Kultur und Politik im Rahmen der Bio-Erlebnistage
Etzerdla - Das "Land-Festival" am Feuerstein

Vor der KLVHS Feuerstein kann man wunderbar relaxen und Bio-Leckereien genießen.
  • Vor der KLVHS Feuerstein kann man wunderbar relaxen und Bio-Leckereien genießen.
  • Foto: R. Rosenbauer
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

EBERMANNSTADT (rr) –Zum zweiten Mal wird auf der Burg Feuerstein ein "Land Festival" veranstaltet. Im Rahmen der Bio-Erlebnistage gibt es am Samstag, 14. September, ab 14.00 Uhr ein Fest für Jung und Alt. Es findet bei jedem Wetter statt. Der Eintritt ist frei.

Vor dem ersten "Land Festival" 2018 gab es auf Burg Feuerstein eine ähnliche Veranstaltung im Herbst: den "Land-Tag". Der bot viele Informationen aber weniger Theater, Kunst und Musik. Bei der Nachfolgeveranstaltung spielt gerade die Kultur eine wichtige Rolle.
Doch auch die Politik kommt nicht zu kurz. Unter dem Motto „Zammhoggn“ gibt es um 17.00 Uhr eine politische Runde im Grünen. Das Thema lautet „Was können wir in unserer Region konkret für ein nachhaltiges Bewusstsein und Handeln tun?“ moderiert von Christian König, Radio Bamberg

Umfangreiches Kulturprogramm

Theater, Film, Malerei und viel Musik sorgen für die passende Unterhaltung abseits des Informationsprogramms. So ist ab 14.30 auch der Fränkische Theatersommer zu Gast.
Tagsüber rockt die Band "Folks Worst Nightmare", und ab 19.00 Uhr sorgt die Indie-Rock-Band "LionLion" für Stimmung. Dazu gibt es Lagerfeuermusik mit Patrick Lumma.
Die Kinder können sich bei den vielen Spiel- und Kreativaktionen am Lagerfeuerplatz austoben. Dazu gibt es um 15.00 Uhr das „Theater des Staunens“ und ab ca. 16.00 Uhr den Clown Dirk Bayer.
Kulinarisch werden die Besucher mit Leckereien aus dem Holzbackofen (heißer Schinken und Leberkäs) und mit vegetarischen Feuersteinburgern verwöhnt.

Stichwort „Bio-Erlebnistage“:

Bis zum 6. Oktober finden in Bayern die Bio-Erlebnistage statt. Bayernweit bieten über 300 Veranstaltungen die Gelegenheit, ökologische Landwirtschaft und Bio-Produkte ganz direkt kennenzulernen.
Auf Hof- und Erntedankfesten, Weinproben und Märkten können sich Groß und Klein vom hervorragenden Geschmack regionaler Bio-Produkte überzeugen.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.