Delegationen aus Paisley, Limoges und Xylokastro

OB Dr. Thomas Jung (2. v.l.) mit den Delegationsleitern der Partnerstädte, (v. l.) Stadtrat Remy Viroulaud und Stadträtin Nadine Rivet (beide Limoges), Provost Lorraine Cameron (Paisley) und Elias Andrikopoulos, Bürgermeister von Xylokastro
  • OB Dr. Thomas Jung (2. v.l.) mit den Delegationsleitern der Partnerstädte, (v. l.) Stadtrat Remy Viroulaud und Stadträtin Nadine Rivet (beide Limoges), Provost Lorraine Cameron (Paisley) und Elias Andrikopoulos, Bürgermeister von Xylokastro
  • Foto: Arthur Kreklau
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

FÜRTH (pm/ak) – Das Höfefest lockt Gäste aus nah und fern. Manche sogar von ganz fern.

So besuchen anlässlich des Veranstaltungshighlights am Wochenende vom 20. bis 22. Juli Delegationen aus den Fürther Partnerstädten die Kleeblattstadt.

Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung begrüßte die Abordnungen persönlich am 20. Juli im Rathaus. Anschießend stand der Besuch der Ausstellung „Wie weiblich ist die Stadt? Fürth und die Partnerstädte“ im Museum Frauenkultur Regional – International, im Marstall im Schloss Burgfarrnbach auf dem Programm.
Weitere Ziele der exklusiven Stadttour waren das Ludwig-Erhard-Zentrum, das ehemalige Sudhaus von Tucher, die Volkshochschule Fürth, das Cafe Elli, verschiedene Höfe sowie Veranstaltungen im Rathaushof.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.