Anzeige

Onlineprinters-Headquarter in Fürth eröffnet

von links: Horst Müller, Wirtschaftsreferent der Stadt Fürth, Dr. Michael Fries, CEO von Onlineprinters, Christian Würst, CCO von Onlineprinters, Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Dirk A. Müller, CFO von Onlineprinters, und Walter Meyer, Gründer von Onlineprinters.
  • von links: Horst Müller, Wirtschaftsreferent der Stadt Fürth, Dr. Michael Fries, CEO von Onlineprinters, Christian Würst, CCO von Onlineprinters, Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Dirk A. Müller, CFO von Onlineprinters, und Walter Meyer, Gründer von Onlineprinters.
  • Foto: Arthur Kreklau
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) – Die international tätige E-Commerce-Unternehmensgruppe Onlineprinters hat offiziell ihr neues Headquarter in der Fürther Uferstadt eröffnet.

Zum Einzug des Onlinedruck-Dienstleisters mit mehr als 200 Mio. € Jahresumsatz gratulierte der Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung: „Die Firma Onlineprinters gehört zu den spektakulärsten und erfreulichsten Firmenzugängen im Jubiläumsjahr 2018. Auf der Höhe der Zeit arbeitet ein kreatives Team erfolgreich auf dem historischen Gelände der Uferstadt für die Märkte der Welt.“
In der zweiten Büroetage, die komplett umgebaut und neugestaltet wurde, sind nun mehr als 85 Mitarbeiter hauptsächlich aus den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing und IT tätig. Mit weiteren Flächen in der Uferstadt beschäftigt das Onlineunternehmen mehr als 150 Mitarbeiter in Fürth. Insgesamt arbeiten 1.400 Mitarbeiter in vier Ländern für Onlineprinters.

Modernes Bürokonzept

Mit der Umgestaltung der Bürofläche war das Münchener Innenarchitekturbüro „Die Planstelle“ betraut. Das zeitlose und an die Unternehmensfarben angelehnte Farbkonzept sowie eine offene Raumaufteilung bieten viel Raum für kreativen Austausch. „Nachdem bereits im Jahr 2013 unser Kundenservicecenter in das Gebäude gegenüber eingezogen war, wo es auch weiterhin beheimatet ist, haben wir mit diesem neuen Büro ganz neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit geschaffen“, sagt Dr. Michael Fries, CEO der Onlineprinters-Gruppe.

Neustadt an der Aisch bleibt Produktionsstandort

Die Verlegung des Headquarters hatte vor allem platztechnische Hintergründe und bietet Vorteile bei der Personalgewinnung. Die Produktionsanlagen, auf denen das E-Commerce-Unternehmen mehrere tausend Aufträge pro Tag produziert, sind weiterhin in Neustadt an der Aisch beheimatet. Dort arbeitet nach wie vor der Hauptteil der deutschen Onlineprinters-Belegschaft.

Über das Unternehmen

Die Onlineprinters-Gruppe, welche in Deutschland unter der Marke diedruckerei.de auftritt, zählt zu den führenden Onlinedruckereien Europas, beschäftigt mehr als 1.400 Mitarbeiter und stellte letztes Jahr über 3 Milliarden gedruckte Werbemittel her. Mehr als 1.500 Druckprodukte von Visitenkarten, Briefpapier und Flyern über Kataloge und Broschüren bis hin zu großformatigen Werbesystemen werden über 18 Webshops an 1.000.000 Kunden in 30 Ländern Europas vertrieben. International ist der Onlinedruck-Dienstleister unter dem Markennamen Onlineprinters bekannt, der britische Marktführer Solopress und der Hauptakteur im skandinavischen Markt LaserTryk sind Teil der Onlineprinters-Gruppe.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.