Traditionsveranstaltung der Rotary Clubs Forchheim und Fränkische Schweiz Wiesenttal
Jugendtreffen auf Burg Feuerstein.

Gruppenfoto vor dem Forchheimer Rathaus mit Bürgermeister Franz Streit, Roswitha Lippert, Rotarier Florian Hawranek Rotary und Rotary Präsident Michael Waasner (2. Reihe hinten rechts).
2Bilder
  • Gruppenfoto vor dem Forchheimer Rathaus mit Bürgermeister Franz Streit, Roswitha Lippert, Rotarier Florian Hawranek Rotary und Rotary Präsident Michael Waasner (2. Reihe hinten rechts).
  • Foto: Franka Struve
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

EBERMANNSTADT (fs/rr) – Mitte Juni organisierte zum 41. Mal der Rotary Club Forchheim gemeinsam mit dem Rotary Club Fränkische-Schweiz Wiesenttal das internationale Jugendtreffen auf Burg Feuerstein. Eingeladen waren sowohl Jugendliche aus dem Ausland, die im Rahmen eines Programmes von Rotary International zu einem einjährigen Aufenthalt eine Schule in Deutschland besuchen als auch Jugendliche aus Deutschland, die ein Stipendium für einen einjährigen Auslandsaufenthalt erhielten.

Die 41 Teenager aus 20 Ländern besuchten unter anderem das Dokumentationszentrum in Nürnberg, erlebten einen Outdoor-Tag in der Fränkischen Schweiz und besichtigten Forchheim, Bamberg und Nürnberg. Sportlich ging es zu bei der Mini-Olympiade und beim Besuch des Forchheimer Königbades.

Beitrag zur Völkerverständigung

Der Präsident des Rotary Clubs Forchheim, Michael Waasner, bezeichnete das Treffen als echte Institution des Clubs. Er habe vor mehr als 30 Jahren selbst als Jugendlicher an dem Treffen teilgenommen und die Erfahrung, die er dabei sammeln durfte, sei einer der Beweggründe, sich für Rotary zu engagieren. Walter Lippert als damaliger District Jugendleiter für bayerische Rotary Clubs und seine Frau Roswitha haben das Jugendtreffen 1979 ins Leben gerufen und mehr als zehn Jahre lang die Organisation übernommen.

Ziel des Jugendtreffens ist es, einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten und freundschaftliche Kontakte in alle Welt zu ermöglichen – tragende Säulen des rotarischen Gedankens. Die 8.000 bis 10.000 Teilnehmer pro Jahr gehen als Botschafter des guten Willens und der Verständigung in mehr als 60 Länder, damit fördert Rotary International eines der größten gemeinnützigen Austauschprogramme weltweit. Die deutschen Rotary Clubs beteiligen sich seit 1950 an den Austauschprogrammen. Organisiert werden der Jahresaustausch, Familienaufenthalte und Camps wie das Treffen auf Burg Feuerstein für 16- bis 18-Jährige.

Forchheims Bürgermeister Franz Streit begrüßte die Gruppe auf dem Rathausplatz in der Kaiserstadt: „Mein Dank gilt den Rotary Clubs - Es sind aktive Rotarier, die sich nicht nur um die Stadt kümmern, sondern auch den Kontakt „all over the world‘ unterstützen.“

Madaline wird erwachsen

Madaline Mansfield aus Chattanooga im US-amerikanischen Bundesstaat Tennessee besucht seit September 2018 das Eberhard-Ludwigs-Gymnasium und lebt in Gerlingen östlich von Stuttgart. Die 17-Jährige wollte unbedingt eine Fremdsprache lernen, aber die Qualität des Sprachunterrichts in den USA entsprach nicht ihren Vorstellungen. Deshalb fasste sie den Entschluss ein Jahr im Ausland zu verbringen und wurde in das Rotary Youth Exchange Program aufgenommen. Madaline entschied sich für Deutsch, weil sie sich sehr für Geschichte interessiert. „In Amerika haben wir schon viel über Deutschland gelernt, über den Holocaust und Allgemeines.“ Bevor sie in Stuttgart ankam, kannte sie nur die Wörter „Kindergarten“ und „Schnitzel“, die auch im Amerikanischen verwendet werden.
Fließend auf Deutsch erzählte sie, dass sie durch den Aufenthalt in Deutschland unabhängiger und selbständiger geworden sei und viel über Kultur und Gesellschaft gelernt habe. Die Fragen von ihren deutschen Mitschülern zur politischen Situation in den USA hätten ihr die Augen geöffnet und sie hinterfrage jetzt politische Aussagen viel mehr als früher. „You grow up – Du wirst erwachsen,“ fasste sie zusammen.

Gruppenfoto vor dem Forchheimer Rathaus mit Bürgermeister Franz Streit, Roswitha Lippert, Rotarier Florian Hawranek Rotary und Rotary Präsident Michael Waasner (2. Reihe hinten rechts).
Gruppenfoto Burg Feuerstein v.l vorne Yun-Chi Yang (19) aus Taiwan, Yen-Yi Su (16) aus Taiwan, hinten links: Sabrina Fagundes Souza de Oliveira (19) aus Brasilien, Madaline Mansfield (17) USA, Aaron Chase (17) Kanada.
Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.