Auf der Spur Fürther Synagogen und Betstuben
Mit dem Rad unterwegs

Fürth: Synagoge Inneres, Ansichtskarte der 1617 errichteten Fürther Altschul, 1920er Jahre.
  • Fürth: Synagoge Inneres, Ansichtskarte der 1617 errichteten Fürther Altschul, 1920er Jahre.

  • Foto: © Jüdisches Museum Franken
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) – In Fürth gab es eine Vielzahl an Synagogen und Betstuben. Es lohnt sich die Standorte aufzusuchen. Manchmal verraten die Gebäude selbst noch etwas über ihre Vergangenheit, immer geben sie Anlass, sich an die wechselvolle Geschichte der Fürther Jüdinnen und Juden zu erinnern.

Die geplante Tour findet nicht zu Fuß, sondern in Begleitung von Pfarrer Walter Drescher und Katrin Thürnagel, mit dem Rad statt. Zunächst werden Orte in der Fürther Altstadt angefahren, um dann, am Rednitzgrund entlang, eine weitere Strecke zur früheren Synagoge in Unterfarmbach zurückzulegen. Die Wegstrecke beträgt einfach 9 km. Treffpunkt ist, mit verkehrssicheren Fahrrädern, neben dem Jüdischen Museum Franken auf dem Jean-Mandel-Platz. Die Tour endet in Unterfarrnbach. Die Durchführung der Tour erfolgt in Zusammenarbeit mit dem evangelisch-lutherischen Dekanat Fürth.

Wann: Sa., 07.08.21, 15:30
Dauer: ca. 120 Min.
Wo:  Jüdisches Museum Franken in Fürth, Königstraße 89
Kosten: 6€ regulär | 4€ ermäßigt
Zielgruppe: ab 12 Jahren bis 80 Jahren
Anmeldung: erforderlich per Mail an besucherservice@juedisches-museum.org (bis 06.08.21, 15 Uhr)Pandemie: es gelten – außer beim Fahrradfahren – Maskenpflicht und Abstandsregeln

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen