Theater im Pfarrsaal St.Heinrich
„Der Goldfisch wird schwimmen!“

Der Fall des einsamen Goldfischs ist eine „Fürther Criminial=Comoedie“ nach dem gleichnamigen Buch von Elmar Vogt.
3Bilder
  • Der Fall des einsamen Goldfischs ist eine „Fürther Criminial=Comoedie“ nach dem gleichnamigen Buch von Elmar Vogt.
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) - „Ein bisschen verrückt sind wir vermutlich schon“, meint Sina Vogt, die als Produzentin das neue Projekt „Der Fall des einsamen Goldfischs" begleitet. Bereits zum dritten Mal nehmen sie Anlauf, die Kreativen von LightsDownLow, einem Künstlerkollektiv, das seit August auch als eingetragener Verein firmiert. Für den 11. Februar ist die Premiere geplant.

Begonnen haben die Amateur-Enthusiasten mit Hörspielen, von denen inzwischen 18 zum kostenlosen Download bereitstehen. Aber auch andere Formate stehen auf dem Programm. Ihre letzte Show „Die Maske des Roten Todes“ hat als Live-Hörspiel mit 360°-Full Dome-Grafiken im Nikolaus-Kopernikus-Planetarium an Halloween das Nürnberger Publikum begeistert.
Nun wollen sie mit ihrer ersten Theaterproduktion aus der Feder des Fürther Autors Elmar Vogt die Bühne erobern.
Bereits im Mai 2020 sollte das Stück ins Rampenlicht, der erste Lockdown bereitete dem ein vorläufiges Ende. Mit erheblichem Abstand wurde eine erneute Premiere im November 2020 vorbereitet, dann kam der zweite Lockdown dazwischen. Aber aller guten Dinge sind drei, und nun wird ab Mitte Februar auf der großartigen Bühne der Fürther Gemeinde St. Heinrich das 19. Jahrhundert zum Leben erweckt.

Iahel Nimoy, die Fürther Antwort auf Sherlock Holmes, begleitet den ebenso weltgewandten wie eloquenten Handelsanwalt Quentin von Cramm zu einem entspannten Wochenende auf dem Hirschenhof der Familie Binswanger. So zumindest der Plan. Die Hoffnungen von Cramms auf lockere Flirts und leckere Getränke werden jäh enttäuscht, als die Leiche ihres Gastgebers gefunden wird. Mit einem Pfeil in der Brust. In einer Truhe im Salon. Obwohl er sich doch nur wenige Minuten zuvor noch vor aller Augen auf sein Zimmer verabschiedet hat. Die "Sonderkommissarin des Prinzregenten" Iahel Nimoy übernimmt den Fall - und entwickelt rasch eine merkwürdige Obsession für den Goldfisch, der in Binswangers Aquarium einsam seine Runden dreht...

Als LightsDownLow beschloss, einen dritten Anlauf zu wagen, legten sie äußersten Wert auf sichere Proben. Mit Maske, Abstand und Schnelltests begegnet der Cast des „Einsamen Goldfischs“ den Herausforderungen der Pandemie. „Dass alle dabei mitgezogen haben und damit unter teilweise schwierigen Bedingungen am Ball geblieben sind, macht mich unheimlich stolz“, sagt Stefanie Hahn, Regisseurin des “Goldfischs”. Durchzuhalten und sich auch von widrigen Umständen nicht aufhalten zu lassen, das haben die Goldfisch-Crew und Frau Nimoy gemeinsam. Das Motto lautet daher unverdrossen: „Der Goldfisch wird schwimmen!“

Premiere ist am 11. Februar um 19:00 Uhr im Pfarrsaal St. Heinrich, Sonnenstraße 21, Fürth.
Karten gibt es schon jetzt bei Eventbrite. Alle Infos zum Team und zum Stück unter: https://www.lightsdownlow.de

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen