Herder-Gymnasium Biologie und Chemie unterrichtet, ursprünglich jedoch aus Szeged stammt.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.