Gesetzesänderungen beim BAföG
Mehr Geld für Schüler und Azubis

FORCHHEIM (lra/rr) – Sowohl im Schüler-BAföG als auch bei der Aufstiegsfortbildung (AFBG/“Meister-BAföG“) treten zum 1. August Gesetzesänderungen in Kraft, die sich auf die Förderungshöhe und deren Modalitäten beziehen.

Die Gesetzesänderung bringt mehrere Neuerungen mit sich:
Die Unterhaltsförderung für Vollzeitgeförderte wird zu einem Vollzuschuss von 100 Prozent ausgebaut. Vorher waren es 40 Prozent Zuschuss und 60 Prozent Darlehen. Der Zuschussanteil für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren wird von 40 auf 50 Prozent erhöht.
Der Darlehenserlass bei bestandener Fortbildung steigt von 40 auf 50 Prozent.

Bei Unternehmensgründung bzw. –übernahme und dauerhafter Neubeschäftigung mindestens eines Azubis bzw. eines Vollzeitbeschäftigten erfolgt ein vollständiger Erlass der Darlehensschuld (Auskünfte erteilt die KfW-Bank).

Die Antragsunterlagen und Infos zum BAföG gibt es auf der Website www.bafög.de. Die Antragsunterlagen und Infos zum AFBG unter www.aufstiegs-bafoeg.de.

Auf Grund der aktuellen Umstände ist es nicht möglich, persönliche Termine zu vereinbaren. Weitere Informationen erteilt das Amt für Ausbildungsförderung des Landratsamtes Forchheim unter der Nummer 09191/86-2403.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen